Germany-Weil am Rhein: Architectural and related services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003042941708119
Posted Date: Sep 29, 2017
Due Date: Oct 26, 2017
Solicitation No: 382951-2017
Source: Members Only
29/09/2017 S187 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Weil am Rhein: Architectural and related services

2017/S 187-382951

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Weil am Rhein
Rathausplatz 1
Weil am Rhein
79576
Germany
Contact person: Stadt Weil am Rhein
Telephone: +49 7621-7040
E-mail: stadt@weil-am-rhein.de
NUTS code: DE132

Internet address(es):

Main address: http://www.weil-am-rhein.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.subreport-elvis.de/E73496137
Additional information can be obtained from another address:
Klotz und Partner GmbH
Egonstrae 3
Freiburg
79106
Germany
Telephone: +49 761387080
E-mail: freiburg@klotzundpartner.de
Fax: +49 7613870833
NUTS code: DE132

Internet address(es):

Main address: http://www.klotzundpartner.de/

Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.subreport.de/
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Gebaude- und Innenraum- sowie Freianlagenplanungsleistungen (HOAI 33 u. 38 ff.) fur den Neubau einer Kindertageseinrichtung und eines Jugendzentrums in Weil am Rhein.

II.1.2) Main CPV code
71200000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Gegenstand des Auftrags sind Planungsleistungen fur Objektplanung fur Gebaude und Innenraume sowie Freianlagen (HOAI 34/39 ff.).

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE139
Main site or place of performance:

Weil am Rhein.

II.2.4) Description of the procurement:

Die Stadt Weil am Rhein plant im Stadtteil Friedlingen den Neubau einer Kindertageseinrichtung mit Jugendzentrum.

Die Kindertagesstatte fur Vorschulkinder soll insgesamt 6 Gruppen erhalten. 5 Gruppen sollen fur Kinder uber 3 Jahren entstehen sowie 1 Gruppe fur Kinder unter 3 Jahren. Die Planung soll einen Wechsel der Betreuungsform bei geanderter Bedarfslage ermoglichen. Inhaltlich wird der Schwerpunkt der Kindertagesstatte im Bereich der Sprachforderung liegen. Fur die Kindertageseinrichtung ist ein Auenbereich in der Groenordnung von rund 800 bis 1 000 m 2 vorgesehen.

Neben der Kindertagesstatte soll die neue Einrichtung auch das neue Jugendzentrum mit einer Flache von rund 350 m 2 beherbergen.

Da der Auftraggeber Wert auf zeitgemae padagogische Konzepte legt, ist eine enge Verknupfung der Gebaude-/Innenraumplanung und der Freianlagen wichtig. Beide Leistungsbilder werden deshalb in einem Vergabeverfahren zusammengefasst vergeben.

Durch das Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb, nach 17 VgV, werden 3 ? 4 Buros ausgewahlt, die mit der Erarbeitung eines Losungsvorschlages fur den Neubau der Kindertageseinrichtung mit Jugendzentrums beauftragt werden (Mehrfachbeauftragung).

Bisher sind fur den Verfahrensablauf, nach Abgabe der Teilnahmeantrage (siehe Punkt IV.2.2), die folgenden Termine geplant: Prasentation vor Auswahlgremium: 28.11.2017, Bearbeitungszeitraum fur die Losungsvorschlage: 1.12.2017 ? 19.2.2018.

Es ist beabsichtigt, die weiteren Leistungsphasen entsprechend der Bereitstellung der Finanzmittel stufenweise zu beauftragen ? zunachst bis zur Leistungsphase 3. Ein Rechtsanspruch auf die Beauftragung weiterer Leistungsphasen besteht nicht. Im Leistungsumfang enthalten sind alle Planungsaufgaben und alle erforderlichen Nebenleistungen, die zur sachgerechten und vollstandigen Ausfuhrung der Planung gehoren bzw. erforderlich sind.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 30
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 4
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Auswahlkriterien:

1. Umsatz im Durchschnitt der letzten 3 Jahre, Hochstpunktzahl: > 360 000 EUR/a, Wichtung: 10 %;

2. Anzahl der qualifizierten Beschaftigten (Fach- und Fuhrungskrafte) Stand: 1.9.2017, Hochstpunktzahl: > 4 Beschaftigte, Wichtung 10 %;

3. Erfahrung in der Objektplanung Gebaude und Innenraume, mit Baukosten (Kostengruppen 300+400) mind. 3 Mio. EUR netto. Fertigstellung ab 2011, Hochstpunktzahl: 2 Objekte, Wichtung 10 %;

4. Erfahrung in der Objektplanung Freianlagen, mit Baukosten (Kostengruppe 500) mind. 300 000 EUR netto. Fertigstellung ab 2011, Hochstpunktzahl: 1 Objekt, Wichtung 10 %;

5. Erfahrungen in der Objektplanung aus dem Bereich ?Tageseinrichtungen fur Vorschulkinder, Fertigstellung ab 2011, Hochstpunktzahl: 3 Objekte, Wichtung 20 %;

6. Erfahrungen in der Objektplanung aus dem Bereich ?Auenspielflachen fur Vorschulkinder, Fertigstellung ab 2011, Hochstpunktzahl: 3 Objekte, Wichtung 20 %;

7. Erfahrungen mit kommunalen Auftraggebern der offentlichen Hand (Stadte, Gemeinden, Landkreise), Baukosten > 1 500 000 EUR netto, Fertigstellung ab 2011, Hochstpunktzahl: 3 Objekte, Wichtung 10 %;

8. Wettbewerbserfolg (Preis, Ankauf), ab 2011, Hochstpunktzahl: 2 Erfolge;

9. Auszeichnung mit einem Architekturpreis, Hochstpunktzahl: 2 Auszeichnungen;

Das Verhandlungsverfahren wird in zwei aufeinander folgenden Phasen abgewickelt, um die Zahl der Angebote, uber die verhandelt wird, anhand der der vorgebebnen Zuschlagskriterien zur verringern.

Nach Auswertung der Auswahlkriterien wird eine Rangfolge der Bewerber nach gewichteten Punkten gebildet. Die drei bis sieben Bewerber mit der hochsten Punktzahl werden zur ersten Phase der Verhandlung und personlichen Prasentation des mit der Ausfuhrung des Auftrags betrauten Personals (hinsichtlich dessen Organisation, Qualifikation und Erfahrung), vor einem Auswahlgremium eingeladen. Sind aufgrund Punktgleichheit nicht genau sieben Bewerber zu ermitteln, entscheidet unter den -ggf. nachrangig ? gleichplatzierten Bewerbern das Los uber die Teilnahme.

Die Zuschlagskriterien der ersten Phase sind:

1. Qualifikation und Erfahrung des Projektleiters anhand der Vorstellung eines vergleichbaren Referenzprojektes, Wichtung: 25 %;

2. Qualifikation und Erfahrung des ubrigen Projektteams anhand der Vorstellung eines vergleichbaren Referenzprojektes, Wichtung: 25 %;

3. Methoden der Planungsentwicklung von der Vorplanung bis zur Bauausfuhrung, Wichtung: 25 %;

4. Darstellung der Projektorganisation und der ortlichen Prasenz, Wichtung: 10 %;

5. Methoden der Kostenermittlung und -kontrolle, Wichtung: 7,5 %;

6. Methoden der Terminplanung und -kontrolle, Wichtung: 7,5 %;

Die Bewerber mit der hochsten Punktzahl werden fur die Teilnahme an der Mehrfachbeauftragung ausgewahlt. Gelangen genau 3 Bewerber auf einen oder mehrere Auswahlrange, so werden diese 3 Bewerber ausgewahlt. Gelangen aufgrund Gleichrangigkeit genau 4 Bewerber auf einen oder mehrere Auswahlrange, so werden diese vier Bewerber ausgewahlt. Sind aufgrund Punktgleichheit nicht genau 3 ? 4 Bewerber zu ermitteln, entscheidet unter den -ggf. nachrangig ? gleich platzierten Bewerbern das Los uber die Teilnahme.

Die so ausgewahlten Bewerber werden aufgrund einer Aufgabenbeschreibung mit Leistungen der Objektplanung fur Gebaude und Innenraume sowie Freianlagen bis zur Leistungsphase 2 (HOAI 34 und 38) zur Erarbeitung von Losungsvorschlagen zur gestellten Aufgabe beauftragt. Gleichzeitig werden die ausgewahlten Bewerber zur Abgabe eines Honorarangebots fur die zu vergebende Leistung und zur Teilnahme an der zweiten Phase der Verhandlung aufgefordert.

Die Zuschlagskriterien der zweiten Phase sind:

1. Qualitat des Losungsvorschlags, Wichtung: 70 %;

2. Weiterentwicklung des Losungsvorschlags, Wichtung: 20 %;

3. Honorarangebot, Wichtung: 10 %;

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: yes
Description of options:

Im Bedarfsfall erfolgt die Beauftragung weiterer Leistungsphasen (Grundleistungen) nach HOAI sowie ggf. die Beauftragung ausgewahlter Besonderer Leistungen.

II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden Erklarungen und Nachweise abzugeben (Beabsichtigt ein Bewerber, die Dienstleistungen in Zusammenarbeit mit Dritten (Unterauftrag/ Eignungsleihe) zu erbringen, mussen die nachfolgend genannten Nachweise/Angaben auch fur diese erbracht werden):

a) Nachweis der Berufsqualifikation, Bewerber mussen nachweisen, dass Sie, nach Architektengesetzen der Lander, berechtigt sind, die Berufsbezeichnung ?Architekt zu tragen, oder berechtigt in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt tatig zu werden;

b) Eigenerklarung, dass keine Ausschlussgrunde nach 123 und 124 GWB 2016 vorliegen, oder andernfalls entsprechende Selbstreinigungsmanahmen nach 125 GWB getroffen wurden (hierfur sind Nachweise vorzulegen). Der Auftraggeber behalt sich vor, die Vorlage weitere Nachweise zu Eigenerklarungen nachzufordern;

c) Eigenerklarung nach VgV 2016 73 Abs. 3, dass die Leistungserbringung unabhangig von Ausfuhrungs- und Lieferinteressen erfolgt;

d) Ist der Bewerber eine juristische Person, hat er die folgenden Nachweise zu erbringen:

1. Nachweis der Vertretungsberechtigung fur den bevollmachtigten Vertreter;

2. Nachweis, dass die auftragsgegenstandlichen Leistungen zu deren satzungsgemaem Geschaftszweck

gehoren;

3. Namen und berufliche Befahigung der Personen, die fur die Erbringung der Leistung als verantwortlich vorgesehen sind;

e) Ist der Bewerber eine Bewerbergemeinschaft, hat er die folgenden Nachweise zu erbringen:

1. Erklarung aller Mitglieder zur Bildung einer Bietergemeinschaft;

2. Nachweis der Vertretungsberechtigung fur den bevollmachtigten Vertreter;

3. Darstellung welches Mitglied welche Leistung erbringen wird.

4. Erklarung, dass alle Mitglieder der Bewerbergemeinschaft als Gesamtschuldner haften.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden Erklarungen und Nachweise abzugeben (Beabsichtigt ein Bewerber, die Dienstleistungen in Zusammenarbeit mit Dritten (Unterauftrag/ Eignungsleihe) zu erbringen, mussen die nachfolgend genannten Nachweise/Angaben auch fur diese erbracht werden):

a) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung fur Personen- und sonstige Schaden, deren Deckungssummen mindestens 3 000 000 EUR fur Personenschaden und 2 000 000 EUR fur sonstige Schaden betragen. Die Ersatzleistung des Versicherers betragt mindestens das 2-fache der Deckungssumme pro Jahr.

b) Netto-Umsatz-Zahlen fur die ausgeschriebenen Dienstleistungen (Objektplanung fur Gebaude und Innenraume nach HOAI 34 ff.) in den letzten drei Geschaftsjahren.

c) Eignungsleihe nach 47 Abs. 3 VgV: nimmt ein Bewerber oder Bieter die Kapazitaten eines anderen Unternehmens im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfahigkeit in Anspruch, so verlangt der Auftraggeber eine gemeinsame Haftung des Bewerbers oder Bieters und des anderen Unternehmens fur die Auftragsausfuhrung, entsprechend dem Umfang der Eignungsleihe.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden Erklarungen und Nachweise abzugeben (Beabsichtigt ein Bewerber, die Dienstleistungen in Zusammenarbeit mit Dritten (Unterauftrag/ Eignungsleihe) zu erbringen, mussen die nachfolgend genannten Nachweise/Angaben auch fur diese erbracht werden):

a) Mitarbeiterzahl des im Bereich der ausgeschriebenen Dienstleistungen aktuell (Stand: 1.9.2017) beschaftigten technisch qualifizierten Personals (festangestellte Fach- und Fuhrungskrafte).

b) Fruher ausgefuhrte Leistungen aus dem Leistungsbild ?Objektplanung Gebaude und Innenraume sowie Freianlagen mit folgenden Leistungsmerkmalen:

? Objekte mit einer Groenordnung der Baukosten (Kostengruppe 300+400) von mind. 3 000 000 EUR netto. Fertigstellung ab 2011;

? Objekte mit einer Groenordnung der Baukosten (Kostengruppe 500) mind. 300 000 EUR netto. Fertigstellung ab 2011;

? Objekte fur den Leistungsbereich Gebaude- und Innenraumplanung aus dem Bereich ?Tageseinrichtungen fur Vorschulkinder, Fertigstellung ab 2011;

? Objekte fur den Leistungsbereich Freianlagenplanung aus dem Bereich ?Auenspielflachen fur Vorschulkinder, Fertigstellung ab 2011;

? Erfahrungen mit kommunalen Auftraggebern der offentlichen Hand (Stadte, Gemeinden, Landkreise), Baukosten > 1 500 000 EUR netto, Fertigstellung ab 2011;

? Auszeichnung fur eine Planungsarbeit (Preis, Ankauf) im Rahmen eines Architektenwettbewerbs seit 2011.

? Auszeichnung eines fertiggestellten Bauwerks mit einem Architekturpreis (z. B. Auszeichnung fur beispielhaftes Bauen) seit 2011

c) Eignungsleihe nach 47 Abs. 3 VgV: nimmt ein Bewerber oder Bieter die Kapazitaten eines anderen Unternehmens im Hinblick auf die erforderliche technische Leistungsfahigkeit in Anspruch, so verlangt der Auftraggeber die Erklarung des anderen Unternehmens, dem Bewerber die fur den Auftrag erforderlichen Mittel zur Verfugung zu stellen.

d) Eignungsleihe nach 47 Abs. 3 VgV: nimmt ein Bewerber oder Bieter die Kapazitaten eines anderen Unternehmens im Hinblick auf die erforderliche berufliche Leistungsfahigkeit in Anspruch, so verlangt der Auftraggeber die Erklarung des anderen Unternehmens, die Leistung zu erbringen fur die diese Kapazitaten benotigt werden.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Besonderer Berufstand: Entwurfsverfasser welche die Berufsbezeichnung ?Architektin oder ?Architekt fuhren durfen. Rechtsvorschrift: Landesbauordnung fur Baden-Wurttemberg (LBO) in der aktuellen Fassung, 43 Entwurfsverfasser.

III.2.2) Contract performance conditions:

Jedes andere Unternehmen, dessen Kapazitaten der Bewerber fur die Erfullung bestimmter Eignungskriterien oder fur die Durchfuhrung bestimmter Teile des Auftrags in Anspruch nehmen will, muss entsprechend dem Umfang der Eignungsleihe / des Unterauftrags die entsprechenden Eignungskriterien erfullen und dem Bewerber hierfur tatsachlich zur Verfugung stehen. Auerdem durfen keine Ausschlussgrunde nach den 123 und 124 GWB vorliegen. Der Nachweis ist als Eigenerklarung des anderen Unternehmens zu erbringen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 26/10/2017
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 01/12/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/05/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

a) Auskunfte/ Ruckfragen zu Teilnahmeantragen:

Fragen sind ausschlielich per E-Mail an die unter I.3) genannten Kontaktstelle zu richten (E-Mail: freiburg@klotzundpartner.de ) und werden uber den o. g. Link ( https://www.subreport-elvis.de/ E73496137) zur Beantwortung veroffentlicht. Auf Fragen die nach dem 20.10.2017, 12:00 Uhr, eingehen werden keine Auskunfte mehr erteilt.

b) Vollstandigkeit von Angaben, Erklarungen, Nachweisen:

Die geforderten Angaben, Erklarungen oder Nachweise mussen vollstandig und fristgerecht mit dem Teilnahmeantrag abgegeben werden. Fehlende, unvollstandige oder fehlerhafte Unterlagen oder verspateter Eingang fuhren zum Ausschluss. Der Auftraggeber wird keine Unterlagen nachfordern.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer Baden-Wurttemberg im Regierungsprasidium Karlsruhe
Karl-Friedrich-Strae 17
Karlsruhe
79133
Germany
Telephone: +49 721926-0
E-mail: poststelle@rpk.bwl.de
Fax: +49 721926-3985

Internet address: http://www.rp-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1159131/index.html

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprufungsverfahrens ist gema 160 Abs. 3 GWB unzulassig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Versto gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprufungsantrags erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerugt hat; der Ablauf der Frist nach 134 Absatz 2 bleibt unberuhrt.

2. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden.

3. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden.

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
29/09/2017 S187 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Weil am Rhein: Architectural and related services

2017/S 187-382951

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Weil am Rhein
Rathausplatz 1
Weil am Rhein
79576
Germany
Contact person: Stadt Weil am Rhein
Telephone: +49 7621-7040
E-mail: stadt@weil-am-rhein.de
NUTS code: DE132

Internet address(es):

Main address: http://www.weil-am-rhein.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Gebaude- und Innenraum- sowie Freianlagenplanungsleistungen (HOAI ?33 u. 38 ff.) fur den Neubau einer Kindertageseinrichtung und eines Jugendzentrums in Weil am Rhein.

II.1.2) Main CPV code
71200000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE139
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 30
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 26/10/2017
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 01/12/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
TI Title Germany-Weil am Rhein: Architectural and related services
ND Document number 382951-2017
PD Publication date 29/09/2017
OJ OJ S 187
TW Place WEIL AM RHEIN
AU Authority name Stadt Weil am Rhein
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 25/09/2017
DT Deadline 26/10/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71200000 - Architectural and related services
OC Original CPV code 71200000 - Architectural and related services
RC NUTS code DE139
IA Internet address (URL) http://www.weil-am-rhein.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >