Germany-Mainz: Software programming and consultancy services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • R - Professional, Administrative and Management Support Services
Opps ID: NBD00003318732427236
Posted Date: Sep 30, 2017
Due Date: Nov 3, 2017
Solicitation No: 385256-2017
Source: Members Only
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Mainz: Software programming and consultancy services

2017/S 188-385256

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz
Holzhofstrae 4
Mainz
55116
Germany
E-mail: vergabe@voeb-service.de
NUTS code: DEB35

Internet address(es):

Main address: www.isb.rlp.de

I.2) Joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YYZY0S4
Additional information can be obtained from another address:
VOB-Service GmbH
Godesberger Allee 88
Bonn
53175
Germany
Contact person: Rico Herzog
Telephone: +49 2288192-133
E-mail: vergabe@voeb-service.de
Fax: +49 2288192-222
NUTS code: DEA22

Internet address(es):

Main address: www.voeb-service.de

Address of the buyer profile: www.voeb-service.de/evergabe

Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YYZY0S4
Tenders or requests to participate must be submitted to the following address:
VOB ? Service GmbH
Godesberger Allee 88
Bonn
53175
Germany
Contact person: Rico Herzog
Telephone: +49 2288192-133
E-mail: vergabe@voeb-service.de
Fax: +49 2288192-222
NUTS code: DEA22

Internet address(es):

Main address: www.voeb-service.de

Address of the buyer profile: www.voeb-service.de/evergabe

I.4) Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5) Main activity
Economic and financial affairs

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Rahmenvertrag Berater Meldewesen.

Reference number: V55/2017 ISB
II.1.2) Main CPV code
72200000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz benotigt externe Unterstutzung im Rahmen von internen Projektauftragen zur Wartung und Weiterentwicklung ihrer Meldewesensoftware und dazugehoriger Schnittstellen. Die Unterstutzung bezieht sich im Wesentlichen auf fachliche und technische Fragestellungen sowie programmtechnische Anpassungen im Zusammenhang mit dem Meldewesen.

Es soll der im Anhang befindliche Rahmenvertrag mit drei Unternehmen geschlossen werden. Die einzelne Beauftragung erfolgt dann gem. Teil V Punkt H der Vergabeunterlagen.

II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 1.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
72212400
72212440
72262000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEB35
Main site or place of performance:

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz; Holzhofstrae 4; 53175; Mainz.

II.2.4) Description of the procurement:

A. Ausgangslage

Die ISB betreibt ein SAP ERP 6.0 System mit den Modulen FI, FI-AA, FS-CML, CO, TR, OAM sowie ABAKUS 7.0.0.6. Dieses System ist gegliedert in eine dreistufige System-Struktur (Entwicklung, Konsolidierung, Produktion). Daruber hinaus befindet sich ein SAP-BO System in Einfuhrung.

Des Weiteren wird als Kernbanksystem eine C+ Eigenentwicklung auf ORACLE Basis eingesetzt, die uber eine Schnittstelle als Nebenbuch fur das Darlehensgeschaft herangezogen wird.

Fur die bankenaufsichtsrechtlichen und statistischen Meldungen setzt die ISB die Standardsoftware BAIS (Rel. 1.24) von BSM ein. Es werden z. Z. 2 Test- und ein Produktionssystem betrieben. Alle Systeme benutzen eine Oracle-Datenbank und PCs als Frontend mit gegenwartig 7 Anwendern. Taglich werden ca. 100 000 Geschafte und ca. 50 000 Partner (aktive) angeliefert.

Als Schnittstelle zwischen den vorgenannten Systemen und BAIS dient die SRT-Schnittstelle (Rel. 7.0, Supportpackage 1) mit dem iBS-SRT BAIS Adapter.

B. Leistungsbeschreibung

Die ISB benotigt externe Unterstutzung im Rahmen von internen Projektauftragen zur Wartung und Weiterentwicklung ihrer Meldewesensoftware und dazugehoriger Schnittstellen. Die Unterstutzung bezieht sich im Wesentlichen auf fachliche und technische Fragestellungen sowie programmtechnische Anpassungen im Zusammenhang mit dem Meldewesen.

Die zu erbringende Leistung besteht in erster Linie in der Wartung und Weiterentwicklung der Meldewesensoftware von BAIS und der iBS-SRT-Schnittstellen im Rahmen von Releasewechseln und Ubernahme von Hotfixes sowie Anpassungen von IT-technischen Umsetzungen aufgrund von Anderungen der gesetzlichen Anforderungen zum Meldewesen bzw. zur Verbesserung der Datenanlieferung. Dazu sind die bestehenden iBS-SRT-Schnittstellen von SAP und CuS/DBH als liefernde Vorsysteme zu analysieren und die Datenanforderungen auf die genutzte Meldewesensoftware BAIS von BSM abzustimmen. Nach Dokumentation und Test hat die Produktivnahme zu erfolgen. Vom Gesetzgeber und der Meldewesensoftware nachgeschobene Anpassungen mussen zeitnah umgesetzt werden. Die Produktivnahme richtet sich nach den externen Erfordernissen ggfls. mit Nachbesserungen. Dies bedingt auch Anderungen an den Vorsystemen, Releasewechsel und ?Wartung der bestehenden Systeme.

Bei Anderungen sind die entsprechenden Softwaredokumentationen zu erstellen bzw. anzupassen. Dokumentationen mussen fur sachkundige Dritte nachvollziehbar sein. Daruber hinaus sind die geltenden Verfahren der ISB im Zusammenhang mit (Entwicklung, Change Management, Incident und Wartung) einzuhalten und zu dokumentieren.

Die Planung von Fachtests inklusive Testfallerstellung und Testkoordination sowie die Testdurchfuhrung und -Uberwachung inklusive der Ergebnisdokumentation sind ebenfalls Teil der Aufgaben.

Es wird sichergestellt, dass in Zeiten von Belastungsspitzen die Umsetzung einzelner Anpassungen zum gesetzlich vorgeschriebenen Zeitpunkt bzw. eine schnelle Reaktionszeit auf Probleme gewahrleistet werden kann.

Des Weiteren wird eine fachliche Unterstutzung der Abteilung Meldewesen zu spezifischen Fragestellungen erwartet.

Die ISB erwartet eine Vor-Ort-Betreuung durch mindestens einen festen Mitarbeiter. Bei Nichtverfugbarkeit des standardmaigen Mitarbeiters ist fur Ersatz durch gleich qualifiziertes Personal Sorge zu tragen. Begonnene Aktivitaten werden von denselben Ressourcen fertig gestellt. Die gesamte Kommunikation mit der ISB hat in deutscher Sprache zu erfolgen und ist mit den internen Mitarbeitern abzustimmen.

Der zu erwartende Aufwand wird auf 165 Personentage/Jahr geschatzt.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: A. Qualifikation des eingesetzten Personals / Weighting: 30 %
Quality criterion - Name: B. Verfugbarkeit / Weighting: 20 %
Quality criterion - Name: C. Qualitat und Nachvollziehbarkeit des Angebots / Weighting: 20 %
Price - Weighting: 30 %
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 12
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Dieser Rahmenvertrag beginnt mit Zuschlagserteilung und endet nach 12 Monaten. Die Auftraggeberin kann diesen Vertrag jeweils nach Ablauf von 12 Monaten fur weitere 12 Monate einseitig verlangern. Die maximale Vertragslaufzeit ist 4 Jahre.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Vollstandige Auflistung in den Dokumenten:

?Teil I Anlage A5 Nachweis Leistungsfahigkeit V55-2017 ISB

und

?Bewertungskriterien Meldewesen V55-2017.

III.1.2) Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3) Technical and professional ability
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with several operators
Envisaged maximum number of participants to the framework agreement: 3
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/12/2017
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 03/11/2017
Local time: 12:00

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Die Auswahl und Beauftragung der Auftragnehmer erfolgt nach Zuschlagserteilung nach folgendem Muster:

a) Generell wird ein sogenannter Mini-Wettbewerb gema 21 Abs. 4. S. 3 VgV 2016 durchgefuhrt. Dazu wird samtlichen Auftragnehmern welche Partei des Rahmenvertrages sind, eine Leistungsbeschreibung sowie die Zuschlagskriterien zugestellt, mit der Aufforderung innerhalb einer angemessenen Frist ein formloses Angebot abzugeben. Anhand der Zuschlagskriterien wird ein Auftragnehmer ausgewahlt, der den Zuschlag innerhalb dieses Mini-Wettbewerbes erhalt.

b) Die Auftraggeberin behalt sich das Recht vor, eine direkte Beauftragung eines Unternehmens, dass Partei des Rahmenvertrages ist, gema 21 Abs. 4 S.1 VgV vorzunehmen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn es sich um Folgeauftrage handelt, Auftrage deren Erfullung ein besonderes Spezialwissen verlangt, sowie um Auftrage welche aufgrund von Unternehmensgeheimnissen einzelner Auftragnehmer nicht an andere Auftragnehmer vergeben werden konnen.

Die Auftraggeberin strebt eine Angebotsfrist von 2 Wochen an, kann aber je nach Komplexitat der Leistungsbeschreibung davon abweichen.

Die Einzelabrufe konnen als Werk- oder Dienstleistungsvertrage ausgestaltet werden. Die Einzelabrufe erfolgen durch vom Auftragnehmer erstellte Projektantrage und spezifizieren mindestens:

? das beauftragte (Teil-) Projekt,

? den Erbringungszeitraum.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YYZY0S4.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstrae 9
Mainz
55116
Germany
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

1. Gema 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB mussen erkannte Verstoe gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenuber der Vergabestelle gem. dieser Bekanntmachung gerugt werden.

2. Gema 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB mussen Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aus dieser Bekannmachung erkennbar sind, innerhalb der in der Bekanntmachung benannten Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenuber der Vergabestelle gem. dieser Bekanntmachung gerugt werden.

3. Gema 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB mussen Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aus erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenuber der Vergabestelle gem. dieser Bekanntmachung gerugt werden.

4. Hilft die Vergabestelle der Ruge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprufung bei der Vergabekammer des Freistaates Sachsen unter der o. g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Ruge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprufungsantrag ist unzulassig, soweit die Voraussetzungen von 160 Abs. 3 GWB vorliegen.

5. Die Vergabestelle weist zugleich auf die Vorschriften der 134, 135 GWB hin. Besonders sind die Regelungen zu Fristen in 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in 134 Abs. 1 GWB genannten Verstoe und in Bezug auf die Geltendmachung der Unwirksamkeit der Vergabe eines offentlichen Auftrags zu beachten.

Gema Richtlinie 2014/25/EU des Europaischen Parlaments und des Rates, Anlage XII C Nr. 19 wird darauf hingewiesen, dass samtliche vorgenannten Fristen fur die Erhebung von vergaberechtlichen Rugen gegenuber dem Auftraggeber und die Fristen fur die Wahrung der Zulassigkeit eines Nachprufungsverfahrens zu beachten sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
27/09/2017
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Mainz: Software programming and consultancy services

2017/S 188-385256

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz
Holzhofstrae 4
Mainz
55116
Germany
E-mail: vergabe@voeb-service.de
NUTS code: DEB35

Internet address(es):

Main address: www.isb.rlp.de

I.5) Main activity
Economic and financial affairs

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Rahmenvertrag Berater Meldewesen.

Reference number: V55/2017 ISB
II.1.2) Main CPV code
72200000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 1.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
72212400
72212440
72262000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEB35
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 12
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Dieser Rahmenvertrag beginnt mit Zuschlagserteilung und endet nach 12 Monaten. Die Auftraggeberin kann diesen Vertrag jeweils nach Ablauf von 12 Monaten fur weitere 12 Monate einseitig verlangern. Die maximale Vertragslaufzeit ist 4 Jahre.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
27/09/2017
TI Title Germany-Mainz: Software programming and consultancy services
ND Document number 385256-2017
PD Publication date 30/09/2017
OJ OJ S 188
TW Place MAINZ
AU Authority name Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 6 - Body governed by public law
HA EU Institution -
DS Document sent 27/09/2017
DT Deadline 03/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 72200000 - Software programming and consultancy services
72212400 - Business transaction and personal business software development services
72212440 - Financial analysis and accounting software development services
72262000 - Software development services
OC Original CPV code 72200000 - Software programming and consultancy services
72212400 - Business transaction and personal business software development services
72212440 - Financial analysis and accounting software development services
72262000 - Software development services
RC NUTS code DEB35
IA Internet address (URL) www.isb.rlp.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >