Germany-Berlin: Engineering services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003595441394926
Posted Date: Oct 4, 2017
Due Date: Oct 30, 2017
Solicitation No: 389240-2017
Source: Members Only
04/10/2017 S190 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Berlin: Engineering services

2017/S 190-389240

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Senatsverwaltung fur Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Ref. II C 17 ? Bodenschutz, Boden-, Altlasten- und Grundwassersanierung
Bruckenstrae 6
Berlin
10179
Germany
E-mail: Angela.Ruemler@SenUVK.berlin.de
Fax: +49 309025-2541
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: https://www.berlin.de/

Address of the buyer profile: https://www.berlin.de/

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.berlin.de/vergabeplattform/veroeffentlichungen/de/bekanntmachungen/
Additional information can be obtained from another address:
Tauw GmbH
Michaelkirchstr. 17/18
Berlin
10179
Germany
Contact person: Kai Diesner
Telephone: +49 30285183-22
E-mail: vergabeverfahren@tauw.com
Fax: +49 30285183-11
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.tauw.de/

Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Other type: offentlicher Auftraggeber nach 98 GWB
I.5) Main activity
Environment

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Hauptstrae 13, Berlin ? Lichtenberg, Fachplanung Grundwassersanierung.

Reference number: 23/17
II.1.2) Main CPV code
71300000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Ingenieurleistungen zur Planung einer Grundwassersanierungsmanahme fur einen komplexen Grundwasserschaden mit mehreren Schadstoffen, darunter Chlorbenzole, Chlornitrobenzole, Chloraniline, Aniline, BTEX, LCKW, sprengstofftypische Verbindungen und Arsen.

Der Grundwasserschaden ist in Vorbereitung der Sanierungsplanung weitergehend zu erkunden. Ein Erkundungskonzept existiert und soll bei Erfordernis fortgeschrieben werden. Die zu planende Grundwassersanierungsmanahme umfasst die Planung von Forder- und Infiltrationsbrunnen, Pumpversuche, die Errichtung und den Betrieb einer Grundwasserreinigungsanlage sowie die infrastrukturelle Erschlieung / Leitungsanbindung der Grundwasserreinigungsanlage und Brunnen. Bei der Sanierungsplanung ist mit einem externen Grundwassermodellierer zusammen zu arbeiten.

Abschlieend ist die fachtechnische Begleitung fur den Betrieb der Grundwasserreinigungsanlage bzw. die Sanierungsmanahme uber einen Zeitraum von zunachst 5 Jahren angefragt.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71313000
71319000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
Main site or place of performance:

Hauptstrae 13, 10317 Berlin ? Lichtenberg.

II.2.4) Description of the procurement:

Die Vergabe erfolgt im Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb gem. 17 und 73 VgV.

Im Wesentlichen werden die Leistungen zur Planung und Begleitung einer Grundwassersanierungsmanahme ausgeschrieben. Der Leistungsumfang orientiert sich an das Leistungsbild ?Technische Ausrustung der HOAI 55 sowie Anlage 15 fur die Anlagengruppe 7.2: komplexe technische Anlagen zur Grundwasserdekontaminierung. Das Angebot soll hierbei die Leistungsphasen 1 bis 8 umfassen. Weiterhin sind in Anlehnung an das Leistungsbild ?Ingenieurbauwerke der HOAI 43 sowie Anlage 12 fur die Anlagengruppe 1 Planungsleistungen fur die infrastrukturelle Erschlieung der Grundwasserreinigungsanlage und die Errichtung von Sanierungsbrunnen (Forder- und Infiltrationsbrunnen) einzubeziehen. Gegenstand des angefragten Leistungsumfanges ist weiterhin eine Defizitanalyse zur Grundwasserbelastungssituation, die Planung, Ausschreibung und Begleitung von Grundwasseruntersuchungen zur Defizitbeseitigung sowie die fachtechnische Begleitung der Grundwassersanierungsmanahme.

In der 1. Stufe des Verhandlungsverfahrens erfolgt ein EU-weiter Teilnahmewettbewerb, mit dem Ziel, aus den Bewerbern mindestens 3 maximal 5 geeignete Bewerber auszuwahlen, die anschlieend in der 2. Stufe von der Vergabestelle zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden.

Fragen zum Vergabeverfahren konnen wahrend der Teilnahmefrist bis 5 Tage vor dem Abgabetermin schriftlich, mit Betreff ?Hauptstrae 13, Berlin ? Lichtenberg, Fachplanung Grundwassersanierung an die unter Pkt. I.3 aufgefuhrte Kontaktstelle gestellt werden.

Der Bewerber hat wahrend des Vergabeverfahrens bezuglich etwaiger Informationen (z. B. weitergehende Auskunfte auf Bewerberfragen von allgemeinem Interesse), die wahrend des Verfahrens zusatzlich auf der Vergabeplattform des Landes Berlin eingestellt werden, eine Selbstinformationspflicht. Bewerber haben sich somit auf der Vergabeplattform regelmaig und eigenverantwortlich uber Erganzungen zu informieren. Bewerber, die sich mit Verweis auf die Bezeichnung des Auftrags gem. Pkt. II.1.1 bei der unter Pkt. I.3 aufgefuhrten Kontaktstelle per Mail registrieren, bekommen diese zusatzlichen Informationen automatisch per Mail zugesandt.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2018
End: 31/12/2024
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Es besteht die Option einer einmaligen Verlangerung der Sanierungsbegleitung um bis zu weitere 5 Jahre.

II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Eignungskriterien entsprechend den Anforderungen der Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb.

? Qualitat, Vollstandigkeit: Bewertungszahl max. 5 von 100 Punkten;

? Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfahigkeit: max. 10 von 100 Punkten;

? Technische und berufliche Leistungsfahigkeit max. 85 von 100 Punkten.

Ausschlussgrunde:

? Vorliegen von Ausschlussgrunden nach 123 GWB;

? Keine Berufshaftpflichtversicherung bzw. entsprechende Erklarung;

? Kein Sachkundenachweis gem. DGUV 101-004 / Arbeiten in kontaminierten Bereichen.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Entfallt.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Einreichung der Bewerbung hat unter Verwendung der vorgegebenen Bewerbungsformulare zu erfolgen. Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Praqualifikationsnachweise vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Praqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen. Bewerber- bzw. Bietergemeinschaften haben eine entsprechende Erklarung zur gesamtschuldnerischen Haftung gem. Formblatt abzugeben. Nachweise sind jeweils von allen Mitgliedern der Bewerber- bzw. Bietergemeinschaft einzureichen. Gleiches gilt fur Nachunternehmer.

Hinsichtlich der Befahigung zur Berufsausubung werden folgende Nachweise gefordert:

? Berufs- oder Handelsregisterauszug oder vergleichbare Bescheinigung;

? Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung uber mind. 1 500 000 EUR;

? Mitgliedschaft in Berufsgenossenschaft mit Unfallversicherung.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Einzureichen sind Angaben der letzten 3 Jahre 2014, 2015 und 2016:

? zum Jahresumsatz Gesamtbilanz;

? zum Jahresumsatz vergleichbarer Leistungen aus dem Bereich Altlastensanierung;

? zur Beschaftigtenzahl des Unternehmens.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Einzureichen sind:

? Angaben zum Projektteam / Berufserfahrungen / Qualifikationen;

? Lebenslaufe und Projektreferenzen des Projektteams;

? Angabe zur Technische Ausstattung;

? Nachweis der Einhaltung von Normen zur Qualitatssicherung gem. 49 VgV.

Geforderte Referenzprojekte konnen sich auf laufende bzw. abgeschlossene Projekte aus den letzten 5 Geschaftsjahren bis 2012 beziehen. Folgende Leistungen sind nachzuweisen:

? Sanierungsplanung Grundwasser mit Anlagentechnik hydraulische Grundwassersanierung fur komplexe Kontaminationen mit mind. 3 unterschiedlichen Schadstoffparametern;

? Sanierungsplanung Grundwasser mit den relevanten Schadstoffen Chlorbenzole, Chlornitrobenzole, Chloraniline, Aniline, BTEX, LCKW, sprengstofftypische Verbindungen und Arsen;

? Sanierungsplanung Grundwasser mit hydraulischem Kreislauf (Einsatz von Forder- und Infiltrationsbrunnen);

? Sanierungsplanung Grundwasser mit Planung und hydraulischer sowie hydrochemischer Auswertung von Pumpversuchen;

? Sanierungsplanung Grundwasser unter Nutzung / Einbeziehung Ergebnisse Grundwassermodellierung;

? Planung Tiefbau und Erschlieungsplanung sowie Planung Sanierungsbrunnen;

? Vergabeverfahren VOL, VOB und VgV im Oberschwellenbereich;

? Sanierungsbegleitung.

Bei der technischen Ausstattung wird der Einsatz von CAD-, AVA-, GIS- und GeODin-Software gewertet.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:

Die Bewerbungsunterlagen haben die erforderlichen Angaben und Nachweise zu enthalten, die zur Bewertung der Eignung herangezogen werden. Die Angaben und Nachweise zu seiner wirtschaftlichen, finanziellen, technischen und beruflichen Leistungsfahigkeit hat der Bewerber entsprechend den unter den Ziffern III.1.2) und III.1.3) genannten Kriterien zu erbringen. Jedes Mitglied einer Bewerber/Bietergemeinschaft und jedes Nachunternehmen haben ein eigenes Bewerbungsformular auszufullen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 30/10/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 21/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/03/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Entfallt.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Germany
Telephone: +49 309013-8316
E-mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet address: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Germany
Telephone: +49 309013-8316
E-mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet address: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften kann der Bieter ein Nachprufungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang bei der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulassig. ( 106 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Der Antrag ist auch unzulassig, soweit:

1. der Antragssteller den gerugten Versto gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht unverzuglich gerugt hat,

2. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

3. Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Beschaffungsunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden ( 106 Abs. 3 Nrn. 1 bis 3 GWB).

Die Unwirksamkeit eines Vertrages kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprufungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den offentlichen Auftraggeber uber den Abschluss des Vertrages, jedoch nicht spater als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europaischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veroffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europaischen Union ( 135 Abs. 2 GWB).

GWB = Gesetz gegen Wettbewerbsbeschrankungen in der Fassung der Bekanntmachung vom 26.6.2013 (BGBl. I S. 1750, 3245), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 17.2.2016 (BGBl. I S. 203) geandert worden ist.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Germany
Telephone: +49 309013-8316
E-mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet address: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
04/10/2017 S190 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Berlin: Engineering services

2017/S 190-389240

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Senatsverwaltung fur Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Ref. II C 17 ? Bodenschutz, Boden-, Altlasten- und Grundwassersanierung
Bruckenstrae 6
Berlin
10179
Germany
E-mail: Angela.Ruemler@SenUVK.berlin.de
Fax: +49 309025-2541
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: https://www.berlin.de/

Address of the buyer profile: https://www.berlin.de/

I.5) Main activity
Environment

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Hauptstrae 13, Berlin ? Lichtenberg, Fachplanung Grundwassersanierung.

Reference number: 23/17
II.1.2) Main CPV code
71300000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71313000
71319000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/03/2018
End: 31/12/2024
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Es besteht die Option einer einmaligen Verlangerung der Sanierungsbegleitung um bis zu weitere 5 Jahre.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 30/10/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 21/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
TI Title Germany-Berlin: Engineering services
ND Document number 389240-2017
PD Publication date 04/10/2017
OJ OJ S 190
TW Place BERLIN
AU Authority name Senatsverwaltung fur Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Ref. II C 17 ? Bodenschutz, Boden-, Altlasten- und Grundwassersanierung
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 8 - Other
HA EU Institution -
DS Document sent 29/09/2017
DT Deadline 30/10/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 71300000 - Engineering services
71313000 - Environmental engineering consultancy services
71319000 - Expert witness services
OC Original CPV code 71300000 - Engineering services
71313000 - Environmental engineering consultancy services
71319000 - Expert witness services
RC NUTS code DE300
IA Internet address (URL) https://www.berlin.de/
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >