Germany-Arnstadt: Architectural and related services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003508734733903
Posted Date: Oct 6, 2017
Due Date: Nov 3, 2017
Solicitation No: 393830-2017
Source: Members Only
06/10/2017 S192 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Arnstadt: Architectural and related services

2017/S 192-393830

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Arnstadt
Markt 1
Arnstadt
99310
Germany
Contact person: Vergabestelle VOB
Telephone: +49 3628745802/745809
E-mail: vst-vob@stadtverwaltung.arnstadt.de
Fax: +49 3628745730
NUTS code: DEG0F

Internet address(es):

Main address: www.arnstadt.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: http://www.arnstadt.de/de/stadtverwaltung/ausschreibungen/leistungen.html
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Planung Neubau Feuerwache.

II.1.2) Main CPV code
71200000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Die Stadt Arnstadt plant den Neubau der Feuerwache mit 14 Fahrzeugstellplatzen, Werkstatten, Schulungsraumen, Buros, Unterkunft fur 6 hauptamtliche Krafte und einer Einsatzzentrale auf dem bisherigen Sportplatzgelande Am Obertunk. Zur Klarung der Realisierbarkeit des Vorhabens wurde eine Machbarkeitsstudie (Leistungsphasen 1 und 2 ( 34 HOAI) beauftragt. Das Ergebnis der Vorplanung unter: http://www.arnstadt.de/de/stadtverwaltung/ausschreibungen/leistungen.html

Im Rahmen einer Bauvoranfrage auf der Grundlage der Vorplanung wurden die offentlichen Belange baurechtlich geklart. Es wird von einem Raumbedarf von 2 770 m 2 BGF und ca. 11 306 m 3 Gesamtkubatur ausgegangen. Das Raumprogramm orientiert sich an der DIN 14092 ? Feuerwehrhauser. Die Baukosten der KG 200 bis 400 werden gem. Kostenschatzung mit 3.841.700 EUR veranschlagt. Neben einer zeitgemaen architektonischen Losung wird auf Funktionalitat, Wirtschaftlichkeit, geringe Unterhaltskosten und energet. Optimierung Wert gelegt.

II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 335 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEG0F
Main site or place of performance:

Arnstadt, Ilm-Kreis, Thuringen, Deutschland.

II.2.4) Description of the procurement:

Planungsleistungen gema HOAI 2013, Teil 3 Objektplanung:

? Abschnitt 1 Gebaude, Grundleistungen der Leistungsphasen 3-9 nach 34 HOAI.

Ein Rechtsanspruch auf die Beauftragung (mit weiteren Stufen/ Bauabschnitten und Besonderen Leistungen) besteht nicht.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Fachkunde und Qualifikation / Weighting: 40
Quality criterion - Name: Projektabwicklung/ Organisation/ Qualitatssicherung/ Dokumentation / Weighting: 10
Quality criterion - Name: Kosten- und Terminsteuerung / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Verfugbarkeit/ Kapazitaten und Prasenz / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Gesamteindruck der Prasentation/ Eindruck der verantwortlichen Personen / Weighting: 30
Price - Weighting: 30
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 26
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Formale Ausschlussgrunde/ Mindestkriterien nach III.1.1);

Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfahigkeit nach III.1.2) ( max. erreichbare Punktzahl: 20 Punkte);

Berufliche Leistungsfahigkeit nach III.1.3.a) (max. erreichbare Punktzahl: 42 Punkte);

Technische Leistungsfahigkeit nach III.1.3.b) (max. erreichbare Punktzahl: 76 Punkte);

Besondere techn. Leistungsfahigkeit nach III.1.3.c) (max. erreichbare Punktzahl: 16 Punkte);

Technische Ausstattung nach III.1.3.d) (max. erreichbare Punktzahl: 10 Punkte);

maximal zu erreichende Gesamt-Punktzahl ergibt sich aus der Summe der o.g. Kriterien zu insgesamt 164 Punkten.

Ein Muster der detaillierten Bewertungsmatrix mit der Gewichtung dieser Auswahl- und Unterkriterien ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: yes
Description of options:

Beauftragung bei Bedarf ausgewahlter Besonderer Leistungen.

II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Die unter II.2.7. angegebene Vertragslaufzeit ist vorlaufig und u.a. abhangig von dem spateren Planungsablauf und der baulichen Umsetzung.

Zu der oben angegebenen Laufzeit des Vertrages ist noch die Dauer der Objektbetreuung (LPH 9 nach 34 HOAI bzw. Anlage 10 Nummer 10.1 HOAI) zu addieren.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

a) Fristgerechter Eingang der Bewerbung beim Auftraggeber 53 VgV (Ausschlusskriterium);

b) Rechtskraftige Unterschrift der Bewerbung 53 VgV (Ausschlusskriterium);

c) Erklarung, dass Ausschlussgrunde nach 123 und 124 GWB nicht vorliegen oder Einheitliche Europaische Eigenerklarung (EEE) nach 50 VgV (Ausschlusskriterium);

d) Nachweis der Berufszulassung des Bewerbers nach 44 und 75 VgV;

e) Nachweis der Unterschriftsberechtigung bei jurist. Personen nach 43 VgV;

f) Erklarung, dass kein Interessenskonflikt nach 6 VgV besteht;

g) Abgabe eines Firmen- und Buroprofils mit Angabe zur Grundung, Gesellschaftsform, Eigentumer und evtl. Tochtergesellschaften und Standorten, Handelregisterauszug;

h) Will sich ein Bewerber (auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft) auf die Leistungsfahigkeit Dritter (Nachunternehmer oder auch freie Mitarbeiter) gem. 36,46 VgV berufen, so ist gesondert nachzuweisen:

h.1) Verpflichtungserklarung zur Eignungsleihe des Nachunternehmers oder freien Mitarbeiters 47 VgV;

h.2) Angabe, welche Teile des Auftrages als Unterauftrag durch Nachunternehmer oder Freie Mitarbeiter bearbeitet werden VgV 46 (3) Nr. 10;

h.3) Erklarung zu/ Erbringung der Nachweise der Unterpunkte c) bis g) durch Nachunternehmer oder Freie Mitarbeiter;

h.4) Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfahigkeit nach III.1.2. durch Nachunternehmer oder Freie Mitarbeiter;

i) Bei Bieter- oder Bewerbergemeinschaften nach 43,53 VgV sind je Mitglied anzugeben:

i.1) Namen der Partner mit Firmen- oder Buroprofil;

i.2 ) Erklarung zur Rechtsform;

i.3) Angabe der vollstandigen Unternehmensbezeichnung durch jedes Mitglied;

i.4) Benennung eine bevollmachtigten Vertreters;

i.5) Erklarung der gesamtschuldnerischen Haftung durch jedes Mitglied;

i.6) Beschreibung oder Organigramm zur Aufteilung Leistungserbringung;

i.7) Erklarung zu/ Erbringung der Nachweise der Unterpunkte c) bis g) durch jedes Mirglied;

i.8) Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfahigkeit nach III.1.2. durch jedes Mitglied.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Der Bewerber muss zum Zeitpunkt der Bewerbung eine Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Versicherer nachweisen, deren Deckungssumme fur Personenschaden mindestens 2 000 000 EUR und fur sonstige und Sachschaden mindestens 1 000 000 EUR betragt.

Es sind mindestens 2 Schadensfalle je Jahr abzudecken (2-fache Maximierung im Versicherungsjahr).

Eine projektbezogene Aufstockung im Auftragsfall kann akzeptiert werden, eine Bestatigung ist jedoch mit den Bewerbungsunterlagen schriftlich einzureichen.

Bei Versicherungsvertragen mit Pauschalabdeckungen ist eine Erklarung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall parallel zueinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.

Erklarung in EUR (brutto) uber den Gesamtumsatz des Bewerbers und seinen Umsazu fur die ausgeschriebene Dienstleistung, jeweils in den letzten 3 Geschaftsjahren.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Angabe der Zahl der Beschaftigten im jahrlichen Mittel der letzten 3 Jahre fur die ausgeschriebene Dienstleistung:

? Fuhrungskrafte (einschl. Projektleiter);

? sonst. fest angestellte Beschaftigte (ohne Fuhrungskrafte, ohne Auszubildende).

Angabe von Name, Qualifikation, Berufserfahrung, Mitarbeit bei vergleichbaren Beispielprojekten der Projektbearbeiter (in vergleichbarer Position), die die geforderten Leistungen tatsachlich erbringen sollen, insbesondere:

? des Projektleiter/in, (mind. Dipl.-Ing. Architektur od. vergleichbar);

? dessen Stellvertreter/in; (mind. Dipl.-Ing. Architektur od. vergleichbar);

? ein weiterer Projektmitarbeiter/in.

Fur den Projektleiter/in ist anzugeben, ob er bei den 2 Beispielreferenzen nach III.1.3.b. als Projektleiter/in tatig war.

Die Vergleichbarkeit von personlichen Referenzprojekten hinsichtlich Schwierigkeit, Groe und Umfang ist vom Bewerber zu belegen (Textbeschreibung/ Bilder).

Die bloe Benennung einer Projektbezeichnung ohne nahere Aussage ist nicht ausreichend.

Angabe und Beschreibung der selbst erbrachten Leistungen bei bis zu 2 Referenzobjekten, die mit den Planungsanforderungen der Bauaufgabe vergleichbar sind.

Je Referenz sind anzugeben:

? Projektname und kurze Projektbeschreibung in Wort und Bild;

? Erlauterung uber die Vergleichbarkeit der Planungsanforderung der genannten Referenz mit der Aufgabenstellung;

? Angabe des Bauherrn (Anschrift, Name und Telefonnummer des Ansprechpartners);

? Vertragsverhaltnis zum Bauherrn (Auftraggeber), z. B. direkter Vertragspartner, Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE), Nachunternehmer;

? Projektleiter des AN;

? Angaben der Gesamtkosten nach DIN 276 und der Einzelkosten in der 1. Ebene fur die KGR 300 und 400 in EUR brutto;

? Vergleich der Kostenberechnung mit der Kostenfeststellung nach DIN 276 in EUR brutto mit Erlauterung bei Abweichungen;

? Angaben zum Honorar (Honorarzone und Honorarsatz) und Honorar in EUR brutto fur die selbst erbrachten Leistungen;

? Terminangaben getrennt zu Planungszeit und zu Bauzeit, Angabe des Inbetriebnahmedatums;

? Angabe projektbezogener Kennzahlen (BGF; NGF /NF);

? aktuelles Referenzschreiben oder Bestatigungsschreiben des jeweiligen Auftraggebers welches den tatsachlich erbrachten Leistungsstand wiedergibt.

Nachweis Besonderer Qualifikationen / Erfahrung bei jeweils max. 2 Referenzobjekten uber:

? fur energieoptimierte und energieeffiziente Bauvorhaben;

fur Bauvorhaben, die in einem Wettbewerb Preistrager waren oder sonstige Auszeichnungen

bekamen;

Gewertet werden Referenzobjekte, deren Inbetriebnahme ab dem 1.1.2007 erfolgte.

Laufende Bauvorhaben werden fur die Leistungsphasen nach HOAI gewertet, die bereits vollstandig abgeschlossen wurden.

Bauabschnitte einer Gesamtmanahme werden als Einzelmanahme gewertet, wenn sie gesondert abgerechnet werden. Die o. g. Angaben durfen dann nur diesen Bauabschnitt erfassen.

Ein Referenzprojekt kann ein oder auch mehrere der geforderten Referenzkriterien erfullen, die o. g. Angaben sind dann gesondert fur das jeweils zutreffende Kriterium anzugeben.

Erklarung zur techn. Leistungsfahigkeit durch Angabe der Anzahl und Ausstattung, Gerate, fachtechnische Ausrustung (insbesondere Hardware, Rechnerart, Software, etc.).

Moglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Leistungsteil der Gebaudeplanung ist Architekten vorbehalten.

Wertung der Referenzobjekte ab Inbetriebnahme 1.1.2007.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Verweis auf die einschlagige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Der Leistungsteil der Gebaudeplanung ist Architekten vorbehalten.

Juristische Personen mussen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen (Architekten)angeben, die fur die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind.

Der Bewerber muss nachweisen, dass er gema ThurBO 64 bauvorlageberechtigt ist.

III.2.2) Contract performance conditions:

Gesetzliche Grundlagen bilden die Verordnung uber die Honorare fur Leistungen der Architekten und Ingenieure (HOAI) und die Bestimmungen uber den Werkvertrag 631 ff. BGB.

Die Realisierung der geplanten Planungs- und Baumanahme sind in Zeit und Umfang von der finanziellen Absicherung abhangig.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/11/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

a) Die vollstandigen Vergabeunterlagen sind einsehbar und stehen zum Download bereit unter: http://www.arnstadt.de/de/stadtverwaltung/ausschreibungen/leistungen.html

(siehe Kontaktadressen unter I.3.);

b) Die Bewerbungsunterlagen sind nach der in der Bewerbungsmatrix vorgegebenen Reihenfolge und Nummerierung zu gliedern. Zur Bewertung ist eine schriftliche Aussage zu jedem Unterpunkt der Matrix notwendig;

c) Digitale Bewerbungsunterlagen sind nicht zugelassen;

d) Die Bewerbung ist in Papierform einfach in einem verschlossenen, von auen gekennzeichneten Umschlag beim Auftraggeber einzureichen (VgV 53);

e) Es werden ausschlielich nur Bewerbungen berucksichtigt, die fristgerecht beim Auftraggeber eingereicht wurden. Die Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nicht zuruckgegeben;

f) Die Unterlagen sind vollstandig in dem in dieser Bekanntmachung veroffentlichten Umfang einzureichen. Fehlende Unterlagen werden von der Vergabestelle nicht nachgefordert;

g) Werden mehr Referenzen als gefordert eingereicht, erfolgt eine beliebige Auswahl durch die Vergabestelle.Die Bewerber werden hiermit ausdrucklich darauf hingewiesen, dass die Auswahl nicht danach erfolgt, dass eine hochstmogliche Punktzahl erzielt wird;

h) Erfullen mehrere Bewerber gleichermaen die Anforderungen, und ist nach einer objektiven Auswahl,entsprechend der zugrunde gelegten Kriterien, die Anzahl der Bewerber die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden zu hoch, behalt sich der Auftraggeber vor, die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern gema 75Abs. 6 VgV durch Los zu treffen.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Thuringer Landesverwaltungsamt Referat 250 ? Vergabekammer
Weimarplatz 4
Weimar
99423
Germany
Telephone: +49 36137737276
E-mail: nachpruefungsstelle@lvwa.thueringen.de
Fax: +49 36137739354

Internet address: http://www.thueringen.de/de/tlvwa/

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprufungsantrag ist nach GWB 160 (3) unzulassig, sofern:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Versto gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprufungsantrages erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerugt hat;

2. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden;

3. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Stadt Arnstadt Vergabestelle VOB
Markt 1
Arnstadt
99310
Germany
Telephone: +49 3628745809
E-mail: vst-vob@stadtverwaltung.arnstadt.de
Fax: +49 3628745730

Internet address: www.arnstadt.de

VI.5) Date of dispatch of this notice:
04/10/2017
06/10/2017 S192 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Arnstadt: Architectural and related services

2017/S 192-393830

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Arnstadt
Markt 1
Arnstadt
99310
Germany
Contact person: Vergabestelle VOB
Telephone: +49 3628745802/745809
E-mail: vst-vob@stadtverwaltung.arnstadt.de
Fax: +49 3628745730
NUTS code: DEG0F

Internet address(es):

Main address: www.arnstadt.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Planung Neubau Feuerwache.

II.1.2) Main CPV code
71200000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 335 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEG0F
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 26
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/11/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
04/10/2017
TI Title Germany-Arnstadt: Architectural and related services
ND Document number 393830-2017
PD Publication date 06/10/2017
OJ OJ S 192
TW Place ARNSTADT
AU Authority name Stadt Arnstadt
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 04/10/2017
DT Deadline 03/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71200000 - Architectural and related services
OC Original CPV code 71200000 - Architectural and related services
RC NUTS code DEG0F
IA Internet address (URL) www.arnstadt.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >