Germany-Borken: Architectural, construction, engineering and inspection services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003311517904565
Posted Date: Sep 30, 2017
Due Date: Oct 27, 2017
Solicitation No: 385070-2017
Source: Members Only
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Borken: Architectural, construction, engineering and inspection services

2017/S 188-385070

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Kreis Borken
Burloer Strae 93
Borken
46325
Germany
Contact person: Peter Sonntag
E-mail: p.sonntag@kreis-borken.de
NUTS code: DEA34

Internet address(es):

Main address: https://www.kreis-borken.de/

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html
Additional information can be obtained from another address:
post welters + partner mbB Architekten und Stadtplaner
Arndtstrae 37
Dortmund
44135
Germany
Contact person: Eva Borgmann, Ellen Wiewelhove
E-mail: info@post-welters.de
NUTS code: DEA34

Internet address(es):

Main address: www.post-welters.de

Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

VgV-Verfahren zur Vergabe der Planungsleistungen (Objektplanung) zur ?Errichtung eines Verwaltungsgebaudes mit Kreisleitstelle am Kreishaus in Borken.

II.1.2) Main CPV code
71000000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Der Kreis Borken plant ein Erganzungsgebaude am Standort seines Kreishauses in Borken. In diesem voraussichtlich drei- bis viergeschossigen Erganzungsgebaude sollen die Leitstelle des Kreises fur den Feuer- und Rettungsdienst sowie ca. 40 Buroeinheiten zur Doppelnutzung mit entspr. Neben- und Sanitarraumen untergebracht werden. Es soll uber einen Erschlieungstrakt im EG und 1. OG an das Kreishaus angeschlossen werden. Zusatzlich soll das zu planende Gebaude vollstandig unterkellert werden, wobei zumindest ein Teil der zu schaffenden Kellerraume uber Tageslicht verfugen soll, um den Anforderungen an einen dauernden Arbeitsplatz zu genugen. Aus technischen und sicherheitsrelevanten Aspekten ist bei der Planung davon auszugehen, dass die Leitstelle im obersten Geschoss des Erganzungsgebaudes unterzubringen ist.

Der Baubeginn ist fur das 1. Quartal 2019 und die Fertigstellung ist fur das 3. Quartal 2020 vorgesehen. Der geschatzt Gesamtwert des Bauvorhabens betragt ca. 12 000 000 EUR o. MwSt.

II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 9 000 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71210000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA34
Main site or place of performance:

Kreishaus Borken, Burloer Strae 93, 46325 Borken.

II.2.4) Description of the procurement:

Gegenstand des Auftrages sind Leistungen der Objektplanung, Leistungsphasen 2-9 nach 34 HOAI fur den Erweiterungsbau des Kreishauses, Burloer Strae 93 in 46325 Borken.

Als Erweiterungsbau ist ein vollunterkellertes, voraussichtlich drei- bis viergeschossiges Verwaltungs- und Burogebaude mit Leitstelle des Kreises fur den Feuer- und Rettungsdienst vorgesehen, der uber einen zweigeschossigen Erschlieungstrakt an das Bestandsgebaude anschliet. Vorgesehen sind die folgenden 3 Nutzungseinheiten: im Obergeschoss ist die entsprechende Leitstelle mit den jeweiligen Nebenraumen und Buros anzuordnen (mind. ca. 750 m NGF), in den unteren beiden Geschossen sind ca. 40 Doppelburos mit entsprechenden Neben- und Technikraumen unterzubringen (jeweils etwa 600 bis 630 m NGF). Im Kellergeschoss werden weitere Buro- und Nebenraume vorgesehen (ca. 440 m NGF).

Im Rahmen der Planungen sind die spezifischen Anforderungen von Leitstellen an Technik, Redundanz, Sicherheit, Klima, Raumqualitat sowie Raumanordnung, -hohe und -groe zu berucksichtigen.

Bei der Planung ist ein enger Austausch mit den Fachplanungen (TGA, TWP und Leitstellentechnik) erforderlich.

Beabsichtigt ist eine stufenweise Beauftragung (voraussichtliche Stufen LP 2-3 und LP 4-9).

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 15/02/2018
End: 31/12/2021
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Auftraggeber behalt sich vor, den Vertrag um ein Jahr zu verlangern (optional).

II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Mageblich fur die Bewertung der Eignung sind die Leistungsfahigkeit (wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfahigkeit, vgl. Punkt III.1.2) sowie die Fachkunde (technische und berufliche Leistungsfahigkeit, vgl. Punkt III.1.3). Die vorstehenden Kriterien werden anhand der gema Abschnitt III.1) dieser Bekanntmachung vorzulegenden Unterlagen bewertet.

Erfullen mehrere Bewerber die Anforderungen und ist die Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend der zugrunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, wird die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern durch Los getroffen (gem. 75 (6) VgV).

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Eigenerklarung mit Versicherung aller Mitglieder der Bewerbergemeinschaft zu folgenden Aspekten:

1. Es liegen keine Ausschlussgrunde gem. 123 und 124 GWB vor.

2. Die Vorgaben des offentlichen Auftraggebers zur Eignung (gem. 122 GWB) werden erfullt mit Blick auf die Befahigung zur Fuhrung der Berufsbezeichnung Architekt (gem. 44 VgV).

Ein Nachweis je Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ist ausreichend.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Nachfolgende Eignungsnachweise sind mit Abgabe des Teilnahmeantrags nachzuweisen bzw. einzureichen (vgl. Matrix der Eignungskriterien, Download unter https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html ):

? Eigenerklarung uber einen Mindestgesamtumsatz mit Architektenleistungen des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft in den letzten drei abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014, 2015, 2016) von 150 000 EUR brutto. Gewertet wird der Durchschnittswert der letzten 3 Jahre. Bei Bewerbergemeinschaften wird addiert.

? Eigenerklarung des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft im Falle der Beauftragung eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme (je Versicherungsfall) von 1 500 000 EUR fur Personenschaden und 1 000 000 EUR fur Sachschaden sowie sonstige Schaden (Gesamtleistung fur alle Versicherungsfalle eines Versicherungsjahres das Zweifache der geforderten Deckungssumme) abzuschlieen und diese fur die gesamte Dauer des Vertrages bis zur vollen Leistungserbringung aufrechtzuerhalten.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Nachfolgende Eignungsnachweise sind mit Abgabe des Teilnahmeantrags nachzuweisen bzw. einzureichen (vgl. Matrix der Eignungskriterien, Download unter https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html ):

? Eigenerklarung uber die durchschnittliche Burogroe der vorgesehenen Niederlassung in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014, 2015, 2016). Je Geschaftsjahr sind mindestens 2 Berufstrager (Architekten oder Ingenieure, Bachelor/Master Fachrichtung Architektur, Innenarchitektur oder Bauingenieurwesen) als Inhaber oder festangestellte Mitarbeiter nachzuweisen. Gewertet wird der Durchschnittswert der letzten drei Jahre. Bei Bewerbergemeinschaften wird die Summe aller Mitglieder der Bewerbergemeinschaft gewertet.

? Referenz: Nachweis der Erfahrung des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft in der Objektplanung fur den Neubau eines Verwaltungsgebaudes anhand eines Referenzprojektes mit den folgenden Anforderungen (Mindestkriterien):

? Erbringung der Leistungsphasen 2 ? 8 gem. 34 HOAI;

? Zeitraum des Abschlusses der Leistungsphase 8, Objektplanung gem. 34 HOAI, zwischen 1.9.2012 und dem Tag der Bewerbungsfrist. Der Abschluss der Leistungsphase 8 bezieht sich auf die Fertigstellung des Rohbaus;

? fur einen offentlichen Auftraggeber gem. 98 GWB;

? mindestens Honorarzone III.

Nach Erfullen der o. g. Mindestkriterien erfolgt eine objektive Bewertung gema der Eignungsmatrix, welche den zum Download bereitgestellten Unterlagen beiliegt.

Es ist ausreichend, eine Referenz einzureichen, die den genannten Mindestkriterien entspricht. Sofern mehr als eine Referenz eingereicht wird, wird nur die Referenz gewertet, die auf dem entsprechenden Formblatt des Teilnahmeantrages eingetragen ist.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Das Verfahren richtet sich an Architekten.

III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 27/10/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 27/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Vgl. Vergabeunterlagen (Download unter: https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html ).

Fur die Abgabe des Teilnahmeantrages sind die beigefugten Vordrucke zu verwenden. Die Vordrucke sind mit dem Namen des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft sowie mit dem aktuellen Datum zu versehen. Die geforderten Nachweise und Erlauterungen sind dem Teilnahmeantrag in der angegebenen Reihenfolge beizufugen. Der Teilnahmeantrag ist in all seinen Bestandteilen in deutscher Sprache abzufassen. Unterlagen, die in einer Fremdsprache eingereicht werden, sind Ubersetzungen (Eigenubersetzungen sind ausreichend) beizufugen. Der Schriftverkehr wahrend des kompletten Vergabeverfahrens ist ausschlielich in deutscher Sprache zu fuhren. Eine fehlende Unterschrift kann nach Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist nicht nachgeholt werden und fuhrt zum Ausschluss vom Verfahren. Der Auftraggeber behalt sich vor, im Ausnahmefall Erklarungen und Nachweise, die bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist nicht vorgelegt wurden, unter Fristsetzung nachzufordern. Alle Angaben haben wahrheitsgema zu erfolgen. Anderungen und Erganzungen an den Teilnahmeunterlagen sind unzulassig. Die vollstandigen Teilnahmeunterlagen sind schriftlich in einfacher Ausfertigung im Original, eigenhandig unterzeichnet abzugeben. Der Teilnahmeantrag inkl. samtlicher Anlagen und zusatzlicher Informationen ist in einem verschlossenen Briefumschlag/Karton einzureichen. Die Verpackung ist auf der Vorderseite mit der Firmenanschrift des Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft und dem beiliegenden roten Etikett (?Teilnahmeantrag nicht offnen) zu versehen (Download unter: https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html ). Der Teilnahmeantrag ist vor Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist einzureichen bei der unter Punkt I.3 genannten Kontaktstelle (post welters + partner mbB).

Neben der Einsendung per Post konnen die Unterlagen personlich von Mo. bis Fr. jeweils von 8 bis 16 Uhr eingereicht werden.

Die elektronische Abgabe oder eine Einreichung von Teilnahmeantragen per Telefax ist nicht zulassig.

Mageblich ist der Zeitpunkt des Zugangs im Buro. Sollte der Teilnahmeantrag verspatet eingehen, wird dieser vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Der rechtzeitige Zugang ist im Zweifel vom Bewerber nachzuweisen. Sofern ein Teilnahmeantrag aus mehreren Pakten/Umschlagen besteht, sind diese eindeutig als zusammengehorend zu kennzeichnen. In diesem Fall kann der Teilnahmeantrag/das Angebot nur gewertet werden, wenn samtliche Unterlagen des Teilnahmeantrags vor Ablauf der Bewerbungsfrist eingegangen sind.

Sonstiges:

? Der Auftraggeber behalt sich vor, die Zuschlagsentscheidung auf Grundlage der Erstangebote zu treffen und auf das Einholen von finalen Angeboten zu verzichten.

? Die Bekanntmachung wird erganzt durch die Vergabeunterlage, die Matrix der Eignungskriterien, die Formblatter des Teilnahmeantrages sowie ein zur Verfugung gestelltes Etikett zur Kennzeichnung der Umverpackung des Teilnahmeantrages (Download unter: https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html ).

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Strae 9
Munster
48147
Germany
Telephone: +49 2514111691
E-mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet address: www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Strae 9
Munster
48147
Germany
Telephone: +49 2514111691
E-mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet address: www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Borken: Architectural, construction, engineering and inspection services

2017/S 188-385070

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Kreis Borken
Burloer Strae 93
Borken
46325
Germany
Contact person: Peter Sonntag
E-mail: p.sonntag@kreis-borken.de
NUTS code: DEA34

Internet address(es):

Main address: https://www.kreis-borken.de/

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

VgV-Verfahren zur Vergabe der Planungsleistungen (Objektplanung) zur ?Errichtung eines Verwaltungsgebaudes mit Kreisleitstelle am Kreishaus in Borken.

II.1.2) Main CPV code
71000000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 9 000 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71210000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA34
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 15/02/2018
End: 31/12/2021
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Auftraggeber behalt sich vor, den Vertrag um ein Jahr zu verlangern (optional).

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 27/10/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 27/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
TI Title Germany-Borken: Architectural, construction, engineering and inspection services
ND Document number 385070-2017
PD Publication date 30/09/2017
OJ OJ S 188
TW Place BORKEN
AU Authority name Kreis Borken
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 25/09/2017
DT Deadline 27/10/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71000000 - Architectural, construction, engineering and inspection services
71210000 - Advisory architectural services
OC Original CPV code 71000000 - Architectural, construction, engineering and inspection services
71210000 - Advisory architectural services
RC NUTS code DEA34
IA Internet address (URL) https://www.kreis-borken.de/
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >