Germany-Berlin: Underground railway station

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003026473393549
Posted Date: Sep 29, 2017
Due Date: Oct 30, 2017
Solicitation No: 383611-2017
Source: Members Only
29/09/2017 S187 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Underground railway station

2017/S 187-383611

Contract notice ? utilities

Works

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1) Name and addresses
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Anstalt des offentlichen Rechts
Holzmarktstrae 15-17
Berlin
10179
Germany
Contact person: Fr. Schwind, Bereich Strategischer Einkauf/Materialwirtschaft, FEM-SE3 (IPLZ 42300)
Telephone: +49 03025620224
E-mail: einkauf.3@bvg.de
Fax: +49 03025620264
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: www.BVG.de

Address of the buyer profile: http://unternehmen.bvg.de/de/Unternehmen/BVG-Business/Auftragsvergabe/Europaweite-Vergaben

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: http://unternehmen.bvg.de/de/Unternehmen/BVG-Business/Auftragsvergabe/Europaweite-Vergaben
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the following address:
Berliner Verkehrsbetriebe AoR, Bereich Einkauf / Materialwirtschaft, Abteilung Operativer Einkauf und Services, FEM-OE2
Submissionsstelle, Holzmarktstrae 15-17, 10179 Berlin
Bereich Einkauf / Materialwirtschaft, Abteilung Operativer Einkauf und Services, FEM-OE2
Berlin
10179
Germany
E-mail: einkauf.3@bvg.de
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: www.BVG.de

I.6) Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

U9, U-Bahnhof Birkenstrae, 2. Bauabschnitt, Grundinstandsetzung, barrierefreier Ausbau, Neubau Treppe.

II.1.2) Main CPV code
45234125
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.4) Short description:

Die ausgeschriebene Baumanahme findet am U-Bahnhof Birkenstrae statt. Der Bahnhof befindet sich im Ortsteil Moabit und liegt unter der Kreuzung Birkenstrae-Wilhelmshavener Strae in ca. sieben Meter Tiefe. Auf Grund der langjahrigen Betriebsdauer und den damit verbundenen Alterungserscheinungen ist die Durchfuhrung einer Grundinstandsetzung geplant. Zusatzlich ist ein barrierefreier Ausbau erforderlich. Im Einzelnen werden folgende Manahmen durchgefuhrt:

? Neubau eines zusatzlichen Einganges/Treppe II,

? Einbau eines Aufzugschachtes,

? Einbau eines Blindenleitsystem auf der Bahnsteigplatte,

? Sanierung der Betriebsraume und der Innentreppe.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
Main site or place of performance:

Berlin, U-Bahnhof Birkenstrae (U9),

Ortsteil Moabit.

II.2.4) Description of the procurement:

In der Wilhelmshavener Strae wird ein zusatzlicher Eingang errichtet, der direkt auf die Bahnsteigebene am nordlichen Kopfende fuhrt. Als Vorbereitung fur diese Arbeiten sind in Teilbereichen der Tunnelwand und Tunneldecke Verstarkungen durch Spritzbeton erforderlich.

Der Aufzugschacht wird ebenfalls im nordlichen Bereich des Bahnsteiges eingebaut. Er befindet sich etwa 4,0 m vor dem Antritt der neuen Treppe. Aufzug und Treppe fuhren auf eine gemeinsame, neue Mittelinsel in der Wilhelmshavener Strae.

Mit der neuen Treppe erhalt der Bahnsteig ein Blindenleitsystem. Dabei wird der alte Belag aus Gussasphalt vollstandig entfernt und durch Natursteinplatten ersetzt.

Wenn die neue Treppe in Betrieb genommen wurde, darf die Innentreppe mit den dazugehorigen Betriebsraumen saniert werden. Dazu werden die 2 Treppenlaufe nacheinander gesperrt.

Gerustbauarbeiten:

? 770,0 m 2 Wetterschutzeinhausung;

? 520,0 m 3 Raumgerust.

Erdarbeiten:

? 540,0 m 3 Boden ausheben;

? 380,0 m 3 Boden liefern und einbauen.

Verbauarbeiten:

? 272,0 m 2 Berliner Verbau.

Mauerarbeiten:

? 27,0 m 2 tragendes KS-Mauerwerk;

? 72,0 m 2 nicht tragendes KS-Mauerwerk

Betonarbeiten:

? 415,0 m 2 Spritzbeton;

? 11 850,0 St. Anschlussbewehrung bohren/kleben;

? 220,0 m 3 Ortbeton;

? 24,0 t Betonstahl.

Natursteinarbeiten:

? 916,0 m 2 Granit-Plattenbelag;

? 115,0 m 2 Granit-Treppenstufen.

Abdichtungsarbeiten:

? 265,0 m 2 Bitumen-Abdichtungen.

Putzarbeiten:

? 295,0 m 2 Wandputz;

? 350,0 m 2 Deckenputz.

Fliesenarbeiten:

? 240,0 m 2 Wandfliesen.

Estricharbeiten:

? 1 120,0 m 2 Verbundestrich CT.

Stahl- und Metallbau:

? 84,0 St. Baustutzen/Pressenstutzen;

? 3 100,0 kg tragender Stahlbau;

? 60,0 m Gelander;

? 50,0 m 2 Gitterroste;

? 80,0 m 2 Stahl-Glas-Fassade Aufzugseinhausung.

Maler- und Lackierarbeiten:

? ? 1 625,0 m 2 Wand- und Deckenanstrich.

Bodenbelagarbeiten:

? 65,0 m 2 Linoleumbelag.

Trockenbauarbeiten:

? 25,0 m 2 Vorsatzschalen;

? 160,0 m 2 Abhangdecken.

Straen- und Wegebau:

? 470,0 m 2 Wiederherstellung Gehweg und Strae.

Betonerhaltung:

? 117,0 m Risse schlieen.

Abbrucharbeiten:

? 125,0 m 3 Abbruch Stahlbeton;

? 92,0 m 2 Abbruch Wande und Mauerwerk;

? 350,0 m 2 Abbruch Deckenputz;

? 390,0 m 2 Abbruch Gussasphalt.

Entsorgungsleistungen:

? 460,0 t Beton 170101;

? 60,0 t Gemische aus Beton, Ziegeln... 170107;

? 75,0 t Straenaufbruch, Heibehandlung 170302;

? 50,0 t Gemischte Bau- und Abbruchabfalle 170904.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2018
End: 31/12/2020
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Fur die Eignungsprufung hat der Bieter/Bewerber fur sich und ggf. fur Nachunternehmer seine Fachkunde, Leistungsfahigkeit und Zuverlassigkeit gema III.1.1) bis III.1.3) mit dem Angebot nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann entweder ? durch Eintrag im ULV-Berlin und zusatzlich durch Vorlage des Formblattes? Eigenerklarung zur Eignung

Variante 2,? durch Eintrag in die Praqualifizierungsdatenbank beim Verein fur Praqualifikation fur Bauunternehmen e. V. und

zusatzlich durch Vorlage des Formblattes ?Eigenerklarung zur Eignung Variante 3,

? fur Bieter/Bewerber die nicht in den vorgenannten Datenbanken eingetragen sind durch Vorlage des

Formblattes ? Eigenerklarung zur Eignung Variante 1" erfolgen. Hinweis: Das Formblatt (Eigenerklarungen

zur Eignung; Variante 1-3) liegt den Vergabeunterlagen bei. Die fur den Bieter jeweils zutreffende Variante ist

vollstandig ausgefullt und rechtsverbindlich unterschrieben mit dem Angebot vorzulegen. Auf Verlangen des

Auftraggebers sind die Eigenerklarungen durch Bescheinigungen der zustandigen Stellen zu bestatigen.

Folgende Angaben und Formalitaten, zur personlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen

hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister, sind erforderlich:

Eigenerklarung (Bestandteil des Formblattes Eigenerklarungen zur Eignung; Variante 1-3):

? Handwerks- bzw. Gewerbekarte der zustandigen Handwerkskammer oder Zugehorigkeitsbescheinigung der

zustandigen Industrie- und Handelskammer,

? zur Eintragung in das Berufs-/Handelsregister,

? Angaben zur Betriebshaftpflicht-/Berufshaftpflichtversicherung,

? Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft,

? uber die Zahlung der Beitrage an die Krankenkasse und sonstige Sozialversicherungstrager,

? uber die Zahlung von Steuern,

? zum Gewerbezentralregister,

? zum Korruptionsregister,

? zur Insolvenz und Liquidation,

? Erklarung das keine schweren Verfehlungen vorliegen (Auszug gem. 30 Abs. 5 BZRG)

? Erklarung das keine Ausschlussgrunde gem. 123; 124 GWB vorliegen.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Folgende Angaben und Formalitaten, zur

wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfahigkeit,

sind erforderlich: Eigenerklarung (Bestandteil des

Formblattes Eigenerklarungen zur Eignung; Variante 1-3):

? zum Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Eigenerklarung

(Bestandteil des Formblattes Eigenerklarungen zur

Eignung; Variante 1 ? 3):

? Ausfuhrung von Leistungen in den letzten drei

abgeschlossenen Geschaftsjahren,

die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

? Zur Anzahl der in den letzten 3 abgeschlossenen

Geschaftsjahren jahresdurchschnittlich beschaftigten

Arbeitskrafte, gegliedert nach Berufsgruppen.

III.1.4) Objective rules and criteria for participation
III.1.5) Information about reserved contracts
III.1.6) Deposits and guarantees required:

Siehe Vergabeunterlagen.

III.1.7) Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:

Siehe Vergabeunterlagen.

III.1.8) Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:

Bewerbergemeinschaften haben eine gemeinsame, rechtsverbindlich unterschriebene Erklarung uber die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall, uber alle Mitglieder und deren bevollmachtigten Vertreter, uber die rechtsverbindliche Vertretung der Bevollmachtigten gegenuber dem Auftraggeber und uber die Haftung aller Mitglieder als Gesamtschuldner mit dem Teilnahmeantrag zu stellen.

III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:

Gema Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) gelten die ?Besonderen Vertragsbedingungen zu Tariftreue, Mindestentlohnung und Sozialversicherungsbeitragen. Die Bieter mussen mit ihren Angeboten eine Verpflichtungserklarung zu Tariftreue, Mindestentlohnung und Sozialversicherungsbeitragen(Formblatt)einreichen. Auf die Sanktionen nach 6 BerlAVG wird hingewiesen.

Auerdem wird auf die Verpflichtung nach 13 Abs. 1 Landesgleichstellungsgesetz Berlin in Verbindung mit der Frauenforderverordnung (FFV), insbesondere 1 bis 4 FFV und zugehorige Sanktionen nach 7 FFV verwiesen. Es gelten die ?Besonderen Vertragsbedingungen zur Frauenforderung. Die Bieter mussen mit ihren Angeboten insoweit eine Verpflichtungserklarung gema 1 Abs. 2 FFV (Formblatt) einreichen.

Weitere Einzelheiten ergeben sich aus den unter der angegebenen URL (Ziffer I.3)) zum Download verfugbaren Vergabeunterlagen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 30/10/2017
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 02/01/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 17/11/2017
Local time: 09:00
Place:

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), AoR, Bereich Einkauf/ Materialwirtschaft, Abteilung Operative rEinkauf und Services,FEM-OE2, Holzmarktstrae 15-17, 10179 Berlin.

Information about authorised persons and opening procedure:

Die Offnung der Angebote findet unter Ausschluss der Offentlichkeit statt!

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

a.

Auskunfte uber die Vergabeunterlagen mussen bis zum 3.11.2017, 12:00 Uhr ausschlielich per E-Mail beider in Ziffer I.1) angegebenen Kontaktstelle beantragt werden. Danach eingehende Fragen werden nicht mehrberucksichtigt. Die Beantwortung von Fragen der Bewerber, die spatestens 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist erfolgt, und sonstige verfahrensrelevante Informationen werden allen Bewerber direkt, kostenfrei und ausschlielich per Download unter Ziffer I.3)angegebener URL zur Verfugung gestellt. Bis zum Ablauf der Frist zur Einreichung der Angebote ist der Bewerber verpflichtet, regelmaig und selbststandig auf uber diesen Link zur Verfugung gestellte, geanderte oder zusatzliche Dokumente und Beantwortungen von Bewerberfragen zu achten. Ein separater Hinweis durch den Auftraggeber erfolgt nicht.

b.

Sofern der Bewerber zum Nachweis seiner Eignung die Kapazitaten eines anderen Unternehmens(Dritter/Nachunternehmer) in Anspruch nehmen will (Eignungsleihe), muss er den Namen dieses anderen Unternehmens benennen und angeben, wofur er die Kapazitaten des anderen Unternehmens in Anspruch nehmen will (Formblatt). Entsprechende Nachweise sind in dem Umfang vorzulegen, wie sie fur den Bewerber vorzulegen waren. Auerdem muss der Bewerber durch Vorlage der Verpflichtungserklarung ?Eignungsleihe dieses Unternehmens nachweisen, dass ihm die fur den Auftrag erforderlichen Mittel tatsachlich zur Verfugung gestellt werden (vgl. 47 SektVO).

Im Hinblick auf Nachweise fur die erforderliche berufliche Leistungsfahigkeit oder die erforderliche berufliche Erfahrung kann ein Bewerber die Kapazitaten anderer Unternehmen gema 47 Abs. 2 SektVO nur dann in Anspruch nehmen, wenn diese die Leistungen erbringen, fur die diese Kapazitaten benotigt werden.

c.

Die Angebote sind schriftlich und unterschrieben im Original sowie als Kopiervorlage und auf einem Datentrager in verschlossenem Umschlag bei der unter Ziffer I.3) angegebenen Adresse einzureichen. Der Umschlag ist zu versehen mit der Aufschrift: ?Angebot zum Vergabeverfahren, Vergabe-Nr.:FEM-SE3/8690/17-00, Einkauf/Materialwirtschaft, Operativer Einkauf und Services, FEM-OE2, U9, U-Bhf. Birkenstrae, 2. BA, Grundinstandsetzung, barrierefreier Ausbau, Neubau Treppe, Bitte nicht offnen!!.

d.

Die ubersandten Vergabeunterlagen sind vertraulich zu behandeln und durfen nur im Rahmen dieses Vergabeverfahrens verwendet werden.

e.

Bei der Vergabe von offentlichen Auftragen erhalten im Rahmen der geltenden vergaberechtlichen Bestimmungen bei den Regelungen des 1, 7 und 8 Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz

entsprechenden und sonst gleichwertigen Angeboten die Unternehmen bevorzugt den Zuschlag, die Ausbildungsplatze bereitstellen, sich an tariflichen Umlageverfahren zur Sicherung der beruflichen Erstausbildung oder an Ausbildungsverbunden beteiligen. Als Nachweis ist von den fur den Zuschlag in Betracht kommenden Bietern eine Bescheinigung der fur die Berufsausbildung zustandigen Stelle vorzuhalten.

f.

Die Eignung von Subunternehmern, deren Einsatz aber mit Beginn der Leistungserbringung geplant ist, ist mit der Angebotsabgabe anhand der in Ziff. III.1.1) ?III.1.3) genannten Eignungskriterien nachzuweisen.

g.

Bei Angebotsabgabe sind vom Bieter eine Tarif- und Mindestlohnerklarung i. S. v. 1 BerlAVG und eine Erklarung zur Forderung von Frauen gem. 9 BerlAVG, 1 Frauenforderverordnung Berlin (FFV) fur den Bieter sowie fur seine Subunternehmer abzugeben.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Strae 105
Berlin
10825
Germany
Telephone: +49 309013-8316
E-mail: vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet address: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Fristen fur die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rugen ergeben sich aus 160 Abs. 3 GWB:

Der Antrag ist unzulassig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Versto gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprufungsantrags erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerugt hat; der Ablauf der Frist nach 134 Absatz 2 bleibt unberuhrt,

2. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

3. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach 135Absatz1Nummer2. 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberuhrt.

Fur die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten im Ubrigen die Regelungen der 134, 135, 160 GWB.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Strae 105
Berlin
10825
Germany
Telephone: +49 309013-8316
E-mail: vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet address: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
29/09/2017 S187 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Underground railway station

2017/S 187-383611

Contract notice ? utilities

Works

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1) Name and addresses
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Anstalt des offentlichen Rechts
Holzmarktstrae 15-17
Berlin
10179
Germany
Contact person: Fr. Schwind, Bereich Strategischer Einkauf/Materialwirtschaft, FEM-SE3 (IPLZ 42300)
Telephone: +49 03025620224
E-mail: einkauf.3@bvg.de
Fax: +49 03025620264
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: www.BVG.de

Address of the buyer profile: http://unternehmen.bvg.de/de/Unternehmen/BVG-Business/Auftragsvergabe/Europaweite-Vergaben

I.6) Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

U9, U-Bahnhof Birkenstrae, 2. Bauabschnitt, Grundinstandsetzung, barrierefreier Ausbau, Neubau Treppe.

II.1.2) Main CPV code
45234125
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2018
End: 31/12/2020
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 30/10/2017
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
TI Title Germany-Berlin: Underground railway station
ND Document number 383611-2017
PD Publication date 29/09/2017
OJ OJ S 187
TW Place BERLIN
AU Authority name Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Anstalt des offentlichen Rechts (Submissionsstelle, Holzmarktstrae 15-17, 10179 Berlin)
OL Original language DE
HD Heading - - Works - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 4 - Utilities entity
HA EU Institution -
DS Document sent 25/09/2017
DT Deadline 30/10/2017
NC Contract 1 - Works
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 45234125 - Underground railway station
OC Original CPV code 45234125 - Underground railway station
RC NUTS code DE300
IA Internet address (URL) www.BVG.de
DI Directive Utilities (water, energy, transport and postal services) Directive 2014/25/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >