Germany-Duisburg: Construction project management services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003586756125466
Posted Date: Oct 4, 2017
Due Date: Nov 6, 2017
Solicitation No: 389373-2017
Source: Members Only
04/10/2017 S190 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Duisburg: Construction project management services

2017/S 190-389373

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Wirtschaftsbetriebe Duisburg ? AoR
Schifferstr. 190
Duisburg
47059
Germany
Contact person: Stadt Duisburg ? Submissionsstelle
E-mail: submissionsstelle@stadt-duisburg.de
NUTS code: DEA12

Internet address(es):

Main address: http://www.wirtschaftsbetriebe-duisburg.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPSYDBYL3H
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPSYDBYL3H
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5) Main activity
Other activity: Entsorgung

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

2017-0236 WBD ? Projeksteuerleistung 2.BA OB-Lehr-Bruckenzug.

Reference number: 2017-0236 WBD
II.1.2) Main CPV code
71541000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Durchfuhrung der Projektsteuerungsleistungen im Rahmen der Baumanahme OB-Lehr-Brucke ? Ausbau der Ruhrorter Strae von Tausendfensterhaus bis einschlielich Verkehrsknoten Kalerfeld, 2. Bauabschnitt.

Fur dieses Gesamtbauprojekt sollen gegenstandlich Projektsteuerungsleistungen gem. AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e. V.), Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014, vergeben werden.

Der Auftrag umfasst konkret die Leistungen des Leistungsbildes Projektsteuerung im Sinne des 2, AHO, fur die Projektstufe 2 mit dem Handlungsbereich C und den Projektstufen 3 bis 4 mit den Handlungsbereichen A-E.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71541000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA12
Main site or place of performance:

Ruhrorter Strae von Tausendfensterhaus bis einschlielich Verkehrsknoten Kalerfeld; 47059; Duisburg.

II.2.4) Description of the procurement:

Der 2. Bauabschnitt des OB-Lehr Bruckenzuges setzt sich im Wesentlichen aus folgenden einzelnen Baumanahmen zusammen:

? Neubau einer Netzwerkbogen-Brucke aus Stahl (L=140m) uber die Ruhr einschlielich Verbauten und 2 Vorlandbrucken,

? Neubau einer Netzwerkbogen-Brucke (L=125m) aus Stahl uber den Hafenkanal einschlielich Verbauten,

? Herstellen von Vormontageflachen fur das gleichzeitige Vormontieren der beiden Brucken,

? Errichtung eines Straendamms im Bereich der vorhandenen Kaiserhafenbrucke,

? Herstellung einer Umfahrung parallel zum vorhandenen Bruckenzug,

? Ruckbau der 3 vorhandenen Brucken uber die Ruhr, den Hafenkanal und den ehemaligen Kaiserhafen,

? Verschieben der 2 neuen Brucken von der temporaren in die endgultige Lage,

? Herstellen diverser Rampenstutzwande auf Pontwert, Mercatorinsel und Kalerfeld,

? Anbinden von Verkehrsanlagen (Fu- und Radwege, Strae und Gleise der Straenbahn) einschlielich Straen- und Bruckenentwasserung mit Behandlungsanlagen,

? Herstellen des neuen Verkehrsknotens Kalerfeld,

? Umlegen von Versorgungsleitungen wie Strom, Gas, Wasser etc. und Bau eines Dukers im Hafenkanal.

Fur dieses Gesamtbauprojekt sollen gegenstandlich Projektsteuerungsleistungen gem. AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e. V.), Heft Nr. 9,

Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014, vergeben werden.

Der Auftrag umfasst konkret die Leistungen des Leistungsbildes Projektsteuerung im Sinne des 2, AHO, fur die Projektstufe 2 mit dem Handlungsbereich C und den Projektstufen 3 bis 4 mit den Handlungsbereichen A-E. Fur das Projekt ist eine Vergabe der Planungs- und Bauleistungen an einen Generalplaner bzw. Generalunternehmer vorgesehen. Die Leistungsphase 5 (Ausfuhrungsplanung) soll vom Generalunternehmer erbracht werden. Eine weitere Detaillierung erfolgt im Rahmen der Angebotsunterlagen.

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung. Fest beauftragt wird die Projektstufe 2 mit den Grundleistungen des Handlungsbereiches C und 3 mit den Grundleistungen der Handlungsbereiche A-E gem. 2 AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e. V.), Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014. Lediglich optional werden die Projektstufe 4 mit den Grundleistungen der Handlungsbereiche A-E gem. 2 AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e. V.), Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014 sowie Stundenarbeiten

beauftragt. Es besteht kein Anspruch auf Abruf der lediglich optional beauftragten Leistungsbestandteile.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2018
End: 31/12/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 6
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

? Gesamtumsatz der Bewerberin/der Bewerberinnengemeinschaft in den letzten 3 Geschaftsjahren (netto) (Gewichtungsfaktor 15);

? Angabe der technischen Fachkrafte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen (Gewichtungsfaktor 10);

? Geeigneten Referenzen Bewerberin (Referenzobjekte betreffend Projektsteuerung (vgl.: 2 AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e. V.), Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014) (Gewichtungsfaktor 75),

aufgegliedert in:

? Projektsteuerung bei Projekt mit Projektgroe (Baukosten KG 200-700) (Gewichtungsfaktor 20);

? Projektsteuerung (Leistungsinhalte) (Gewichtungsfaktor 15);

? Projektsteuerung bei vergleichbarem Bauprojekt (Gewichtungsfaktor 15);

? Projektsteuerung mit kumulierten Anforderungen (Gewichtungsfaktor 25).

Sofern geeignete Bewerber in ausreichender Zahl zur Verfugung stehen, wird eine Anzahl von geeigneten Bewerbern nach den benannten vorgesehenen Eignungskriterien ausgewahlt und eingeladen, die nicht niedriger als die festgelegte Mindestzahl an Bewerbern ist. Bei identischer Punktzahl erfolgt hinsichtlich des

letzten zur Teilnahme an der Angebotsphase berechtigenden Platzes eine Losentscheidung. Sofern die Zahl geeigneter Bewerber unter der Mindestzahl liegt, wird das Vergabeverfahren fortgefuhrt werden, indem der oder die Bewerber eingeladen wird/werden, die uber die geforderte Eignung verfugen.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die nachfolgend aufgefuhrten Erklarungen/Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag beizubringen, sofern nichts anderes ausgewiesen ist. Die Nachweise konnen, sofern nichts anderes ausgewiesen ist, in Form von Eigenerklarungen erbracht werden. Sofern nicht anders ausgewiesen, sind die Erklarungen/Nachweise von allen Mitgliedern einer Bewerberinnengemeinschaft beizubringen.

? Erklarung zum Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien gema 123 und 124 GWB;

? Erklarung Selbstreinigungsmanahmen i.S.d. 125 GWB (abzugeben, sofern einschlagig);

? Eigenerklarung, ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich und rechtlich mit Unternehmen verbunden ist (auf gesondertes Anfordern der AG).

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Unternehmen, die in den Praqualifizierungsdatenbanken www.pq-vol.de oder www.pq-verein.de bzw. einer anderen fur den offentlichen Auftraggeber kostenfreien Datenbank innerhalb der EU registriert sind, konnen dies bei Abgabe eines Teilnahmeantrages durch Angabe der Registrierungsnummer angeben. Sofern vom Auftraggeber mit dem Teilnahmeantrag Nachweise gefordert werden, die nicht in den v. g. Datenbanken enthalten sind, sind diese erganzend einzureichen.

Als vorlaufiger Nachweis der Eignung fur die zu vergebene Leistung kann mit dem Teilnahmeantrag eine Einheitlich Europaische Eigenerklarung (EEE) abgeben.

Ein Bewerber kann sich (auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft) zum Nachweis der Leistungsfahigkeit und Fachkunde anderer Unternehmen bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters der zwischen ihm und diesem Unternehmen bestehenden Verbindung. Hierzu ist mit dem Teilnahmeantrag beizubringen:

? Eigenerklarung Kapazitaten anderer Unternehmen,

? Verpflichtungserklarung bei Eignungsleihe (auf gesondertes Anfordern des AG).

Nimmt der Bewerber im Hinblick auf die Kriterien fur die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfahigkeit im

Rahmen einer Eignungsleihe die Kapazitaten anderer Unternehmen in Anspruch, mussen diese gemeinsam fur die Auftragsausfuhrung entsprechend des Umfangs der Eignungsleihe haften.

Die nachfolgend aufgefuhrten Erklarungen/Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag beizubringen.

Die Nachweise konnen, sofern nichts anderes ausgewiesen ist, in Form von Eigenerklarungen erbracht werden. Sofern nicht anders ausgewiesen, sind die Erklarungen/Nachweise von allen Mitgliedern einer Bewerberinnengemeinschaft beizubringen.

? Bestatigung Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme mindestens 3 000 000 EUR je Versto fur Personenschaden sowie mindestens 5 000 000 EUR fur sonstige Schaden (Sachschaden und Vermogensschaden) ( 45 Abs. 4 Nr. 2 VgV); die Gesamtleistung des Versicherers innerhalb eines Versicherungsjahres muss mindestens das Doppelte dieser Deckungssummen betragen. Sofern ein Versicherungsschutz im vorstehenden Sinne (noch) nicht besteht, ist eine Bestatigung des Versicherers ausreichend, wonach im Auftragsfall ein Versicherungsschutz im vorstehenden Sinne erfolgen kann.

? Eigenerklarung des Bewerbers uber den Umsatz in den letzten drei Geschaftsjahren, sofern entsprechende Angaben verfugbar sind ( 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV).

Minimum level(s) of standards possibly required:

Ohne die Erfullung nachfolgender Mindestanforderungen/Mindeststandards wird der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft vom weiteren Verfahren ausgeschlossen:

? Jahrlicher Gesamtumsatz der Bewerberin/der Bewerberinnengemeinschaft in den letzten 3 Geschaftsjahren von mind. 2 500 000 EUR. Der Umsatz der Mitglieder einer Bewerberinnengemeinschaft wird addiert.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Unternehmen, die in den Praqualifizierungsdatenbanken www.pq-vol.de oder www.pq-verein.de bzw. einer anderen fur den offentlichen Auftraggeber kostenfreien Datenbank innerhalb der EU registriert sind, konnen dies bei Abgabe eines Teilnahmeantrages durch Angabe der Registrierungsnummer angeben. Sofern vom Auftraggeber mit dem Teilnahmeantrag Nachweise gefordert werden, die nicht in den v. g. Datenbanken enthalten sind, sind diese erganzend einzureichen.

Als vorlaufiger Nachweis der Eignung fur die zu vergebene Leistung kann mit dem Teilnahmeantrag eine Einheitlich Europaische Eigenerklarung (EEE) abgeben.

Ein Bewerber kann sich (auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft) zum Nachweis der Leistungsfahigkeit und Fachkunde anderer Unternehmen bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters der zwischen ihm und diesem Unternehmen bestehenden Verbindung. Hierzu ist mit dem Teilnahmeantrag beizubringen:

? Eigenerklarung Kapazitaten anderer Unternehmen,

? Verpflichtungserklarung bei Eignungsleihe (auf gesondertes Anfordern der AG).

Die nachfolgend aufgefuhrten Erklarungen/Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag beizubringen.

Die Nachweise konnen, sofern nichts anderes ausgewiesen ist, in Form von Eigenerklarungen erbracht werden. Sofern nicht anders ausgewiesen, sind die Erklarungen/Nachweise von allen Mitgliedern einer Bewerberinnengemeinschaft beizubringen.

? Angabe der technischen Fachkrafte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, unabhangig davon, ob diese dem Unternehmen angehoren oder nicht (bei einer Bewerbergemeinschaft reicht die Beibringung durch die Bewerbergemeinschaft als solche),

? Liste der in den letzten 3 Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen (Referenzobjekte betreffend Projektsteuerung (vgl.: 2 AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e. V.), Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014)). Es werden auch einschlagige Dienstleistungen berucksichtigt, die mehr als 3 und max. 7 Jahre zuruckliegen, ( 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV) Anforderungen fur ein vergleichbares Bauprojekt sind erfullt, sofern sich das Bauprojekt auf ein oder mehrere Bruckenbauwerke mit der Planungsanforderung mind. Honorarzone IV bei mind. einem projektbezogenen Planungsobjekt bezieht.

? Angabe, welche Teile des Auftrags der Bewerberin/die Bewerberinnengemeinschaft als Unterauftrag zu vergeben beabsichtigt (Nachunternehmererklarung) (bei einer Bewerberinnengemeinschaft reicht die Beibringung durch die Bewerberinnengemeinschaft als solche),

? Verpflichtungserklarung des Nachunternehmers (auf gesondertes Anfordern der AG).

Minimum level(s) of standards possibly required:

Ohne die Erfullung nachfolgender Mindestanforderungen/Mindeststandards wird der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft vom weiteren Verfahren ausgeschlossen:

? Angabe der technischen Fachkrafte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen:

? Mindestens 3 techn. Fachkrafte oder techn. Stellen,

? geeignete Referenzen Bewerber (Referenzobjekte betreffend Projektsteuerung (vgl.: 2 AHO (Ausschuss der Verbande und Kammern der Ingenieure und Architekten fur die Honorarordnung e.V.), Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014):

? Mindestens 1 Referenz Projektsteuerung mit Projektgroe (Baukosten KG 200-700) von mind. 10 000 000 EUR (netto),

? Mindestens 1 Referenz Projektsteuerung (Leistungsinhalte) in der mind. die Projektstufen 3, 4 jeweils in mind. 4 Handlungsbereichen bearbeitet wurden. Es mussen hierbei nicht alle Grundleistungen der jeweiligen Projektstufen bzw. Handlungsbereiche erbracht worden sein.

? Mindestens 1 Referenz Projektsteuerung bei vergleichbarem Bauprojekt (Anforderungen fur ein vergleichbares Bauprojekt sind erfullt, sofern sich das Bauprojekt auf ein oder mehrere Bruckenbauwerke mit der Planungsanforderung mindestens Honorarzone IV bei mind. einem projektbezogenen Planungsobjekt bezieht).

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:

Zur Angebotsphase zugelassene Bewerberinnen/Bieterinnen haben mit ihrem Angebot abzugeben:

? Verpflichtungserklarung Scientology Schutzklausel (von jedem Mitglied einer Bieterinnengemeinschaft beizubringen).

Die nachfolgend aufgefuhrten und nach dem TVgG NRW erforderlichen Nachweise und Erklarungen sind auf gesonderte Anforderung nur von demjenigen Bieter, dem der Zuschlag erteilt werden soll (Bestbieter), innerhalb einer von der Vergabestelle festzulegenden Frist vorzulegen:

? Verpflichtungserklarung Tariftreue/Mindestentlohnung (von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft beizubringen),

? Verpflichtungserklarung Frauenforderung/Beruf/Familie (von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft beizubringen).

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 06/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Fur die Abgabe der Unterlagen werden vom Auftraggeber zum Teil Musterformulare bereitgestellt, die zwingend zu verwenden sind. Die Bereitstellung der Musterformulare sowie der weiteren Vergabeunterlagen erfolgt uber die Transaktionsplattform ?MetropoleRuhr. Die Vergabeunterlagen sind nur bei der Vergabeplattform www.vergabe.metropoleruhr.de unter der Nummer 2017-0236 kostenlos herunterladbar. Bieter sind selbst verantwortlich fur das Herunterladen und das Nachvollziehen etwaig erganzend eingestellter Unterlagen und vorgenommener Anderungen. Die verbindliche Kommunikation (z. B. Bieterfragen) erfolgt uber die Vergabeplattform.

Sofern Unterlagen gefordert werden sollten, fur deren Vorlage keine Musterformulare bereitgestellt werden, sind die Erklarungen vom Bieter selbst anzufertigen. Sofern nichts anderes ausgewiesen ist, ist die Beibringung als Eigenerklarung ausreichend.

Mehrere Bieter konnen sich grundsatzlich zu einer Bietergemeinschaft zusammenschlieen. In diesem Fall muss die Bietergemeinschaft mit ihrem Angebot eine Erklarung ?Bewerberinnengemeinschaftserklarung einreichen. Wird eine Bewerberinnengemeinschaft gebildet, mussen alle Mitglieder der Gemeinschaft die geforderten Unterlagen beibringen, sofern nichts anderes ausgewiesen ist.

Unternehmen, die in den Praqualifizierungsdatenbanken www.pq-vol.de oder www.pq-verein.de bzw. einer anderen fur den offentlichen Auftraggeber kostenfreien Datenbank innerhalb der EU registriert sind, konnen dies bei Abgabe eines Teilnahmeantrages durch Angabe der Registrierungsnummer angeben. Sofern der Bewerber in einem amtlichen Verzeichnis eingetragen ist oder uber eine Zertifizierung verfugt, die jeweils den Anforderungen des Artikel 64 der Richtlinie 2014/24/EU entsprechen, werden die im amtlichen Verzeichnis oder dem Zertifizierungssystem niedergelegten Unterlagen und Angaben vom offentlichen Auftraggeber nur in begrundeten Fallen in Zweifel gezogen (Eignungsvermutung). Sofern vom Auftraggeber mit dem Teilnahmeantrag Nachweise gefordert werden, die nicht in den v. g. Datenbanken enthalten sind, sind diese erganzend einzureichen.

Als vorlaufiger Nachweis der Eignung fur die zu vergebene Leistung kann mit dem Teilnahmeantrag eine Einheitliche Europaische Eigenerklarung (EEE) abgegeben werden. Eine solche wird als vorlaufiger Nachweis der Eignung akzeptiert.

Nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs haben nur die aufgeforderten Bieter mit Angebotsabgabe beizubringen:

? Angebotsschreiben inkl. Anlagen,

? Formblatt ?Honorarangebot (Anlage 1),

? Formblatt ?Angaben zur vorgesehenen Person des verantwortlichen und des stellvertretenden Projektsteuerers (Anlage 2),

? Formblatt ?Personliche Referenzen der vorgesehenen Person des verantwortlichen Projektsteuerers (Anlage 3),

? Formblatt ?Personliche Referenzen der vorgesehenen Person des stellvertretenden Projektsteuerers (Anlage 4),

? Ideenskizze Leistungserbringung ? Projektablauf (Anlage 5),

? Ideenskizze Leistungserbringung ? Termin-/Kostensteuerung (Anlage 6),

? Verpflichtungserklarung Scientology Schutzklausel (von jedem Mitglied einer Bieterinnengemeinschaft beizubringen),

? Verpflichtungserklarung Tariftreue/Mindestentlohnung (auf gesonderte Anforderung) (von jedem Mitglied einer Bieterinnengemeinschaft beizubringen),

? Verpflichtungserklarung Frauenforderung/Beruf/Familie (auf gesonderte Anforderung) (von jedem Mitglied einer Bieterinnengemeinschaft beizubringen),

? Bietererklarung und Auszug Hauptsatzung der Stadt Duisburg/Wirtschaftsbetriebe Duisburg ? AoR.

Die unter II.2.7) Laufzeit des Vertrags benannten Termine sind voraussichtlicher Natur.

Bekanntmachungs-ID: CXPSYDBYL3H.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer Rheinland Spruchkorper Dusseldorf bei der Bezirksregierung Dusseldorf
Am Bonneshof 35
Dusseldorf
40474
Germany
Telephone: +49 211/475-3131
Fax: +49 211 / 475-3989

Internet address: www.brd-nrw.de/organisation/vergabekammer/

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprufungsantrag ist nach 160 Abs. 3 Satz 1 GWB unzulassig, soweit:

? der Antragsteller den geltend gemachten Versto gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprufungsantrags erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerugt hat; der Ablauf der Frist nach 134 Absatz 2 GWB bleibt unberuhrt,

? Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der in IV.2.2) genannten Frist gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

? Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gerugt werden,

? mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

160 Abs. 3 Satz 1 GWB gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberuhrt.

Ein zulassiger Nachprufungsantrag bei der unter VI.4.1) genannten Vergabekammer kann allenfalls bis zur wirksamen Zuschlagserteilung gestellt werden. Eine wirksame Zuschlagserteilung ist nach 134 Abs. 1, 2 GWB erst moglich, wenn der Auftraggeber die unterlegenen Bieter uber den Grund der vorgesehenen Nichtberucksichtigung ihres Angebots, uber den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll und uber den fruhesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses in Textform informiert hat und seit der Absendung der Information 15 Kalendertage (bei Versand per Telefax oder auf elektronischem Weg: 10 Kalendertage) vergangen sind. Gema 135 Abs. 2 GWB kann eine Unwirksamkeit eines Vertrages nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprufungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen ab Kenntnis des Verstoes, jedoch nicht spater als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europaischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veroffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europaischen Union.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
04/10/2017 S190 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Duisburg: Construction project management services

2017/S 190-389373

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Wirtschaftsbetriebe Duisburg ? AoR
Schifferstr. 190
Duisburg
47059
Germany
Contact person: Stadt Duisburg ? Submissionsstelle
E-mail: submissionsstelle@stadt-duisburg.de
NUTS code: DEA12

Internet address(es):

Main address: http://www.wirtschaftsbetriebe-duisburg.de

I.5) Main activity
Other activity: Entsorgung

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

2017-0236 WBD ? Projeksteuerleistung 2.BA OB-Lehr-Bruckenzug.

Reference number: 2017-0236 WBD
II.1.2) Main CPV code
71541000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71541000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA12
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2018
End: 31/12/2023
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 06/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
TI Title Germany-Duisburg: Construction project management services
ND Document number 389373-2017
PD Publication date 04/10/2017
OJ OJ S 190
TW Place DUISBURG
AU Authority name Wirtschaftsbetriebe Duisburg ? AoR
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 6 - Body governed by public law
HA EU Institution -
DS Document sent 29/09/2017
DT Deadline 06/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71541000 - Construction project management services
OC Original CPV code 71541000 - Construction project management services
RC NUTS code DEA12
IA Internet address (URL) http://www.wirtschaftsbetriebe-duisburg.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >