Germany-Krauschwitz i.d.O.L.: Architectural, engineering and planning services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003033927339384
Posted Date: Sep 29, 2017
Due Date: Oct 25, 2017
Solicitation No: 382982-2017
Source: Members Only
29/09/2017 S187 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Krauschwitz i.d.O.L.: Architectural, engineering and planning services

2017/S 187-382982

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Gemeindeverwaltung Krauschwitz
Geschwister-Scholl-Strae 100
Krauschwitz i.d.O.L.
02957
Germany
Contact person: Gemeindeverwaltung Krauschwitz
Telephone: +49 035771525-0
E-mail: post@gemeinde-krauschwitz.de
Fax: +49 03577152517
NUTS code: DED2D

Internet address(es):

Main address: www.krauschwitz.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: http://www.schubert-horst.com/sanierung-os-krauschwitz
Additional information can be obtained from another address:
Schubert Horst Architekten Partnerschaft
Antonstrae 16
Dresden
01097
Germany
Contact person: Schubert Horst Architekten Partnerschaft, Frau Schubert
Telephone: +49 3518892280
E-mail: schubert@schubert-horst.de
Fax: +49 35188922824
NUTS code: DED2

Internet address(es):

Main address: http://www.schubert-horst.de

Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Objektplanungsleistung Gebaude und Innenraume, Fachplanungen Tragwerksplanung und Technische Ausrustung fur den 3. Bauabschnitt an dem Gebaude der Oberschule ?Geschwister Scholl Krauschwitz, Geschwi.

Reference number: 2238
II.1.2) Main CPV code
71240000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Die Gemeinde Krauschwitz beabsichtigt an der Oberschule in Krauschwitz den Ruckbau von Gebaudeteilen, die Errichtung eines Anbaus und einen Aufzugseinbau durchzufuhren. Im Rahmen der Sanierung des Hauptgebaudes ist Erneuerung der Heizung- / Sanitar- / Luftungsanlagen und der Elektroinstallation geplant. Die energetische Sanierung Fassade ist Bestandteil der Baumanahme. Die umgreifenden Freianlagen sollen zum Teil umgestaltet und revitalisiert werden.

II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 2 940 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71300000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DED2D
Main site or place of performance:

D 02957 Krauschwitz.

II.2.4) Description of the procurement:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Beauftragung folgender Leistungen: Objektplanungsleistungen fur Gebaude und Innenraume Leistungsphasen (LPH) 1-9 gem. HOAI 34 ff. i.V.m. Anlage 10 Objektplanungsleistungen fur Freianlagenplanung gem. HOAI 2013 39 ff. i. V. m. Anlage 11 Leistungsphasen 1-9, Leistungen der Tragwerksplanung Leistungsphasen 1-6 gem. 51 ff HOAI i.V.m. Anlage 14 mit den besonderen Leistungen: Nachweis zum konstruktiven Brandschutz und der Ingenieurtechnischen Kontrolle der Ausfuhrung des Tragwerkes auf Ubereinstimmung mit den gepruften statischen Unterlagen, statische Nachweise an nicht zum Tragwerk gehorenden Konstruktionen, Planungsleistungen der Technischen Ausrustung Leistungsphasen 1 bis 9 gem. 55 ff HOAI der Anlagengruppen 1 bis 8 gema 53 Abs. 2 HOAI, Besondere Leistungen: Beratungsleistungen im Zusammenhang mit der Gewahrung von Fordermitteln

Beratungsleistungen Bauphysik, Grundleistungen gem. Punkt 1.2 Anlage 1 HOAI 2013 (Warmeschutz und Energiebilanzierung, Bauakustik/Schallschutz und Raumakustik) gem. Anlage 10 der HOAI 2013, Erstellen des Brandschutznachweises, Erstellen und Fortschreiben von Raumbuchern in detaillierter Form, Anzeigen von Mangeln und Uberwachung der Mangelbeseitigung innerhalb der Gewahrleistungsfrist bei den Gewerken, bei denen der Bieter die Ausfuhrung uberwacht hat; Die Beauftragung erfolgt stufenweise unterteilt nach einzelnen Leistungsphasen. Mit Abschluss des Verhandlungsverfahrens wird vertraglich die LPH 3 fur die Manahme der Erweiterung beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Ubertragung aller vorgesehenen Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Er-bringung erster Leistungsphasen. Bei Beauftragung einschlielich der LPH 9 liegt das Auftragsende voraussichtlich II / 2024.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
Value excluding VAT: 580 700.00 EUR
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/01/2018
End: 30/06/2024
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 7
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Der Auftraggeber (AG) wird die fristgerecht eingegangenen Teilnahmeantrage formal und inhaltlich bewerten. Die Auswahl erfolgt unter den formal zulassigen Teilnahmeantragen (Erfullung der geforderten Mindeststandards) anhand einer Bewertungsmatrix, wobei die Kriterien wie folgt bewertet werden: pro Auswahlkriterium konnen maximal 0 bis 3 Punkte vergeben werden, die Punktzahl pro Kriterium wird gewichtet. Insgesamt konnen maximal 300 Punkte erreicht werden. Maximal 5 Bewerber mit der hochsten Punktzahl werden zur Verhandlung eingeladen. Die Rangfolge richtet sich nach den erreichten Punktzahlen. Wird die Anzahl durch Bewerber mit gleicher Punktzahl uberschritten, entscheidet das Los.), technische und berufliche Leistungsfahigkeit, Gesamtwichtung: 100 %: davon 1. durchschnittliche jahrliche Beschaftigtenzahl des Wirtschaftsteilnehmers (ohne Praktikanten und Hilfskrafte) inkl. der Zahl seiner Fuhrungskrafte in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014, 2015 und 2016) gewertet im Durchschnitt dieser 3 Jahre gem. 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV im Bereich Objektplanung Gebaude und Innenraume; bei Bietergemeinschaften der jeweils zum Einsatz kommenden Mitarbeiter Wertung, Wichtung 10 %: 0Punktvergabe lt. Matrix; 2. Pflichtreferenzen, Gesamtwichtung 35 %, Pflichtreferenz 1, Mindestanforderungen: Objektplanungsleistungen Gebaude fur ein abgeschl.,in Betrieb befindliches Vorhaben eines offentlichen Gebaudes, kein Wohnungsbau, Fertigstellung nach dem 1.1.2010, mind. Honorarzone III gem. 35 Abs. 2 HOAI, erbrachte Leistungsphasen nach HOAI 34 mindestens 2-8, GBK brutto (KG 200- 700) mindestens 500 000 EUR, Wertung der GBK: Wichtung 15 %: Punktvergabe lt. Matrix Pflichtreferenz 2, Mindestanforderungen: Leistungen Technische Anlagen abgeschl., in Betrieb befindliches Bauvorhaben eines offentlichen Gebaudes, kein Wohnungsbau, Fertigstellung nach dem 1.1.2010, mind. Honorarzone II gem. 56 Abs. 2 HOAI, erbrachte Leistungsphasen nach HOAI 55 mindestens 2-8 fur Anlagengruppen 1- 8, GBK brutto (KG 200- 700) mindestens 500 000 EUR, Wertung der GBK: Wichtung 10 %: Punktvergabe lt. Matrix; Pflichtreferenz 3, Mindestanforderungen: Leistungen Tragwerksplanung fur ein abgeschl., in Betrieb befindliches Bauvorhaben eines offentlichen Gebaudes, kein Wohnungsbau, Fertigstellung nach dem 1.1.2010, mind. Honorarzone III gem. 52 Abs. 2 HOAI, erbrachte Leistungsphasen nach HOAI 51 mindestens 2-5, GBK brutto (KG 200- 700) mindestens 500 000 EUR, Wertung der GBK: Wichtung 10 %: Punktvergabe lt. Matrix; zu 3. optionale Referenzen: Gesamtwichtung: 55 %, davon 3.1 Referenz A (Fachbereich Objektplanung Gebaude): zum Nachweis der Erfahrung mit der Sanierung eines Gebaudes nach BZK 4100 bis 4500, gema RBBau, mindestens LPH 3-8, ein abgeschl., nach dem 1.1.2008 fertiggestelltes Vorhaben, Wertung: Wichtung: 30 %, Punktvergabe lt. Matrix 3.2 Referenz B (Fachbereich Objektplanung Gebaude): zum Nachweis der Erfahrung der Mitwirk. bei der Antragstellung und Erstellung des Verwendungsnachw. fur Fordermittel; mindestens LPH 3-8, abgeschl., nach dem 1.1.2008 fertiggestelltes Vorhaben, Wertung: Wichtung 20 %, Punktvergabe lt. Matrix; 3.3 Referenz C (alle Fachbereiche betreffend): zum Nachweis der Erfahrung der Zusammenarbeit mit der sich bewerbenden Bietergemeinschaft oder der Zusammenarbeit von angefragten Fachbereichen eines Generalplaners anhand eines abgeschlossenen Referenzobjektes, welches ab dem 1.1.2008 fertiggestellt wurde, (Ubergabe Nutzer) Wertung: Wichtung: 5 %; Punktvergabe lt. Matrix;

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: yes
Description of options:

Stufenweise Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen: Mit Abschluss des Verhandlungsverfahrens wird vertraglich bis zur LPH 3 fur die Manahme der Erweiterung beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Ubertragung aller vorgesehenen Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Erbringung erster Leistungsphasen.

II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: 0.
II.2.14) Additional information

Hinweis zu Punkt I.3): Wenn sich die Bewerber ohne Registrierung die erforderlichen Unterlagen kostenfrei herunterladen, erfolgt keine automatische Benachrichtigung uber eventuelle Anderungen zur Vergabe. In diesem Fall wird gebeten, regelmaig eigenstandig auf http://www.schubert-horst.com/sanierung-os-krauschwitz nach neuen Informationen zu schauen.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Teilnahmeantrag/Formblatt zur Eigenerklarung erhaltlich unter: http://www.schubert-horst.com/sanierung-os-krauschwitz

Der vollstandig ausgefullte Teilnahmeantrag/ Formblatt zur Eigenerklarung ist im Original unterschrieben und abgestempelt (Ausschlussgrund) in einem verschlossenem Umschlag unter Verwendung des beigefugten Kennzettels fristgerecht einzureichen. Mitglieder von Bewerbergemeinschaften haben grundsatzlich alle Erklarungen/Nachweise fur jedes Mitglied sepa-rat abzugeben, mit Ausnahme der Angaben zu den Referenzen. Bewerben sich mehrere Bu-ros der Objektplanung Gebaude ist die Summe der Beschaftigten und der Fuhrungskrafte je-des Bewerbers zu addieren.Geforderte Angaben zum Wirtschaftsteilnehmer: 1) Angaben zur Identitat des Bewerbers: Firmenbezeichnung, Anschrift, Ansprechpartner, ggf. sich bewerbende Zweigstellen/Niederlassungen, Kontakt 2) Rechtsform gem. 43 Abs. 1 VgV (bei GmbH bzw. Partnerschaftsgesellschaften ein aktueller Handelsregister-bzw. Partnerschaftsregisterauszug), 3) Bestatigung Wirtschaftsteilnehmer gem. 73 Abs. 3 VgV 4) Art der Teilnahme: Angabe Einzel- oder Gemeinschaftsbewerbung (bei Gemeinschaftsbewerbung gem. 43 Abs. 2 VgV: Es ist in diesem Fall eine Erklarung abzugeben, dass die Mitglieder der Bewerber-/Arbeitsgemeinschaft (ARGE) gesamtschuldnerisch haften, auch uber die Auflosung der ARGE hinaus. Die Bewerbergemeinschaft muss einen be-vollmachtigten Vertreter benennen. Fur die Erklarung wird empfohlen, das vorgegebene Formblatt zu verwenden, welches unter http://www.schubert-horst.com/sanierung-os-krauschwitz abrufbar ist. Die Vorlage des Nachweises hat mit Abgabe der Bewerbung zu erfolgen. 5) Angaben zu Vertretern des Wirtschaftsteilnehmers: Angaben zum Vertretungsberechtigten. 6) Angaben zu Unterauftragnehmern, deren Kapazitaten gem. 36 VgV in Anspruch genommen werden 7) Eigenerklarungen zu Ausschlussgrunden: a) Eigenerklarung zu Grunden im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Verurteilung gem. 123 Abs. 1 GWB. b) Eigenerklarung zu Grunden im Zusammenhang mit Entrichtung von Steuern oder Sozialversicherungsbeitragen gem. 123 Abs. 4 GWB. c) Eigenerklarung zu Grunden im Zusammenhang mit Insolvenz, Interessenkonflikten oder beruflichem Fehlverhalten gem. 124 Abs.GWB 8) Befahigung zur Berufsausubung gem. 44 (1) VgV: Nachweis Bauvorlageberechtigung mind. eines Buromitgliedes: Name des Bewerbers/ der verantwortlichen Fuhrungskraft/ des Buromitgliedes, Bauvorlageberechtigung durch Kammereintrag, Kopie des Kammereintrags als Anlage beilegen. 9) Berufliche Qualifikation gem. 46 Abs. 6 und 75 Abs. 1 und 2:Angaben zu vorgesehenen Projektleitern je nach Fachbereich mit Nachweis ihrer beruflichen Qualifikation (Nachweis durch Kammereintrage oder Studienabschlusse).

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung gema 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV: Name des Versicherers; Deckungssummen: Der Bewerber hat Nachweise uber die folgenden Haftpflichtdeckungssummen bzw. eine Erklarung des Versicherers uber die mogliche Anpassung der Versicherungssummen im Auftragsfall zu erbringen:Haftpflicht Deckungssumme Personenschaden: 2 000 000 EUR; Haftpflicht Deckungssumme sonstige Schaden: 1 000 000 EUR. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache dieser Versicherungssumme betragt. Der Versicherungsnachweis darf nicht alter als 12 Monate zum Zeitpunkt der Abgabe des Teilnahmeantrages sein. Bei Bewerbergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied zu erbringen. Fur geplante Nachunternehmer muss keine Versicherungsbestatigung vorliegen. Die Nachweise sind als Kopie beizufugen.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

1) Angabe der durchschnittl. jahrlichen Beschaftigtenzahl des Wirtschaftsteilnehmers (ohne Praktikanten und Hilfskrafte) inkl. der Zahl seiner Fuhrungskrafte in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014, 2015, 2016) und im Durchschnitt dieser 3 Jahre gem. 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV im Bereich Objektplanung Gebaude und Innenraume. Bei Bewerbergemeinschaften ist die Summe der Beschaftigten und der Fuhrungskrafte jedes Bewerbers zu addieren. PR 1, Mindestanforderungen: Objektplanungsleistungen Gebaude fur ein abgeschlossenes, in Betrieb befindlichen offentlichen Gebaudes, kein Wohnungsbau, Fertigstellung nach dem 1.1.2010, mind. HZ III gem. 35 Abs. 2 HOAI, erbrachte LPH nach HOAI 34 mindestens 2-8, Gesamtbaukosten brutto (KG 200- 700) mindestens 500 000 EUR, Folgende Angaben sind zu PR 1 gefordert: Bezeichnung der Baumanahme; Beschreibung der Baumanahme; Bezeichnung des Auftraggebers (AG) mit Ansprechpartner u. Telefon; Angabe, ob der AG ein offentlicher AG ist. Realisierungszeitraum; HZ gema HOAI, erbrachte LPH gema HOAI 34; GBK brutto; Darstellung des Objektes auf max 3 S. A4. PR 2, Mindestanforderungen: Leistungen Technische Anlagen abgeschlossenes, ubergebenes, in Betrieb befindliches Bauvorhaben eines offentlichen Gebaudes, kein Wohnungsbau, Fertigstellung nach dem 01.01.2010, mind. HZ II gem. 56 Abs. 2 HOAI, erbrachte LPH nach HOAI 55 mindestens 2-8 fur Anlagengruppen 1- 8, GBK brutto (KG 200- 700) mindestens 500 000 EUR, Folgende Angaben sind zu PR 2 gefordert: Bezeichnung der Baumanahme; Beschreibung der Baumanahme; Bezeichnung des AG mit Ansprechpartner u. Telefon; Angabe, ob der AG ein offentlicher AG ist. Realisierungszeitraum; HZ gema HOAI; geplante Anlagengruppen gem. Anlage 15 HOAI 2013; erbrachte LPH gema HOAI 55; GBK brutto; Darstellung des Objektes auf max 3 S. A4. PR 3, Mindestanforderungen: Leistungen TWP fur ein abgeschlossenes, in Betrieb befindliches Bauvorhaben eines offentlichen Gebaudes, kein Wohnungsbau, Fertigstellung nach dem 1.1.2010, mind. HZ III gem. 52 Abs. 2 HOAI, erbrachte LPH nach HOAI 51 mindestens 2-5, GBK brutto (KG 200- 700) mindestens 500 000 EUR, Folgende Angaben sind zu PR 3 gefordert: Bezeichnung der Baumanahme; Beschreibung der Baumanahme; Bezeichnung des AG mit Ansprechpartner u. Telefon, Angabe, ob der AG ein offentlicher AG ist. Realisierungszeitraum; HZ gema HOAI; erbrachte LPH gema HOAI 51; GBK brutto; Darstellung des Objektes auf maximal 3 S. A4. 2) Optionale Referenzen: R A (Fachbereich Objektplanung Gebaude): zum Nachweis der Erfahrung mit der Sanierung eines Gebaudes nach BZK 4100 bis 4500, gema RBBau, mindestens LPH 3-8, ein abgeschlossenes, nach dem 1.1.2008 fertiggestelltes Vorhaben, Folgende Angaben sind zu R A gefordert: Bezeichnung der Baumanahme; Beschreibung der Baumanahme; Bezeichnung des AG mit Ansprechpartner u. Telefon; Angabe, ob der AG ein offentlicher AG ist. Fertigstellungsdatum und Ubergabedatum Nutzer; erbrachte LPH gema HOAI 34; Darstellung des Objektes auf max 2 S. A4. R B (Fachbereich Objektplanung Gebaude und Innenraume): zum Nachweis der Erfahrung der Mitwirkung bei der Antragstellung und bei der Erstellung des Nachweises fur Fordermittel; mindestens LPH 3-8, abgeschlossenes, nach dem 1.1.2008 fertiggestelltes Vorhaben, (AK), R C (alle Fachbereiche betreffend): zum Nachweis der Erfahrung der Zusammenarbeit mit der sich bewerbenden Bietergemeinschaft

oder der Zusammenarbeit von angefragten Fachbereichen eines Generalplaners anhand eines abgeschlossenen Referenzobjektes, welches ab dem 1.1.2008 fertiggestellt wurde, Auswahlkriterium (AK) Folgende Angaben sind zu R C gefordert: Bezeichnung der Baumanahme; Beschreibung der Baumanahme;

Bezeichnung des AG mit Ansprechpartner u. Telefon; Angabe, Angabe, ob der AG ein offentl. AG ist; Realisierungszeitraum; Angabe, ob das Bauvorhaben mit den Mitgliedern der sich bewerbenden Bietergemeinschaft realisiert wurde; Darstellung des Objektes auf max 2 S. A4. (s. Formular).

Minimum level(s) of standards possibly required:

Das Erfullen der genannten Mindeststandards der 3 Pflichtreferenzen ist zwingend erforderlich. Das Nichteinreichen einer Pflichtreferenz bzw. das Nichterfullen der Mindestanforderungen fuhrt zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren. Sofern optionale Referenzen (Referenz A, B und C) eingereicht werden, sind die dafur ge-nannten Mindeststandards ebenfalls zu erfullen. Nur unter diesen Voraussetzungen kann eine optionale Referenz berucksichtigt und gewertet werden. Das Nichteinreichen einer optionalen Referenz fuhrt nicht zum Ausschluss aus dem Verfahren.Hinweis: Optionale Referenzen konnen auch die als Pflichtreferenzen genannten Projekte beinhalten bzw. auch mehrfach als optionale Referenz benannt werden, sofern die Referenz die Anforderungen an die einzelne optionale Referenz erfullt.Hinweis: Obergrenze fur einzureichende Referenzen legt der AG nicht fest, d.h. es ist zulassig, dass der Bewerber mehr als jeweils 1 Pflichtreferenz pro Fachbereich einreicht. Sollte der Bewerber mehr als die jeweils eine Referenz einreichen, hat er anzugeben, welche Pflichtreferenz der AG fur seine Auswahlentscheidung berucksichtigen soll. Erfolgt keine Angabe, wird der AG die erste eingereichte Pflichtreferenz zur Prufung gema der Mindestforderungen heranziehen. Hinweis zur PR2: Die Planungsleistungen fur die verschiedenen Anlagengruppen konnen auch von unterschiedlichen Buros (vorausgesetzt, sie sind Mitglieder der sich bewerbenden Bewerbergemeinschaft bzw. deren NUN) bzw. von einem Buro bei verschiedenen Referenzobjekten erbracht worden sein, Bei mehreren Referenzen ist das Formblatt fur die PR 2 mehrmals auszufullen. Insgesamt ist der Nachweis fur alle Anlagengruppen zu erbringen.

Hinweis zu R B: die nachzuweisenden Leistungen konnen auch bei zwei unterschiedlichen Vorhaben erbracht worden sein (in diesem Falle ist das Formblatt fur die R B zweimal auszufullen) Hinweis: Optionale Referenzen konnen auch die als Pflichtreferenzen genannten Projekte beinhalten bzw. auch mehrfach als optionale Referenz benannt werden, sofern die Referenz die Anforderungen an die einzelne optionale Referenz erfullt.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten. Verweis auf die einschlagige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: 75 Abs. 1, 2 und 3 VgV Fachbereich Objektplanungsleistungen Gebaude und Innenraume: Teilnahmeberechtigt sind Personen, die nach den Architektengesetzen bzw. den Gesetzen der Lander berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Architekt zu tragen, oder die nach den EG-Richtlinien, insbesondere der Richtlinie fur die gegenseitige Anerkennung der Diplome auf dem Gebiet der Architektur bzw. der Richtlinie fur die gegenseitige Anerkennung der Hochschulabschlusse, berechtigt sind, in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt tatig zu werden. Weiterhin sind bauvorlageberechtigte Ingenieure zur Erbringung der Dienstleistung zugelassen. Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften solcher naturlicher Personen sowie juristische Personen, sofern in deren Satzungsregelungen der Geschaftszweck auf das Erbringen von Planungsleistungen ?Objektplanung Gebaude bzw. ?Architektur ausgerichtet ist und sie fur die Durchfuhrung der Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehorigen gema der genannten Bedingungen benennen konnen sowie Arbeitsgemeinschaften solcher juristischer Personen.

Fachbereiche Technische Ausrustung und Tragwerksplanung: Teilnahmeberechtigt sind Personen, die berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Ingenieur zu tragen oder in der Bundesrepublik Deutschland als Ingenieur tatig zu werden.

III.2.2) Contract performance conditions:

Juristische Personen sind zugelassen, wenn sie fur die Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehorigen benennen. Der Nachweis der Befahigung ist mit der Bewerbung zu fuhren. Rechtsform Bewerbergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmachtigtem Vertreter: in diesem Fall ist eine Erklarung abzugeben, dass Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) gesamtschuldnerisch haften, auch uber die Auflosung der ARGE hinaus. Die Bewerbergemeinschaft muss einen be-vollmachtigten Vertreter benennen. Fur die Erklarung ist das vorgegebene Formblatt zu verwenden. Erhaltlich unter: http://www.schubert-horst.com/sanierung-os-krauschwitz

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5) Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 25/10/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 19/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Bewerbungen nur fur Teilleistungen fuhren zum Ausschluss der Bewerbung. Bewerbungen, die nicht alle geforderten Angaben, Nachweise und Referenzen enthalten, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Der AG behalt sich vor, unvollstandige, fehlende oder aufzuklarende Erklarungen oder Nachweise gem. 56 Abs. 2 bis 5 VgV nachzufordern. Mehrfachbewerbungen von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft bzw. unterschiedlicher Niederlassungen eines Buros haben das Ausscheiden aller Mitglieder der Bewerbergemeinschaft bzw. aller betreffenden Bewerber zur Folge. Nicht gewunscht sind allgemeine Werbebroschuren zur Vorstellung des Bewerbers. Mit Abgabe des Teilnahmeantrags erklaren die Bewerber, dass sie einer Verkurzung der Frist zur Angebotsabgabe in der 2. Stufe des Verfahrens gem. 17 (7) VgV von 30 auf dann 20 Kalendertage zustimmen.

Der Teilnahmeantrag ist in einem verschlossenen Umschlag unter Verwendung des Kenn-zettels der Kennzeichnung: VgV- Verfahren Sanierung Oberschule ?Geschwister Scholl Krauschwitz, 02957 Krauschwitz bei Schubert Horst Architekten Partnerschaft, Antonstrae 16, in 01097 Dresden, Deutschland einzureichen.

Es ist vorgesehen, die Verhandlungsgesprache in der 50. KW 2017 durchzufuhren. Die konkreten Termine zum Verhandlungsverfahren werden mit der Aufforderung zur Teilnahme an der Verhandlung bekannt gegeben.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Leipzig
Braustrae 2
Leipzig
04013
Germany
Telephone: +49 3419771040
Fax: +49 3419771049

Internet address: http://www.ldl.sachsen.de

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Antrag auf Nachprufung vor der Vergabekammer ist gema 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB un-zulassig, soweit mehr als 15 Tage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
29/09/2017 S187 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Krauschwitz i.d.O.L.: Architectural, engineering and planning services

2017/S 187-382982

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Gemeindeverwaltung Krauschwitz
Geschwister-Scholl-Strae 100
Krauschwitz i.d.O.L.
02957
Germany
Contact person: Gemeindeverwaltung Krauschwitz
Telephone: +49 035771525-0
E-mail: post@gemeinde-krauschwitz.de
Fax: +49 03577152517
NUTS code: DED2D

Internet address(es):

Main address: www.krauschwitz.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Objektplanungsleistung Gebaude und Innenraume, Fachplanungen Tragwerksplanung und Technische Ausrustung fur den 3. Bauabschnitt an dem Gebaude der Oberschule ?Geschwister Scholl Krauschwitz, Geschwi.

Reference number: 2238
II.1.2) Main CPV code
71240000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 2 940 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71300000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DED2D
II.2.6) Estimated value
Value excluding VAT: 580 700.00 EUR
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/01/2018
End: 30/06/2024
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 25/10/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 19/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
TI Title Germany-Krauschwitz i.d.O.L.: Architectural, engineering and planning services
ND Document number 382982-2017
PD Publication date 29/09/2017
OJ OJ S 187
TW Place KRAUSCHWITZ I.D.O.L.
AU Authority name Gemeindeverwaltung Krauschwitz
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 25/09/2017
DT Deadline 25/10/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71240000 - Architectural, engineering and planning services
71300000 - Engineering services
OC Original CPV code 71240000 - Architectural, engineering and planning services
71300000 - Engineering services
RC NUTS code DED2D
IA Internet address (URL) www.krauschwitz.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >