Germany-Oldenburg: Industry specific software package

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003317903942678
Posted Date: Sep 30, 2017
Due Date: Nov 1, 2017
Solicitation No: 384651-2017
Source: Members Only
30/09/2017 S188 - - Supplies - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Oldenburg: Industry specific software package

2017/S 188-384651

Contract notice

Supplies

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Oldenburg (Oldb)
Industriestr. 1, Eingang C
Oldenburg
26121
Germany
Contact person: Vergabestelle
Telephone: +49 4412352579
E-mail: vergabestelle@stadt-oldenburg.de
Fax: +49 4412352189
NUTS code: DE943

Internet address(es):

Main address: http://www.oldenburg.de

Address of the buyer profile: https://portal.deutsche-evergabe.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://portal.deutsche-evergabe.de
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://portal.deutsche-evergabe.de
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Beschaffung einer Fachsoftware fur das Jugendamt.

Reference number: 2017OL000144
II.1.2) Main CPV code
48100000
II.1.3) Type of contract
Supplies
II.1.4) Short description:

Das Amt fur Jugend und Familie der Stadt Oldenburg sucht eine Software. Das Projekt beinhaltet die Beschaffung mit Installation, Customizing, Schulung, Betrieb, Storungsbeseitung, Pflege und Weiterentwicklung einer Software, die die Aufgabenerledigung in allen Bereichen eines Jugendamtes unterstutzt, insbesondere Unterhaltsvorschuss, Beistandschaften, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Anamnese/Diagnostik/Hilfeplanung, Allgemeiner Sozialdienst, Pflegekinderdienst, Jugendgerichtshilfe, Vormundschaften, Kindertagespflege, Kindertagesstatten, Controlling, Auswertungen, Statistik.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
48100000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE943
II.2.4) Description of the procurement:

Das Projekt beinhaltet die Beschaffung mit Installation, Customizing, Schulung, Betrieb, Storungsbeseitung, Pflege und Weiterentwicklung bzgl. einer im Folgenden beschriebenen Software.

1. Die Software integriert alle Bereiche des Jugendamtes:

? Die angebotene Software soll die Fachkrafte im Jugendamt bei allen Aufgaben und Tatigkeiten unterstutzen.

? Es muss ich um eine integrierte Losung handeln.

? Die Benutzerschnittstelle muss fur alle Anwender/-innen einheitlich sein.

2. Zu unterstutzende Aufgabenbereiche.

Die angebotene Fachsoftware muss fur die Abwicklung aller dem offentlichen Trager obliegenden Aufgaben des UhVorschG und des SGB VIII insbesondere in den folgenden Bereichen sein:

? Unterhaltsvorschuss;

? Beistandschaften;

? Vormundschaften;

? Wirtschaftliche Jugendhilfe;

? Anamnese/Diagnostik/Hilfeplanung;

? Allgemeiner Sozialdienst;

? Pflegekinderdienst;

? Jugendgerichtshilfe;

? Kindertagespflege (Abrechnung);

? Abrechnung der Elternbeitrage fur Kindertagesstatten;

? Die Software muss umfangreiche Moglichkeiten im Bereich Statistiken, Auswertungen und Controlling bieten;

? Fur Jugendamter verbindliche Auswertungen, Meldungen (z. B. ZfA), Abrechnungen mit dem Land (z. B. Unterhaltsvorschuss und Kindertagesbetreuung), Statistiken etc. muss die Software komfortabel unterstutzen;

? Bei gesetzlichen Anderungen muss eine termingerechte Programmanpassung erfolgen.

3. Schnittstellen:

Folgende Schnittstellen werden bei Einfuhrung der angebotenen Software erwartet:

? Finanzsystem KDO Doppik&More fur Ausgabe- und Einnahme-Verwaltung und Zahlungshistorie;

? Weitere Schnittstellen sind erforderlich.

4. Verfahrensarchitektur, Systemanforderungen:

? Die angebotene Fachsoftware muss im Rechenzentrum der Stadt Oldenburg mit den beschriebenen Schnittstellen nutzbar sein.

? Die Fachsoftware muss fur die Nutzung an Auenstandorten und Heimarbeitsplatzen uber Thin Clients terminalserverfahig auf Basis von Windows Server 2012 R2 sein.

5. Rechtekonzept, Datenschutz, Revisionssicherheit, Passwortsicherheit:

? Die Software muss gewahrleisten, dass ein Berechtigungskonzept durch einzeln konfigurierbare Rechte sehr dezidiert gestaltet werden kann (in Uberstimmung mit 35 SGB I).

? Die Software ermoglicht die Einhaltung aller relevanten Datenschutzbestimmungen auf Bundes- und Landesebene.

6. Migration:

Eine Migration von Daten muss grundsatzlich moglich sein, Daten aus der bisherigen Anwendung sollen zu groen Teilen in die neue Software ubertragen werden.

7. Ergonomie:

Die angebotene Software muss in sehr hohem Ma ergonomisch entsprechend der EN ISO 9241 sein.

8. Reife und Zukunftsfahigkeit:

? Die angebotenen Software muss ausgereift und mit der angebotenen grundlegenden Architektur in vergleichbaren Jugendamtern seit mindestens 1,5 Jahren produktiv im Einsatz sein.

? Eine grundlegende Neuentwicklung muss, soweit dies derzeit abzusehen ist, in den nachsten Jahren ausgeschlossen sein.

9. Ubergreifendes Informationsmanagement:

Duplikate, z. B. in den Stammdaten zu Personen, mussen zusammengefuhrt werden konnen. Es wird sehr begrut, wenn eine Zusammenfuhrung auch nach erfolgten Buchungen oder Statistikmeldungen moglich ist.

10. Stammdaten allgemein:

? Alle fur die Aufgabenerfullung moglicherweise erforderlichen Daten mussen erfasst, ausgewertet und an allen relevanten Stellen verarbeitet werden konnen.

? Beziehungen zwischen Personen mussen erfasst und in Genogrammen grafisch dargestellt werden konnen.

11. Buchhaltung und Zahlungsverkehr:

? Die doppische Haushaltsfuhrung sowie die Haushaltssystematik und ? gliederung nach der Niedersachsischen Gemeindehaushalts- und Kassenverordnung (GemHK-VO) ist zu berucksichtigen.

? Die Kassenschnittstelle muss sehr differenziert ausgearbeitet sein.

12. Diagnostik, Hilfeplanung, Kindeswohlgefahrdung:

Die Software muss die Aufgabenbearbeitung im ASD in allen Bereichen umfangreich und detailliert unterstutzen. Dies gilt insbesondere fur die Bereiche Kindeswohlgefahrdung sowie Diagnostik und Hilfeplanung.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 48
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Fur Betrieb, Storungsbeseitigung, Pflege und Weiterentwicklung der Software besteht eine Verlangerungsoption.

II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
III.1.2) Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3) Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:

Die aktuelle Software Info51 muss innerhalb des Jahres 2018 vollstandig abgelost werden.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.5) Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 01/11/2017
Local time: 23:59
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 23/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:
VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium fur Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Luneburg
21339
Germany
E-mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131152943
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Gema 160 GWB leitet die Vergabekammer ein Nachprufungsverfahren nur auf Antrag ein. Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse am Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten ( 97 Abs. 6 GWB) durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei muss das Unternehmen darlegen, dass ein Schaden entstanden ist oder dieser zu entstehen droht.

Gema 160 Abs. 3 GWB mussen erkannte Verstoe innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen bei der Stadt Oldenburg gerugt werden. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die sich aus diesem Bekanntmachungstext oder aus den Vergabeunterlagen ergeben, mussen innerhalb der Angebotsfrist gerugt werden. Hilft die Stadt Oldenburg der Ruge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprufung bei der Vergabekammer innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Stadt Oldenburg, der Ruge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprufungsantrag ist allerdings unzulassig, wenn die genannten Fristen nicht eingehalten wurden ( 160 Abs. 3 GWB). Daruber hinaus ist ein Nachprufungsantrag unzulassig, wenn der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird ( 168 Abs. 2 GWB).

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
26/09/2017
30/09/2017 S188 - - Supplies - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Oldenburg: Industry specific software package

2017/S 188-384651

Contract notice

Supplies

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Oldenburg (Oldb)
Industriestr. 1, Eingang C
Oldenburg
26121
Germany
Contact person: Vergabestelle
Telephone: +49 4412352579
E-mail: vergabestelle@stadt-oldenburg.de
Fax: +49 4412352189
NUTS code: DE943

Internet address(es):

Main address: http://www.oldenburg.de

Address of the buyer profile: https://portal.deutsche-evergabe.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Beschaffung einer Fachsoftware fur das Jugendamt.

Reference number: 2017OL000144
II.1.2) Main CPV code
48100000
II.1.3) Type of contract
Supplies
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
48100000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE943
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 48
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Fur Betrieb, Storungsbeseitigung, Pflege und Weiterentwicklung der Software besteht eine Verlangerungsoption.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 01/11/2017
Local time: 23:59
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 23/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
26/09/2017
TI Title Germany-Oldenburg: Industry specific software package
ND Document number 384651-2017
PD Publication date 30/09/2017
OJ OJ S 188
TW Place OLDENBURG
AU Authority name Stadt Oldenburg (Oldb)
OL Original language DE
HD Heading - - Supplies - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 26/09/2017
DT Deadline 01/11/2017
NC Contract 2 - Supplies
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 48100000 - Industry specific software package
OC Original CPV code 48100000 - Industry specific software package
RC NUTS code DE943
IA Internet address (URL) http://www.oldenburg.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >