Germany-Hofheim am Taunus: Public road transport services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • V - Transportation, Travel and Relocation Services
Opps ID: NBD00003509715451943
Posted Date: Oct 6, 2017
Due Date: Nov 9, 2017
Solicitation No: 393814-2017
Source: Members Only
06/10/2017 S192 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Hofheim am Taunus: Public road transport services

2017/S 192-393814

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
Alte Bleiche 5
Hofheim am Taunus
65719
Germany
Contact person: Vergabemanagement, Frau Carola Schwarz
Telephone: +49 6192294632
E-mail: 2018-D-MKK@rmv.de
NUTS code: DE7

Internet address(es):

Main address: http://www.rmv.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabe-rmv.de/E43242915
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
Other activity: Aufgabentragerorganisation

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Ausschreibung 2018-D-MKK.

Reference number: 2018-D-MKK
II.1.2) Main CPV code
60112000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Durchfuhrung gemeinwirtschaftlicher Verkehrsdienstleistungen im Buspersonennahverkehr (Landverkehr) im Zustandigkeitsbereich des RMV. Die zu vergebenden Leistungen sind im Linienbundel MKK Hanau Nord-Sud auf folgenden Linien zu erbringen:

? Regionale Linie 562: Nidderau ? Bruchkobel ? Hanau;

? Regionale Linie 563: Altenstadt ? Bruchkobel ? Hanau;

? Regionale Linie 566: Grokrotzenburg ? Hanau;

? Schulverkehr im Stadt-Umlandverkehr (Hanau und sein Umfeld) mit den Linien 42S, 43S, 44S und 46S (im Bedienungsgebiet der bisherigen Buslinien 561-566).

Gesamtleistung (gerundet): 1 100 Tsd. Nwkm/Fahrplanjahr 2019.

Das o. g. Linienbundel wird nur als Gesamtleistung vergeben.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE7
II.2.4) Description of the procurement:

Siehe Ziffer II.1.4).

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 24/06/2018
End: 30/06/2026
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Auftraggeber hat das Recht, die Laufzeit des Verkehrs-Service-Vertrages unter ansonsten unveranderten Bedingungen bis zum nachsten ersten Sonntag zu Beginn der Hessischen Sommerferien, maximal jedoch um 13 Monate zu verlangern ( 132 Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 GWB). Diese Verlangerungsoption kann insgesamt zweimal ausgeubt werden. Nahere Einzelheiten sind 2 Absatz 3 VSV zu entnehmen.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: yes
Description of options:

Die Gesamtleistung des Linienbundels gema Ziffer II.1.4) kann im Rahmen eines Zu- und Abbestellkontingents uber die Vertragslaufzeit nach Kapitel 3.3.5 der Leistungsbeschreibung angepasst werden. Bei Abbestellungen darf die verbleibende jahrliche Leistung 90 % der zum Zeitpunkt der Ausschreibung festgelegten Nutzwagenkilometer (vgl. Kapitel 1 der Leistungsbeschreibung) nicht unterschreiten. Bei Zubestellungen darf die erhohte jahrliche Leistung 110 % der vorgenannten Nutzwagenkilometer nicht uberschreiten. Leistungsanderungen fuhren zu einer Anpassung des Grundanspruchs (vgl. Kapitel 6.2 der Leistungsbeschreibung). Nahere Einzelheiten sind der Leistungsbeschreibung zu entnehmen.

II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Bei den im folgenden genannten Nachweisen und Erklarungen handelt es sich um keine Mindestbedingungen fur den Nachweis der Eignung. Der Auftraggeber pruft die Eignung und das Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden nach 123, 124 GWB sowie gegebenenfalls Manahmen des Bieters zur Selbstreinigung nach 125 GWB auf Grundlage der gesetzlichen Vorgaben und der mit dem Angebot eingereichten Nachweise und Erklarungen (vgl. 42 Absatz 1 VgV).

Der Auftraggeber weist in diesem Zusammenhang ausdrucklich darauf hin, dass entsprechende Angebote bereits wegen eines fehlenden Nachweises nach 57 Absatz 1 Nr. 2 VgV ausgeschlossen werden konnen.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Unbedenklichkeitsbescheinigungen (erforderlichenfalls zzgl. deutscher Ubersetzung) des Finanzamtes, der Gemeinde, der Trager der Sozialversicherung und der Berufsgenossenschaft im Original oder als beglaubigte Kopie, wobei die Stichtage dieser Bescheinigungen zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe nicht langer als 3 Monate zuruckliegen durfen ( 2 Absatz 2 Nr. 1 PBZugV);

oder:

Eidesstattliche Erklarung des Bieters im Original oder als beglaubigte Kopie uber seine finanzielle Leistungsfahigkeit im Sinne des 13 Absatz 1 Nr. 1 PBefG i.V.m. 2 Absatz 1 PBZugV. Die Eidesstattliche Versicherung muss vor einer Gerichts- oder Verwaltungsbehorde, einem Notar oder jeder anderen befugten Behorde des betreffenden Staates abgegeben werden (vgl. 48 Absatz 6 VgV), wobei der Stichtag dieser Erklarung zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe nicht langer als 6 Monate zuruckliegen darf. In Staaten, in denen es einen derartigen Eid nicht gibt, kann dieser durch eine formliche Erklarung ersetzt werden. Die zustandige Behorde oder der Notar stellen in diesem Fall eine Bescheinigung uber die Echtheit der eidesstattlichen oder der formlichen Erklarung aus.

Zudem erklart der Bieter mit Angebotsabgabe:

a) dass ausreichend verfugbare Finanzmittel vorhanden sind, um die gegebenenfalls mit diesem Auftrag verbundenen Anschaffungen fur Fahrzeuge, Grundstucke, Gebaude, Anlagen und Ausrustungen fristgerecht zu tatigen und die geforderten Sicherheiten zu leisten sowie den laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten,

b) dass die Finanzmittel auftragsbezogen zur Verfugung stehen und nicht vorrangig durch andere Rechte belastet sind,

c) dass er sich nicht im Insolvenzverfahren oder in Liquidation befindet.

Der Bieter unterliegt der Tariftreuepflicht gema 4 des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes (HVTG). Der Bieter legt mit seinem Angebot die Verpflichtungserklarungen nach 4 Absatze 1 bis 4 und 6 HVTG gema Anlage 29 der Vergabeunterlagen vor (vgl. 7 Absatz 1 HVTG).

Fur den Fall der Ausfuhrung vertraglich ubernommener Leistungen durch Unterauftrag-/ Nach- bzw. Subunternehmer (UAN) oder Verleihunternehmen legt der Bieter zusatzlich mit seinem Angebot die Verpflichtungserklarungen gema Anlage 29 der Vergabeunterlagen seiner UAN und Verleihunternehmen vor, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind (vgl. 8 Absatz 2 HVTG).

Die anzuwendenden Tarifvertrage und deren entgeltrelevanten Bestandteile sind in den Abschnitten 1 bis 3 ?Tarifvertrage fur den Verkehr auf Strae (OSPV) im Staatsanzeiger fur das Land Hessen Nr. 6 vom 08.02.2016, S. 197 ff. und auf der Internetseite der Hessischen Ausschreibungsdatenbank unter http://www.had.de/vergabestellen-tarifvertraege.html veroffentlicht.

Fur den Fall der nicht vertragsgerechten Erfullung ubernommener Verpflichtungen sowie bei einem Versto gegen eine sich aus den Verpflichtungserklarungen gema Anlage 29 der Vergabeunterlagen ergebende Verpflichtung wird eine Vertragsstrafe wirksam (vgl. 18 HVTG), Einzelheiten sind in den Vergabeunterlagen geregelt.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Vorlage der Kopie einer gultigen Genehmigungsurkunde fur den Linienverkehr mit KOM oder fur den Verkehr mit Mietomnibussen oder mit Mietwagen bzw. Vorlage der Kopie einer gultigen EU-Lizenz (vgl. Anhang II der VO (EG) 1073/2009), erforderlichenfalls zzgl. deutscher Ubersetzung

oder:

Vorlage einer Bescheinigung uber die fachliche Eignung des Bieters i.S.d. 13 Absatz 1 Nr. 3 PBefG i. V. m. 3 und 4 Absatz 6 PBZugV im Original oder als beglaubigte Kopie, ausgestellt durch die zustandige Behorde (vgl. Anhang III der VO (EG) Nr. 1071/2009). Diplome, Prufungszeugnisse und sonstige Befahigungsnachweise fur die Beforderung von Personen im Straenverkehr, die naturlichen Personen und Gesellschaften aus anderen Mitgliedsstaaten der Europaischen Union erteilt wurden, werden in unmittelbarer Anwendung des Art. 10 der Richtlinie 96/26/EG anerkannt.

Der Bieter erklart mit Angebotsabgabe, dass er als zuverlassig im Sinne des 13 Absatz 1 Nr. 2 PBefG i. V. m. 1 Absatz 1 PBZugV gilt und keine Anhaltspunkte fur seine Unzuverlassigkeit gema 1 Absatz 2 PBZugV vorliegen.

Alle Bieter mit mittelbaren oder unmittelbaren kommunalem Anteilseigner haben daruber hinaus darzulegen, dass die Abgabe des Angebotes im Einklang mit den die wirtschaftliche Betatigung der Kommune regelnden Vorschriften des Kommunalverfassungsrechts steht.

Zudem erklart der Bieter mit Angebotsabgabe, dass er die Vorgaben zum Elektronischen Fahrgeldmanagement (EFM) nach Kapitel 3.4.5 der Leistungsbeschreibung i.V.m. Anlage 24 der Vergabeunterlagen erfullt. Der Bieter legt mit seinem Angebot eine schriftliche Bestatigung des Herstellers gema Anlage 28.1 und 28.2 der Vergabeunterlagen vor, dass die (((eTicket-Deutschland Akzeptanzterminals in den jeweils angebotenen Geraten (Busdrucker, Handterminal, autarke Gerate) die Funktionalitat zum Elektronischen Fahrgeldmanagement (EFM) nach Kapitel 3.4.5 der Leistungsbeschreibung i. V. m. Anlage 24 der Vergabeunterlagen erfullen. Weitere Einzelheiten sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Personenbeforderungsgesetz (PBefG) i.V.m. der Berufszugangsverordnung fur den Straenpersonenverkehr (PBZugV).

III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2016/S 086-151756
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 09/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 22/12/2017
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 09/11/2017
Local time: 13:00
Information about authorised persons and opening procedure:

Bei der Offnung der Angebote sind Bieter nicht zugelassen, vgl. 55 Absatz 2 VgV.

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Zu I.3) Kommunikation:

Der Auftraggeber stellt die (ggf. fortgeschriebenen) Vergabeunterlagen sowie die Zusatzlichen Informationen an alle Bieter (kurz: Bieterinformation) uber seine in Ziffer I.3) angegebene Vergabeplattform im Internet gema 41 Absatz 1 VgV unentgeltlich, uneingeschrankt, vollstandig und direkt zum Abruf zur Verfugung, ohne dass eine vorherige Registrierung erforderlich ist. Aus der Moglichkeit des registrierungsfreien Unterlagenabrufs resultiert daher die Pflicht zur selbstandigen, eigenverantwortlichen Information uber etwaige Anderungen der Vergabeunterlagen oder die Bereitstellung zusatzlicher Informationen. Eine automatische Benachrichtigung uber Anderungen erfolgt nur an registrierte Bieter.

Fragen, Hinweise und Rugen zu den Vergabeunterlagen konnen nur von Verkehrsunternehmen gestellt werden, die gema den Rechtsvorschriften ihres Mitgliedstaats, in dem sie niedergelassen sind, zur Erbringung der ausgeschriebenen Leistung berechtigt sind (vgl. 9 Absatz 3 VgV i. V. m. Artikel 19 Absatz 1 der Richtlinie 2014/24/EU vom 26.02.2014). Das Verkehrsunternehmen hat sich deshalb auf der Vergabeplattform unter der Internetadresse https://vergabe-rmv.de/anmeldung.html mit einer eindeutigen Unternehmensbezeichnung, Anschrift und aktiver E-Mail-Adresse zu registrieren. Im Anschluss informiert der Auftraggeber das registrierte Verkehrsunternehmen automatisch uber Anderungen an den Vergabeunterlagen und Veroffentlichung von Bieterinformationen uber das interne Bieterkommunikationssystem der Vergabeplattform, das eine Benachrichtigungsfunktion per E-Mail beinhaltet.

Weitere zusatzliche Angaben:

Der Bieter legt mit seinem Angebot zusatzlich zur Angebotskalkulation gema Anlage 13 der Vergabeunterlagen eine aussagefahige und nachvollziehbare Urkalkulation gema Anlage 14 der Vergabeunterlagen in einem separaten, deutlich mit ?Urkalkulation und dem Namen des Linienbundels bzw. Gesamtangebotes sowie der Adresse des Bieters gekennzeichneten verschlossenen Briefumschlag bei. Der Auftraggeber sichert die Vertraulichkeit der Urkalkulation zu. Naheres ist in Ziffer 8 der Aufforderung zur Angebotsabgabe geregelt.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungsprasidium Darmstadt
Dienstgebaude: Wilhelminenstrae 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Germany
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungsprasidium Darmstadt
Dienstgebaude: Wilhelminenstrae 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Germany
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Glaubt sich ein Bieter wegen eines Verstoes gegen Vergabevorschriften in seinen Rechten nach 97 Absatz 6 GWB verletzt, so hat er dies innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gegenuber dem Auftraggeber zu rugen ( 160 Absatz 3 Nr. 1 GWB).

Rugt ein Bieter einen seiner Ansicht nach vorliegenden Vergabeversto und teilt der Auftraggeber ihm mit, dass er der Ruge nicht abhelfen will, muss der Bieter innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers ein Nachprufungsverfahren einleiten ( 160 Absatz 3 Nr. 4 GWB), wenn er seine Ruge aufrecht erhalten will, damit das aufwandige Verfahren nicht unnotig mit den sich aus der Ruge ergebenden Risiken belastet wird. Genaue Hinweise in Bezug auf die Fristen zur Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt die unter Ziffer VI.4.1) genannte Stelle.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungsprasidium Darmstadt
Dienstgebaude: Wilhelminenstrae 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Germany
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5) Date of dispatch of this notice:
04/10/2017
06/10/2017 S192 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Hofheim am Taunus: Public road transport services

2017/S 192-393814

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
Alte Bleiche 5
Hofheim am Taunus
65719
Germany
Contact person: Vergabemanagement, Frau Carola Schwarz
Telephone: +49 6192294632
E-mail: 2018-D-MKK@rmv.de
NUTS code: DE7

Internet address(es):

Main address: http://www.rmv.de

I.5) Main activity
Other activity: Aufgabentragerorganisation

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Ausschreibung 2018-D-MKK.

Reference number: 2018-D-MKK
II.1.2) Main CPV code
60112000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE7
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 24/06/2018
End: 30/06/2026
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Auftraggeber hat das Recht, die Laufzeit des Verkehrs-Service-Vertrages unter ansonsten unveranderten Bedingungen bis zum nachsten ersten Sonntag zu Beginn der Hessischen Sommerferien, maximal jedoch um 13 Monate zu verlangern ( 132 Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 GWB). Diese Verlangerungsoption kann insgesamt zweimal ausgeubt werden. Nahere Einzelheiten sind 2 Absatz 3 VSV zu entnehmen.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2016/S 086-151756
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 09/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
04/10/2017
TI Title Germany-Hofheim am Taunus: Public road transport services
ND Document number 393814-2017
PD Publication date 06/10/2017
OJ OJ S 192
TW Place HOFHEIM AM TAUNUS
AU Authority name Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 04/10/2017
DT Deadline 09/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 60112000 - Public road transport services
OC Original CPV code 60112000 - Public road transport services
RC NUTS code DE7
IA Internet address (URL) http://www.rmv.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >