Germany-Essen: Canal construction

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003309101451568
Posted Date: Sep 30, 2017
Due Date: Nov 15, 2017
Solicitation No: 384477-2017
Source: Members Only
30/09/2017 S188 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Essen: Canal construction

2017/S 188-384477

Contract notice

Works

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Entwasserung Essen GmbH
Ruttenscheider strae 27-37
Essen
45128
Germany
Contact person: Aulinger Rechtsanwalte
Telephone: +49 201959860
E-mail: stefan.mager@aulinger.eu
Fax: +49 2019598699
NUTS code: DEA13

Internet address(es):

Main address: www.aulinger.eu

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: www.deutsche-evergabe.de
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Other type: kommunales Unternehmen
I.5) Main activity
Other activity: Ableitung von Abwasser

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Bauvorhaben: Entflechtung Barchembach 1. BA, Kanalbauarbeiten.

II.1.2) Main CPV code
45247110
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.4) Short description:

Herstellung von Kanalen mit insgesamt rd. 2385 m Lange:

? rd. 1020 m in offener Bauweise von DN 300 bis DN 1200 (PE, GFK),

? rd. 935 m in geschlossener Bauweise Rohrvortrieb DN 1600 bis DN 2200 (Stahlbeton),

? rd. 76 m in geschlossener Bauweise Microtunneling DN 300 bis DN 400 (GFK),

? rd. 310 m in geschlossener Bauweise Pilotrohrvortrieb DN 150 bis DN 200 (PP),

? rd. 44 Schachtbauwerke / Sonderbauwerke.

Eine ausfuhrliche Beschreibung finden Sie unter II.2.4 der Bekanntmachung sowie insbesondere in den Vergabeunterlagen.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA13
II.2.4) Description of the procurement:

Der Auftraggeber beabsichtigt zur Entflechtung des Barchembachs umfangreiche Baumanahmen im offentlichen Kanalnetz vorzunehmen. Derzeit erfolgt die Entwasserung teilweise in den Barchembach, der heute einen Schmutzwasserlauf darstellt. Die vorhandenen Kanale sind zudem teilweise aus baulichen und hydraulischen Grunden zu erneuern.

Zur Erzielung der Abwasserfreiheit des Barchembachs soll das Abwasser kunftig uber eine neue Kanaltrasse einer geplanten Niederschlagswasserbehandlungsanlage der Emschergenossenschaft zugefuhrt werden.

Das Projektgebiet befindet sich im nordlichen Stadtgebiet von Essen und umfasst die Donnerstrae, Ripshorster Strae und den Gortzpfad.

Das Projekt ?Entflechtung Barchembach 1. BA ist ein Teil eines Gesamtprojektes, welches aus mehreren Teilprojekten besteht. Die Teilprojekte uberschneiden sich in zeitlicher Hinsicht, so dass insgesamt in diesem Gebiet der Stadt Essen mit erhohtem Baustellenverkehr zu rechnen ist. Weitere andere Grobaumanahmen belasten die Straen zusatzlich.

Aufgrund der topografischen Gegebenheiten, der zu kreuzenden Infrastruktur und der vorhandenen Entwasserungssituation betragt die Verlegetiefe der Mischwasserkanale zwischen ca. 2,5 m und 8 m, die Rohrdurchmesser betragen zwischen DN 300 und DN 2200.

Herstellung von Kanalen mit insgesamt rd. 2385 m Lange:

? rd. 1020 m in offener Bauweise von DN 300 bis DN 1200 (PE, GFK),

? rd. 935 m in geschlossener Bauweise Rohrvortrieb DN 1600 bis DN 2200 (Stahlbeton),

? rd. 76 m in geschlossener Bauweise Microtunneling DN 300 bis DN 400 (GFK),

? rd. 310 m in geschlossener Bauweise Pilotrohrvortrieb DN 150 bis DN 200 (PP),

? rd. 44 Schachtbauwerke / Sonderbauwerke.

Eine ausfuhrliche Beschreibung finden Sie in den Vergabeunterlagen.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6) Estimated value
Value excluding VAT: 9 500 000.00 EUR
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2018
End: 31/03/2020
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Alle Nachweise und Erklarungen sind mit dem Angebot vorzulegen; fehlende Nachweise und Erklarungen werden vom Auftraggeber innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nachgefordert. Eine Vorlage der Nachweise in Kopie ist ausreichend. Der Auftraggeber behalt sich vor, noch vor Zuschlagserteilung Nachweise der zustandigen Stellen zu verlangen, die bestatigen, dass die gemachten Erklarungen und Nachweise wahrheitsgema abgegeben/eingereicht worden sind. Die unter Ziffer III.1.1) geforderten Erklarungen und Nachweise sind vom Bieter und bei Bietergemeinschaften jeweils von allen Mitgliedern vorzulegen. Auslandische Bewerber haben gleichwertige Nachweise der fur sie zustandigen Behorde/Institution ihres Heimatlandes beizubringen. Zusatzlich sind diese ins Deutsche zu ubersetzen.

Folgende Eigenerklarungen und Nachweise sind erforderlich:

? soweit zutreffend: Bietergemeinschaftserklarung. Hierfur ist das Formular I ?Erklarung der Bieter-/Arbeitsgemeinschaft zu verwenden.

? Eigenerklarung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden nach 123, 124 GWB. Diese Erklarungen konnen durch die Abgabe des den Vergabeunterlagen beigefugten Formulars II ?Eigenerklarung zur Zuverlassigkeit erbracht werden.

? Aktueller Ausdruck aus dem Handels- oder Berufsregister oder einem gleichwertigen Verzeichnis.

? Aktueller Nachweis der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft.

? Erklarung zu 19 Abs. 3 MiLoG. Hierfur ist das Formblatt III ?Erklarung zu 19 Abs. 3 MiLoG zu verwenden.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Die unter Ziffer III.1.2) geforderten Erklarungen und Nachweise sind vom Bieter bzw. einer Bietergemeinschaft als solcher oder getrennt von jedem Mitglied vorzulegen; fehlende Nachweise und Erklarungen werden vom Auftraggeber innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nachgefordert. Im Ubrigen gilt das unter Ziffer III.1.1 Ausgefuhrte. Geforderte Erklarungen / Nachweise sind:

? Eigenerklarung zum Unternehmen, unter Berucksichtigung folgender Punkte: Namen, Hauptsitz und Grundungsjahr des Bieters, Angaben zu Anschrift und Groe des Betriebsgelandes/Bauhofs, Geschaftsfelder, Mitgliedschaft im Fachverband, Umgang mit Bodenaushubmaterialien, Benennung eines fachlich qualifizierten Entsorgungsverantwortlichen, Zertifizierung nach DIN ISO 9001 Qualitatsmanagement oder ausgestattet mit gleichwertigem Zertifikat, Erreichbarkeit im Notfall, Regelarbeitszeit im Unternehmen, Darstellung der Mitarbeiterstruktur einschlielich Nennung der Gesamtzahl aller Mitarbeiter sowie der Mitarbeiterzahl einzelner Berufsgruppen. Hierfur ist das Formular IV ?Eigenerklarung zum Unternehmen zu verwenden.

? Eigenerklarung uber das Bestehen einer Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von je 5 Mio. EUR fur Sach- und Personenschaden und 5 Mio. EUR fur Vermogensschaden oder eine entsprechende Absichtserklarung, das ein Abschluss im Falle der Zuschlagserteilung erfolgen wird. Der Versicherungsschutz muss auch Unterfahrungs- und Unterfangungsschaden umfassen. Sofern der AN sich zur Ausfuhrung weiterer Unternehmen bedient, hat er sicherzustellen, dass diese entsprechenden Versicherungsschutz im Sinne der hier dargestellten Regelung separat vorhalten. Hierfur ist das Formular V ?Eigenerklarung Betriebshaftpflichtversicherung zu verwenden.

? Erklarung zum Umsatz des Unternehmens in EURO jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahre (Geschaftsjahre 2014, 2015, 2016), soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgefuhrten Leistungen. Hierfur ist das Formular VI ?Erklarung zu den Umsatzen zu verwenden und vollstandig auszufullen. Hinweis: Es ist ein Mindestumsatz von 10 Mio. EUR in Summe bezogen auf die Geschaftsjahre 2014, 2015, 2016 nachzuweisen. Andernfalls erfolgt der Ausschluss.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Alle genannten Anforderungen sind nachzuweisen / einzuhalten.

Es ist zudem ein Mindestumsatz von 10 000 000 EUR in Summe bezogen auf die Geschaftsjahre 2014, 2015,2016 nachzuweisen. Andernfalls erfolgt der Ausschluss.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Die unter Ziffer III.1.3) geforderten Erklarungen und Nachweise sind vom Bieter bzw. einer Bietergemeinschaft als solcher oder getrennt von jedem Mitglied vorzulegen; fehlende Nachweise und Erklarungen werden vom Auftraggeber innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nachgefordert. Im Ubrigen gilt das unter Ziffer III.1.1 Ausgefuhrte. Geforderte Erklarungen / Nachweise sind:

1. Es sind fur alle der nachfolgenden Punkte 1.a ? 1.d

? jeweils mindestens 2 Referenzen

? uber abgeschlossene Baumanahmen

? innerhalb der letzten 7 Jahre,

? inklusive einer aussagekraftigen Kurzbeschreibung des Auftragsinhalts nachzuweisen.

Sie enthalten verschiedene Erfahrungsnachweise:

a. Grabenloser bemannter Einbau von Abwasserkanalen mit mindestens 1 600 mm Innendurchmesser, in einer Mindestlange von 200 m mit offenen, steuerbaren Schilden und Druckluftstutzung.

b. Bau von Abwasserkanalen mit mindestens 600 mm Innendurchmesser in offener Bauweise unter innerstadtischen Verhaltnissen in einer Tiefenlage von mindestens 3 m (gemessen von Rohrsohle bis GOK).

c. Herstellung von Baugruben mit einem Verbau aus uberschnitten Bohrpfahlen mit einem Bohrpfahldurchmesser von mind. 90 cm einer Baugrubentiefe von mindestens 8 m (gemessen von Baugrubensohle bis GOK) und einer lichten Baugrubengrundrissflache von 70 m 2 .

d. Herstellung von Ortbetonschachtbauwerken in Baugruben mit Baugrubentiefen von mind. 7 m

Fur die Referenzen gilt, dass eine Benennung des Auftraggebers und eines Ansprechpartners sowie die Benennung des Auftragswertes und des Ausfuhrungszeitraumes vorzunehmen ist. Es werden nur Referenzen gewertet, die schlussabgenommen sind. Hierfur sind die Formulare VII 1. ? 4. ?Eigenerklarung zu Referenzen zu verwenden.

2. Erklarung zu den vom Bieter / von der Bietergemeinschaft erfullten fachtechnischen Voraussetzungen. Hierfur ist das Formular VIII ?Eigenerklarung zu fachtechnischen Anforderungen zu verwenden, das den Vergabeunterlagen beigefugt ist.

3. Soweit ein Bieter fur Leistungen Nachunternehmer einsetzen will, auf die der Betrieb des Bieters eingerichtet ist, hat er diese unter Angabe der jeweiligen Teilleistungen in dem Formular IX zu benennen.

4. Beruft sich ein Bieter daruber hinaus fur den Nachweis seiner technischen Leistungsfahigkeit auch auf Referenzen von Nachunternehmern fur Leistungen, auf die der Betrieb des Bieters nicht eingerichtet ist, sind diese unter Angabe der jeweiligen Teilleistungen und der Namen der Nachunternehmer in dem Formular X zu benennen.

Zusatzlich ist fur diese Nachunternehmer gesondert das Formular II ?Eigenerklarung zur Zuverlassigkeit, das jeweils magebliche Formular VII ?Eigenerklarung zu Referenzen und das Formular VIII ?Eigenerklarung zu fachtechnischen Anforderungen (soweit im konkreten Fall einschlagig) bezogen auf seine Teilleistung auszufullen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Die bekannt gemachten Kriterien sind einzuhalten.

Die Anforderungen der vom Deutschen Institut fur Gutesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gutesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 ? Beurteilungsgruppe AK1, VM und VOD sind zu erfullen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen. Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Erfullung der Anforderungen und die Gutesicherung des Unternehmens nach Gutesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 mit dem Besitz des entsprechenden RAL-Gutezeichens Kanalbau fur die geforderten Beurteilungsgruppen nachweist. Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der Bieter die Erfullung der Anforderungen durch einen Prufbericht entsprechend Gute- und Prufbestimmungen Abschnitt 4.1 fur die geforderte/n Beurteilungsgruppe/n nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter im Auftragsfall fur die Dauer der Werkleistung einen Vertrag zur Gutesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 abschliet und die zugehorige ?Eigenuberwachung entsprechend Abschnitt 4.2 durchfuhrt.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:

Von der Nettoauftragssumme werden 5 % als Vertragserfullungssicherheit einbehalten, die gegen eineunbefristete Bankburgschaft ausgelost werden kann. Die Burgschaft ist nach den Vorgaben des Formulars Vertragserfullungsburgschaft auszufuhren, das den Vergabeunterlagen beigefugt ist.

Fur Mangelanspruche ist eine Sicherheit in Hohe von 5 % der Nettoabrechnungssumme zu leisten. Die Sicherheit ist in Form einer Burgschaft nach den Vorgaben des Formulars Burgschaftserklarung fur Mangelanspruche auszufuhren, das den Vergabeunterlagen beigefugt ist.

Auf die Ausfuhrungsbestimmungen nach dem TVgG NRW wird hingewiesen. Diese werden als Besondere Vertragsbedingungen den Vergabeunterlagen beigefugt.

Auf die Verpflichtungserklarungen nach dem TVgG NRW wird hingewiesen. Diese werden vom Bestbieter sowie ggf. von diesem vorgesehenen Nachunternehmern vor Zuschlagserteilung abgefordert.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 15/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 25/02/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 15/11/2017
Local time: 14:00
Place:

Essen.

Information about authorised persons and opening procedure:

Bieter oder vom Bieter beauftragte Personen sind nicht zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

1. Das vom Auftraggeber durchgefuhrte Verfahren ist ein Offenes Verfahren nach Magabe der VOB/A EU (vgl. 3 Nr. 1 VOB/A EU). Die vergaberechtlichen Grundsatze der Transparenz des Verfahrens und der Gleichbehandlung aller Bieter werden im gesamten Verfahren streng beachtet.

2. Die fur die Angebotsabgabe erforderlichen Formulare und Vordrucke (siehe Ziff. III.1) konnen unter www.deutsche-evergabe.de herunter geladen werden.

3. Die Angebote sind bis zum 15.11.2017, 12:00 Uhr (Eingang!) in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift ?EU-weites Vergabeverfahren: Bauvorhaben Entflechtung Barchembach 1. BA, Kanalbauarbeiten

? Nicht offnen! bei der unter Ziff. I.1 genannten Stelle als Original und als Kopie auf einem Datentrager (z.B. USB-Stick) im pdf-Format einzureichen. Eine Verspatung fuhrt zum Ausschluss.

4. Mit dem Angebot sind die Formblatter ?Angaben zur Kalkulation uber die Endsumme oder ?Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlagen sowie ?Aufgliederung wichtiger Einheitspreise ausgefullt einzureichen. Der Auftraggeber behalt sich vor, diese zum Zwecke der Angebotsprufung zu sichten. Daruber hinaus behalt sich der Auftraggeber vor, die komplette Auftragskalkulation/Urkalkulation vor Auftragserteilung (in verschlossenem Umschlag) zu verlangen. Diese muss mindestens getrennt die Einzelkosten der Teilleistungen, die Baustellengemeinkosten, die Allgemeinen Geschaftskosten, Wagnis und Gewinn ausweisen. Wenn es zum Zwecke der Angebotsprufung erforderlich ist, wird der Auftraggeber die Auftragskalkulation schon fruher verlangen.

5. Auskunftsersuchen des Interessenten sind ausschlielich uber die Vergabeplattform www.deutsche-evergabe.de an den Auftraggeber zu richten. Andere Stellen durfen keine Auskunfte erteilen. Dennoch anderweitig erlangte Auskunfte sind unbeachtlich.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Dusseldorf
Am Bonneshof 35
Dusseldorf
40474
Germany
Telephone: +49 2211473055
Fax: +49 221/1472891
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Gema 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB muss ein Nachprufungsantrag spatestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Ruge nicht abhelfen zu wollen, eingelegt werden. Nach Ablauf dieser Frist ist der Antrag unzulassig.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
27/09/2017
30/09/2017 S188 - - Works - Contract notice - Open procedure

Germany-Essen: Canal construction

2017/S 188-384477

Contract notice

Works

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Entwasserung Essen GmbH
Ruttenscheider strae 27-37
Essen
45128
Germany
Contact person: Aulinger Rechtsanwalte
Telephone: +49 201959860
E-mail: stefan.mager@aulinger.eu
Fax: +49 2019598699
NUTS code: DEA13

Internet address(es):

Main address: www.aulinger.eu

I.5) Main activity
Other activity: Ableitung von Abwasser

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Bauvorhaben: Entflechtung Barchembach 1. BA, Kanalbauarbeiten.

II.1.2) Main CPV code
45247110
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA13
II.2.6) Estimated value
Value excluding VAT: 9 500 000.00 EUR
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2018
End: 31/03/2020
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 15/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
27/09/2017
TI Title Germany-Essen: Canal construction
ND Document number 384477-2017
PD Publication date 30/09/2017
OJ OJ S 188
TW Place ESSEN
AU Authority name Entwasserung Essen GmbH
OL Original language DE
HD Heading - - Works - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 8 - Other
HA EU Institution -
DS Document sent 27/09/2017
DT Deadline 15/11/2017
NC Contract 1 - Works
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 45247110 - Canal construction
OC Original CPV code 45247110 - Canal construction
RC NUTS code DEA13
IA Internet address (URL) www.aulinger.eu
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >