Germany-Soltau: Communications infrastructure

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003311156680731
Posted Date: Sep 30, 2017
Due Date: Nov 15, 2017
Solicitation No: 385101-2017
Source: Members Only
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Soltau: Communications infrastructure

2017/S 188-385101

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landkreis Heidekreis
Harburger Strae 2
Soltau
29614
Germany
Contact person: Landkreis Heidekreis ? Stabsstelle Vergabe
Telephone: +49 5191-970-659
E-mail: st.voss@heidekreis.de
Fax: +49 5191-970-900659
NUTS code: DE938

Internet address(es):

Main address: http://www.heidekreis.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: www.subreport.de/E63494156
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

NGA-Breitbandversorgung im Landkreis Heidekreis.

II.1.2) Main CPV code
32571000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen fur ein Wirtschaftlichaftlichkeitsluckenmodell, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis zum 31.12.2018 zu erreichen. Der Landkreis Heidekreis bemuht sich derzeit bei seinen Fordermittelgebern Bund und Land Niedersachsen um eine Verlangerung der Ausfuhrungsfristen. Nach Abschluss der Manahme sollen fur mindestens 85 % der Gebaude zuverlassig Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr, fur 100 % mindestens jedoch 30 Mbit/s im Download gewahrleistet werden, wobei erhebliche neue Investitionen im Erschlieungsgebiet zu tatigen sind.

Das zu versorgende Gebiet umfasst nicht das Verbreitungsgebiet samtlicher Kommunen im Heidekreis. Das Ausbauvorhaben erstreckt sich lediglich auf das Gebiet der 6 beteiligten Stadte/Gemeinden/Samtgemeinden:

? Gemeindefreier Bezirk Osterheide;

? Stadt Soltau;

? Stadt Walsrode;

? Samtgemeinde Ahlden;

? Samtgemeinde Rethem;

? Samtgemeinde Schwarmstedt.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for maximum number of lots: 5
The contracting authority reserves the right to award contracts combining the following lots or groups of lots:

Mehrere oder alle Lose.

II.2) Description
II.2.1) Title:

Stadt Soltau

Lot No: 1
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
Main site or place of performance:

Stadt Soltau.

II.2.4) Description of the procurement:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis zum 31.12.2018 zu erreichen. Der Landkreis Heidekreis bemuht sich derzeit bei seinen Fordermittelgebern Bund und Land Niedersachsen um eine Verlangerung der Ausfuhrungsfristen. Die Richtlinie ?Forderung zur Unterstutzung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland ist befristet bis zum 31.12.2019.

Nach Abschluss der Manahme sollen fur mindestens 85 % der Gebaude zuverlassig Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr, fur 100 % mindestens jedoch 30 Mbit/s im Download gewahrleistet werden, wobei erhebliche neue Investitionen im Erschlieungsgebiet zu tatigen sind. Hierbei ist ? insbesondere fur den moglichen Fall einer Zuwendung durch den Landkreis Heidekreis ? zu beachten, dass sich im Rahmen der Fordermanahme die Downloadrate mindestens verdoppeln und die Uploadrate mindestens im gleichen Verhaltnis zur Ausgangsbandbreite steigen muss. Dabei sollen die NGA-Anschlusse sowohl den privaten als auch gewerblichen Endkunden die geforderten Bandbreiten bieten. Hohere Ubertragungsgeschwindigkeiten sind ausdrucklich willkommen und konnen (ggfs. auch nur fur einen Teil der Anschlussnehmer) angeboten werden. Die zu errichtende Breitbandinfrastruktur soll so ausgestaltet sein, sofern und soweit nicht von vornherein gewahrleistet, dass diese zu einem spateren Zeitpunkt zu einer noch hoheren Qualitatsstufe (z. B. FTTB/H) ausgebaut und erweitert werden kann. Insoweit gilt es auch sicherzustellen, dass mit dem Anschluss weiterer Teilnehmer keine Bandbreitenverringerung fur die ubrigen Nutzer einhergeht.

Die gewahrten Investitionsbeihilfen sollen ausschlielich zur Erstellung eines NGA-Netzes verwendet werden, welches im Eigentum eines privaten Unternehmens steht. Der jeweilige private Netzbetreiber erhalt hierbei das Recht bzw. ubernimmt die Verpflichtung, die entsprechende Breitbandinfrastruktur unter Nutzung der Investitionsbeihilfen zu errichten, aktive Komponenten zu installieren, das NGA-Netz in Betrieb zu nehmen und fur eine Mindestdauer von 7 Jahren zu betreiben und gegenuber den ortlichen Endkunden sowie interessierten Drittanbietern entsprechende Dienstleistungen und Angebote (Telefonie, Internet-Zugang sowie Mehrwertdienste, wie z. B. IP-TV) zu marktublichen Konditionen zu erbringen.

Zur Unterstutzung des kostenintensiven NGA-Netzausbauvorhabens nimmt der Landkreis Heidekreis sowohl Fordermittel des Bundes als auch des Landes in Anspruch.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: 20172/10.
II.2.14) Additional information
II.2) Description
II.2.1) Title:

Stadt Walsrode zuzuglich des Ortes Ostenholz aus dem gemeindefreien Bezirk Osterheide

Lot No: 2
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
Main site or place of performance:

Stadt Walsrode.

II.2.4) Description of the procurement:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis zum 31.12.2018 zu erreichen. Der Landkreis Heidekreis bemuht sich derzeit bei seinen Fordermittelgebern Bund und Land Niedersachsen um eine Verlangerung der Ausfuhrungsfristen. Die Richtlinie ?Forderung zur Unterstutzung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland ist befristet bis zum 31.12.2019.

Nach Abschluss der Manahme sollen fur mindestens 85 % der Gebaude zuverlassig Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr, fur 100 % mindestens jedoch 30 Mbit/s im Download gewahrleistet werden, wobei erhebliche neue Investitionen im Erschlieungsgebiet zu tatigen sind. Hierbei ist ? insbesondere fur den moglichen Fall einer Zuwendung durch den Landkreis Heidekreis ? zu beachten, dass sich im Rahmen der Fordermanahme die Downloadrate mindestens verdoppeln und die Uploadrate mindestens im gleichen Verhaltnis zur Ausgangsbandbreite steigen muss. Dabei sollen die NGA-Anschlusse sowohl den privaten als auch gewerblichen Endkunden die geforderten Bandbreiten bieten. Hohere Ubertragungsgeschwindigkeiten sind ausdrucklich willkommen und konnen (ggfs. auch nur fur einen Teil der Anschlussnehmer) angeboten werden. Die zu errichtende Breitbandinfrastruktur soll so ausgestaltet sein, sofern und soweit nicht von vornherein gewahrleistet, dass diese zu einem spateren Zeitpunkt zu einer noch hoheren Qualitatsstufe (z. B. FTTB/H) ausgebaut und erweitert werden kann. Insoweit gilt es auch sicherzustellen, dass mit dem Anschluss weiterer Teilnehmer keine Bandbreitenverringerung fur die ubrigen Nutzer einhergeht.

Die gewahrten Investitionsbeihilfen sollen ausschlielich zur Erstellung eines NGA-Netzes verwendet werden, welches im Eigentum eines privaten Unternehmens steht. Der jeweilige private Netzbetreiber erhalt hierbei das Recht bzw. ubernimmt die Verpflichtung, die entsprechende Breitbandinfrastruktur unter Nutzung der Investitionsbeihilfen zu errichten, aktive Komponenten zu installieren, das NGA-Netz in Betrieb zu nehmen und fur eine Mindestdauer von 7 Jahren zu betreiben und gegenuber den ortlichen Endkunden sowie interessierten Drittanbietern entsprechende Dienstleistungen und Angebote (Telefonie, Internet-Zugang sowie Mehrwertdienste, wie z. B. IP-TV) zu marktublichen Konditionen zu erbringen.

Zur Unterstutzung des kostenintensiven NGA-Netzausbauvorhabens nimmt der Landkreis Heidekreis sowohl Fordermittel des Bundes als auch des Landes in Anspruch.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: 20172/10.
II.2.14) Additional information
II.2) Description
II.2.1) Title:

Samtgemeinde Ahlden

Lot No: 3
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
Main site or place of performance:

Samtgemeinde Ahlden.

II.2.4) Description of the procurement:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis zum 31.12.2018 zu erreichen. Der Landkreis Heidekreis bemuht sich derzeit bei seinen Fordermittelgebern Bund und Land Niedersachsen um eine Verlangerung der Ausfuhrungsfristen. Die Richtlinie ?Forderung zur Unterstutzung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland ist befristet bis zum 31.12.2019.

Nach Abschluss der Manahme sollen fur mindestens 85 % der Gebaude zuverlassig Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr, fur 100 % mindestens jedoch 30 Mbit/s im Download gewahrleistet werden, wobei erhebliche neue Investitionen im Erschlieungsgebiet zu tatigen sind. Hierbei ist ? insbesondere fur den moglichen Fall einer Zuwendung durch den Landkreis Heidekreis ? zu beachten, dass sich im Rahmen der Fordermanahme die Downloadrate mindestens verdoppeln und die Uploadrate mindestens im gleichen Verhaltnis zur Ausgangsbandbreite steigen muss. Dabei sollen die NGA-Anschlusse sowohl den privaten als auch gewerblichen Endkunden die geforderten Bandbreiten bieten. Hohere Ubertragungsgeschwindigkeiten sind ausdrucklich willkommen und konnen (ggfs. auch nur fur einen Teil der Anschlussnehmer) angeboten werden. Die zu errichtende Breitbandinfrastruktur soll so ausgestaltet sein, sofern und soweit nicht von vornherein gewahrleistet, dass diese zu einem spateren Zeitpunkt zu einer noch hoheren Qualitatsstufe (z. B. FTTB/H) ausgebaut und erweitert werden kann. Insoweit gilt es auch sicherzustellen, dass mit dem Anschluss weiterer Teilnehmer keine Bandbreitenverringerung fur die ubrigen Nutzer einhergeht.

Die gewahrten Investitionsbeihilfen sollen ausschlielich zur Erstellung eines NGA-Netzes verwendet werden, welches im Eigentum eines privaten Unternehmens steht. Der jeweilige private Netzbetreiber erhalt hierbei das Recht bzw. ubernimmt die Verpflichtung, die entsprechende Breitbandinfrastruktur unter Nutzung der Investitionsbeihilfen zu errichten, aktive Komponenten zu installieren, das NGA-Netz in Betrieb zu nehmen und fur eine Mindestdauer von 7 Jahren zu betreiben und gegenuber den ortlichen Endkunden sowie interessierten Drittanbietern entsprechende Dienstleistungen und Angebote (Telefonie, Internet-Zugang sowie Mehrwertdienste, wie z. B. IP-TV) zu marktublichen Konditionen zu erbringen.

Zur Unterstutzung des kostenintensiven NGA-Netzausbauvorhabens nimmt der Landkreis Heidekreis sowohl Fordermittel des Bundes als auch des Landes in Anspruch.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: 20172/10.
II.2.14) Additional information
II.2) Description
II.2.1) Title:

Samtgemeinde Rethem

Lot No: 4
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
Main site or place of performance:

Samtgemeinde Rethem.

II.2.4) Description of the procurement:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis zum 31.12.2018 zu erreichen. Der Landkreis Heidekreis bemuht sich derzeit bei seinen Fordermittelgebern Bund und Land Niedersachsen um eine Verlangerung der Ausfuhrungsfristen. Die Richtlinie ?Forderung zur Unterstutzung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland ist befristet bis zum 31.12.2019.

Nach Abschluss der Manahme sollen fur mindestens 85 % der Gebaude zuverlassig Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr, fur 100 % mindestens jedoch 30 Mbit/s im Download gewahrleistet werden, wobei erhebliche neue Investitionen im Erschlieungsgebiet zu tatigen sind. Hierbei ist ? insbesondere fur den moglichen Fall einer Zuwendung durch den Landkreis Heidekreis ? zu beachten, dass sich im Rahmen der Fordermanahme die Downloadrate mindestens verdoppeln und die Uploadrate mindestens im gleichen Verhaltnis zur Ausgangsbandbreite steigen muss. Dabei sollen die NGA-Anschlusse sowohl den privaten als auch gewerblichen Endkunden die geforderten Bandbreiten bieten. Hohere Ubertragungsgeschwindigkeiten sind ausdrucklich willkommen und konnen (ggfs. auch nur fur einen Teil der Anschlussnehmer) angeboten werden. Die zu errichtende Breitbandinfrastruktur soll so ausgestaltet sein, sofern und soweit nicht von vornherein gewahrleistet, dass diese zu einem spateren Zeitpunkt zu einer noch hoheren Qualitatsstufe (z. B. FTTB/H) ausgebaut und erweitert werden kann. Insoweit gilt es auch sicherzustellen, dass mit dem Anschluss weiterer Teilnehmer keine Bandbreitenverringerung fur die ubrigen Nutzer einhergeht.

Die gewahrten Investitionsbeihilfen sollen ausschlielich zur Erstellung eines NGA-Netzes verwendet werden, welches im Eigentum eines privaten Unternehmens steht. Der jeweilige private Netzbetreiber erhalt hierbei das Recht bzw. ubernimmt die Verpflichtung, die entsprechende Breitbandinfrastruktur unter Nutzung der Investitionsbeihilfen zu errichten, aktive Komponenten zu installieren, das NGA-Netz in Betrieb zu nehmen und fur eine Mindestdauer von 7 Jahren zu betreiben und gegenuber den ortlichen Endkunden sowie interessierten Drittanbietern entsprechende Dienstleistungen und Angebote (Telefonie, Internet-Zugang sowie Mehrwertdienste, wie z. B. IP-TV) zu marktublichen Konditionen zu erbringen.

Zur Unterstutzung des kostenintensiven NGA-Netzausbauvorhabens nimmt der Landkreis Heidekreis sowohl Fordermittel des Bundes als auch des Landes in Anspruch.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: 20172/10.
II.2.14) Additional information
II.2) Description
II.2.1) Title:

Samtgemeinde Schwarmstedt

Lot No: 5
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
Main site or place of performance:

Samtgemeinde Schwarmstedt.

II.2.4) Description of the procurement:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis zum 31.12.2018 zu erreichen. Der Landkreis Heidekreis bemuht sich derzeit bei seinen Fordermittelgebern Bund und Land Niedersachsen um eine Verlangerung der Ausfuhrungsfristen. Die Richtlinie ?Forderung zur Unterstutzung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland ist befristet bis zum 31.12.2019.

Nach Abschluss der Manahme sollen fur mindestens 85 % der Gebaude zuverlassig Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr, fur 100 % mindestens jedoch 30 Mbit/s im Download gewahrleistet werden, wobei erhebliche neue Investitionen im Erschlieungsgebiet zu tatigen sind. Hierbei ist ? insbesondere fur den moglichen Fall einer Zuwendung durch den Landkreis Heidekreis ? zu beachten, dass sich im Rahmen der Fordermanahme die Downloadrate mindestens verdoppeln und die Uploadrate mindestens im gleichen Verhaltnis zur Ausgangsbandbreite steigen muss. Dabei sollen die NGA-Anschlusse sowohl den privaten als auch gewerblichen Endkunden die geforderten Bandbreiten bieten. Hohere Ubertragungsgeschwindigkeiten sind ausdrucklich willkommen und konnen (ggfs. auch nur fur einen Teil der Anschlussnehmer) angeboten werden. Die zu errichtende Breitbandinfrastruktur soll so ausgestaltet sein, sofern und soweit nicht von vornherein gewahrleistet, dass diese zu einem spateren Zeitpunkt zu einer noch hoheren Qualitatsstufe (z. B. FTTB/H) ausgebaut und erweitert werden kann. Insoweit gilt es auch sicherzustellen, dass mit dem Anschluss weiterer Teilnehmer keine Bandbreitenverringerung fur die ubrigen Nutzer einhergeht.

Die gewahrten Investitionsbeihilfen sollen ausschlielich zur Erstellung eines NGA-Netzes verwendet werden, welches im Eigentum eines privaten Unternehmens steht. Der jeweilige private Netzbetreiber erhalt hierbei das Recht bzw. ubernimmt die Verpflichtung, die entsprechende Breitbandinfrastruktur unter Nutzung der Investitionsbeihilfen zu errichten, aktive Komponenten zu installieren, das NGA-Netz in Betrieb zu nehmen und fur eine Mindestdauer von 7 Jahren zu betreiben und gegenuber den ortlichen Endkunden sowie interessierten Drittanbietern entsprechende Dienstleistungen und Angebote (Telefonie, Internet-Zugang sowie Mehrwertdienste, wie z. B. IP-TV) zu marktublichen Konditionen zu erbringen.

Zur Unterstutzung des kostenintensiven NGA-Netzausbauvorhabens nimmt der Landkreis Heidekreis sowohl Fordermittel des Bundes als auch des Landes in Anspruch.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project: 20172/10.
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

? Allgemeine Angaben zum Unternehmen;

? Meldebescheinigung gem. 6 TKG uber die Registrierung bei der Bundesnetzagentur;

? Erklarung, dass die in 123 Abs. 1 GWB genannten Ausschlussgrunde auf den Bieter keine Anwendung finden;

? Erklarung, dass der Bieter seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben oder Beitragen zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist;

? Erklarung, dass der Bieter bei der Ausfuhrung offentlicher Auftrage nicht gegen umwelt-, sozial- oder arbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoen hat;

? Erklarung, dass uber das Vermogen des Bieters nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eroffnet oder die Eroffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt wurde;

? Erklarung, dass sich der Bieter nicht in der Liquidation befindet;

? Erklarung, dass der Bieter im Rahmen der beruflichen Tatigkeit keine Verfehlungen begangen hat, durch die die Integritat des Unternehmens infrage gestellt wird, er insbesondere keine Vereinbarungen mit anderen Unternehmen getroffen hat, die eine Verhinderung, Einschrankung oder Verfalschung des Wettbewerbs bezwecken oder bewirken;

? Erklarung, dass der Bieter in den letzten zwei Jahren nicht gem. 21 Abs. 1 S. 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekampfungsgesetz, gem. 21 Abs. 1 i. V. m. 23 Arbeitnehmerentsendegesetz oder gem. 19 Abs. 1 i. V. m. 21 Mindestlohngesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagesatzen oder einer Geldbue von mehr als 2 500 EUR belegt worden ist.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

? Angaben zum Umsatz im Telekommunikationssektor, aufgeschlusselt auf die letzten 3 Geschaftsjahre;

? Verbindliche Darlegung der wirtschaftlichen Leistungsfahigkeit zur Umsetzung des Projektes (Finanzierungsstruktur, Nachweis der Eigenmittel und der ggf. in Anspruch genommenen Fremdkapitalfinanzierung).

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

? Angaben zur Anzahl der Mitarbeiter im Telekommunikationssektor, aufgeschlusselt auf die letzten 3 Geschaftsjahre;

? Referenzliste uber vergleichbare Projekte mit Nennung eines Ansprechpartners (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse);

? Erklarung, dass der Bieter uber die fur den Ausbau und den Betrieb des Breitbandnetzes erforderlichen Wegerechte sowie Meldungen und Anforderungen nach dem Telekommunikationsgesetz und anderen Gesetzen tatsachlich verfugt bzw. diese erfullt.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:

? Die Bieter haben eine Verpflichtungserklarung abzugeben, aus der hervorgeht, dass sie die an den Landkreis Heidekreis gerichteten Zuwendungsbescheide des Bundes und des Landes Niedersachsen einschlielich des Anderungsbescheides des Landes Niedersachsen und die in diesen Bescheiden dargelegten Bedingungen und Auflagen sowie sonstigen Anforderungen ? insbesondere auch im Hinblick auf die technischen Anforderungen an das zu errichtende Netz ? einhalten.

? Die Bieter haben eine Erklarung abzugeben, in der sie sich verpflichten, die Bestimmungen des 4 Abs. 1 NTVergG einzuhalten.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 15/11/2017
Local time: 11:30
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 20/12/2017
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 15/11/2017
Local time: 11:30

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Ziel des Vorhabens ist es, durch die Gewahrung von Investitionsbeihilfen, eine flachendeckende NGA-Breitbandversorgung fur das Vorhabengebiet bis Ende 2018 zu erreichen. Diese Ausschreibung unterliegt nicht den formellen vergaberechtlichen Bestimmungen ? die Vorschriften des Vierten Teils des GWB, der VgV sowie der KonzVgV finden daher keine unmittelbare Anwendung. Gleichwohl soll sich diese Ausschreibung an den vergaberechtlichen Grundsatzen ? insbesondere dem Transparenzgebot sowie dem Gleichbehandlungsgrundsatz ? orientieren. Ein Rechtsanspruch auf die Anwendung vergaberechtlicher Vorgaben wird hierdurch indes nicht begrundet.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Nicht einschlagig, siehe VI.3)
Nicht einschlagig, siehe VI.3)
Germany
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
26/09/2017
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Soltau: Communications infrastructure

2017/S 188-385101

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landkreis Heidekreis
Harburger Strae 2
Soltau
29614
Germany
Contact person: Landkreis Heidekreis ? Stabsstelle Vergabe
Telephone: +49 5191-970-659
E-mail: st.voss@heidekreis.de
Fax: +49 5191-970-900659
NUTS code: DE938

Internet address(es):

Main address: http://www.heidekreis.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

NGA-Breitbandversorgung im Landkreis Heidekreis.

II.1.2) Main CPV code
32571000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: yes
II.2) Description
II.2.1) Title:

Stadt Soltau

Lot No: 1
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2) Description
II.2.1) Title:

Stadt Walsrode zuzuglich des Ortes Ostenholz aus dem gemeindefreien Bezirk Osterheide

Lot No: 2
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2) Description
II.2.1) Title:

Samtgemeinde Ahlden

Lot No: 3
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2) Description
II.2.1) Title:

Samtgemeinde Rethem

Lot No: 4
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no
II.2) Description
II.2.1) Title:

Samtgemeinde Schwarmstedt

Lot No: 5
II.2.2) Additional CPV code(s)
32571000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE938
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 31/12/2018
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 15/11/2017
Local time: 11:30
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
26/09/2017
TI Title Germany-Soltau: Communications infrastructure
ND Document number 385101-2017
PD Publication date 30/09/2017
OJ OJ S 188
TW Place SOLTAU
AU Authority name Landkreis Heidekreis
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 26/09/2017
DT Deadline 15/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 32571000 - Communications infrastructure
OC Original CPV code 32571000 - Communications infrastructure
RC NUTS code DE938
IA Internet address (URL) http://www.heidekreis.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >