Germany-Berlin: Repair and maintenance services of building installations

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • J - Maintenance, Repair, and Rebuilding of Equipment
Opps ID: NBD00003597116251853
Posted Date: Oct 3, 2017
Due Date: Nov 29, 2017
Solicitation No: 387095-2017
Source: Members Only
03/10/2017 S189 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Repair and maintenance services of building installations

2017/S 189-387095

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bundesanstalt fur Immobilienaufgaben
Fasanenstrae 87
Berlin
10623
Germany
Telephone: +49 30-31811552
E-mail: Verdingung@bundesimmobilien.de
Fax: +49 30-31811560
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.bundesimmobilien.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=172807
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=172807
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5) Main activity
Other activity: Immobilienverwertung- und verwertung

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Vergabe von Leistungen des technischen Gebaudemanagements fur die Liegenschaften des UN-Campus sowie des Altbaus und des Haus Carstanjen in Bonn.

Reference number: VOEK-172-17
II.1.2) Main CPV code
50700000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Technisches Gebaudemanagement; Betrieb, Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Storungsmanagement der technischen Anlagen einschlielich des Hochwasserschutzes der Liegenschaften des UN-Campus, des Altbaus und des Haus Carstanjen.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA22
Main site or place of performance:

Bonn.

II.2.4) Description of the procurement:

UN-Campus, Platz der Vereinten Nationen 1, 53113 Bonn

? Langer Eugen, BGF 47 070 m 2

? Altes Abgeordnetenhochhaus, BGF 17 800 m 2

? Logistikgebaude, BGF 464 m 2 (neue Flache ab 2020: 620 m 2

? Personeneingangsgebaude, BGF 145 m 2

? Arzthaus, BGF 181 m 2

? Wasserwerk, BGF 1 145 m 2

? Pumpenhaus, BGF 617 m 2

? Zusatzleistungen im Bedarfsfall:

o Im Bau: Erweiterungsneubau, BGF ca. 13 500 m 2 (Fertigstellung geplant 2020)

o Im Bau: Wirtschaftsgebaude, BGF ca. 245 m 2 (Fertigstellung geplant 2020)

Altbau, Platz der Vereinten Nationen 7, 53113 Bonn

? Altbau, BGF ca. 8 000 m 2

Haus Carstanjen, Martin-Luther-King-Str. 8, 53175 Bonn

? Schloss, 3 Burogebaude, Kantine, BGF 17 578,06 m 2

Mit den ausgeschriebenen Leistungen der Wartung, der Inspektion, der Instandsetzung und des Storungsmanagements der technischen Anlagen einschlielich des Hochwasserschutzes der Liegenschaften des UN-Campus, des Altbaus und des Haus Carstanjen soll ein qualitativ hochwertiges, umweltschonendes Gebaudemanagement zu wirtschaftlich gunstigen Konditionen sichergestellt werden. Die Leistungen umfassen nach Art und Umfang samtliche Manahmen, die fur einen sicheren, funktionstuchtigen, wirtschaftlichen und umweltschonenden Betrieb der Liegenschaft und der technischen Anlagen erforderlich sind.

Der Auftragnehmer ist damit unter anderem fur die zyklische und termingerechte Wartung und teilweise auch fur die ordnungsgemae Instandsetzung der technischen Anlagen verantwortlich. Im Rahmen des Storungsmanagements gewahrleistet der Auftragnehmer an 24 Stunden taglich und 365/366 Tagen jahrlich einen Storungsdienst. Daruber hinaus sind Leistungen des Hochwasserschutzes zu erbringen.

Die geforderten Leistungen entsprechen der DIN 31051, der DIN 32736, den Richtlinien des Arbeitskreises Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) sowie der VDMA 24186. Die geforderten Leistungen umfassen folgende Anlagen der Kostengruppen nach DIN 276:

? 300 Bauwerk ? Baukonstruktionen,

? 330 Auenwande,

? 340 Innenwande,

? 400 Bauwerk ? Technische Anlagen,

? 410 Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen,

? 420 Warmeversorgungsanlagen,

? 430 Lufttechnische Anlagen,

? 440 Starkstromanlagen,

? 450 Fernmelde- und informationstechnische Anlagen,

? 460 Forderanlagen,

? 470 Nutzungsspezifische Anlagen,

? 480 Gebaudeautomation,

? 540 Technische Anlagen in Auenanlagen,

Nachfolgende Regelwerke sind zu beachten und einzuhalten:

? DGUV Vorschrift 3 Prufung der ortsveranderlichen elektrischen Betriebsmittel,

? DGUV Vorschrift 3 Prufung der ortsfesten elektrischen Anlagen und Betriebsmittel,

? VDI 2047 Hygiene bei Ruckkuhlwerken

? VDI 2052 Raumlufttechnische Anlagen fur Kuchenanlagen,

? VDI 6022 Hygieneinspektion luftungstechnische Anlagen,

? VDI 6023 Trinkwasser- / Legionellen-Prufung incl. Chlorid- und Chlorat-Messung,

? TrinkwV 2001 Trinkwasseruntersuchung in der aktuellen Fassung,

? TRBS 1201 Aufzugsanlagen nach TRBS 1201,

? Betriebssicherheitsverordnung,

? alle sonst einschlagigen Richtlinien und Normen,

? 340 Innenwande,

? 400 Bauwerk ? Technische Anlagen,

? 410 Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen,

? 420 Warmeversorgungsanlagen,

? 430 Lufttechnische Anlagen,

? 440 Starkstromanlagen,

? 450 Fernmelde- und informationstechnische Anlagen,

? 460 Forderanlagen,

? 470 Nutzungsspezifische Anlagen,

? 480 Gebaudeautomation,

? 540 Technische Anlagen in Auenanlagen,

Nachfolgende Regelwerke sind zu beachten und einzuhalten:

? DGUV Vorschrift 3 Prufung der ortsveranderlichen elektrischen Betriebsmittel,

? DGUV Vorschrift 3 Prufung der ortsfesten elektrischen Anlagen und Betriebsmittel,

? VDI 2047 Hygiene bei Ruckkuhlwerken,

? VDI 2052 Raumlufttechnische Anlagen fur Kuchenanlagen,

? VDI 6022 Hygieneinspektion luftungstechnische Anlagen,

? VDI 6023 Trinkwasser- / Legionellen-Prufung incl. Chlorid- und Chlorat-Messung,

? TrinkwV 2001 Trinkwasseruntersuchung in der aktuellen Fassung,

? TRBS 1201 Aufzugsanlagen nach TRBS 1201,

? Betriebssicherheitsverordnung,

? alle sonst einschlagigen Richtlinien und Normen.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/06/2018
End: 31/05/2023
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Das Vertragsverhaltnis wird zunachst fur die Dauer von 5 Jahren bis zum 31.5.2022 abgeschlossen. Es verlangert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spatestens 3 Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekundigt wird. Der Vertrag endet spatestens am 31.5.2026.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Angaben und Formalitaten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu uberprufen:

1.1. Allgemeine Angaben zum Unternehmen (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten): Name, Sitz, Postanschrift, Rechtsform, Gegenstand des Unternehmens, Nummer der Eintragung in einem offentlichen Register oder Geschaftsnummer der Genehmigungsbehorde, Registergericht oder Genehmigungsbehorde, gesetzlicher Vertreter, Ansprechpartner, Telefon, Telefax, E-Mail-Adresse, ggf. zustandige Niederlassung bzw. Standort.

1.2. Zusatzliche Angaben, sofern das Unternehmen ein Einzelunternehmen oder ein Freiberufler ist (Angaben zur Inhaberin / zum Inhaber bzw. zu dem nach Satzung oder Gesetz Vertretungsberechtigten): Vorname, Name, ggf. abweichender Geburtsname, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehorigkeit.

2. Eigenerklarung uber zwingende und fakultative Ausschlussgrunde nach 123 und 124 GWB

? Eigenerklarung nach 123 Abs. 1 GWB uber Straftaten und Ordnungswidrigkeiten (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten),

? Eigenerklarung nach 123 Abs. 4 Nr. 1 GWB uber die ordnungsgemae Zahlung von Steuern und Abgaben und von Beitragen zur gesetzlichen Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) fur die Arbeitnehmer an die zustandigen Krankenkassen bzw. fur geringfugig Beschaftigte an die Bundesknappschaft sowie an die zustandige Berufsgenossenschaft, unter Angabe der zustandigen Berufs-genossenschaft (im Vordruck Anhang II der Vergabeunetrlagen enthalten),

? Eigenerklarung nach 124 Abs. 1 Nr. 2 GWB, dass uber das Vermogen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eroffnet wurde, ein Antrag auf Eroffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde, dass sich das Unternehmen nicht in der Liquidation befindet und das Unternehmen bzw. dessen Mitglieder der Geschaftsleitung keine schweren Verfehlungen begangen haben, die die Integritat des Unternehmen infrage stellen (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten) Die Auftraggeberin behalt sich die Anforderung eines aktuellen Auszugs aus dem Gewerbezentralregister des sich bewerbenden Unternehmens gema 150 a der Gewerbeordnung vor (nicht alter als 6 Monate),

? Eigenerklarung zu weiteren fakultative Ausschlussgrunden nach 124 Abs. 1 GWB,

? Eigenerklarung nach 124 Abs. 2 GWB zu Verstoen gegen weitere Gesetze; Verstoe gegen das Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG) und das Mindestlohngesetz (MiLoG) (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten).

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Angaben und Formalitaten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu uberprufen:

1. Eigenerklarung zur bestehenden bzw. abzuschlieenden Betriebshaftpflichtversicherung:

Die Betriebshaftpflichtversicherung hat mindestens folgende Deckungssummen pro Schadensfall aufzuweisen: Personenschaden 10 000 000 EUR, Sach- und Vermogensschaden 10 000 000 EUR, Obhut- und Bearbeitungsschaden 250 000 EUR und Schlusselschaden 125 000 EUR. Sollte die Betriebshaftpflichtversicherung die vorgenannten Deckungssummen derzeit nicht erreichen oder noch keine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen sein, so ist der Bieter verpflichtet, im Falle der Zuschlagserteilung die Deckungssummen entsprechend zu erhohen bzw. eine Betriebshaftpflichtversicherung mit den angegebenen Deckungssummen abzuschlieen (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten).

2. Eigenerklarung zum Gesamtumsatz des Unternehmens sowie zum Umsatz bezuglich der ausgeschriebenen Leistungsart, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschaftsjahre (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten).

Minimum level(s) of standards possibly required:

S. o.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Angaben und Formalitaten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu uberprufen:

1. Eigenerklarung zu Unterauftragnehmerleistungen (im Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen enthalten): Beschreibung der Teilleistungen mit Umfang, fur die der Einsatz von Unterauftragnehmern geplant ist. Der Bieter ist verpflichtet, auf gesonderte Anforderung der Auftraggeberin die zur Auftragsdurchfuhrung vorgesehenen Unterauftragnehmer zu benennen und Verpflichtungserklarungen der Unterauftragnehmer vorzulegen (Vordruck Anhang V der Vergabeunterlagen). Auf gesonderte Anforderung der Auftraggeberin hat der Bieter die Eigenerklarungen und Nachweise fur jeden der zu beauftragenden Unterauftragnehmer vorzulegen.

2. Eigenerklarung uber die Leistungserbringung, dass das Unternehmen ausreichend qualifiziertes Personal zur Erfullung der ausgeschriebenen Leistung beschaftigt und dem Unternehmen die notwendigen Maschinen, Werkzeuge und Materialien zur Verfugung stehen, um die ausgeschriebene Leistung sachgerecht und unter Einhaltung notwendiger Sicherheitsbestimmungen auszufuhren (Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen).

3. Leistungsbezogene Angaben zum Unternehmen: Angabe seit wann ist das Unternehmen in der ausgeschriebenen Leistungsart tatig, Angabe der Beschaftigtenzahl des gesamten Unternehmens, Angabe der Anzahl der Beschaftigten bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart, Angabe der Anzahl der geringfugig Beschaftigten bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart (Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen).

4. Eigenerklarung zu mindestens 3 vergleichbaren Referenzen bezogen auf in den letzten drei Geschaftsjahren bis heute begonnenen, laufenden oder beendeten Auftragen mit Angabe von: Art der Leistung, Ausfuhrungsort (Anschrift), Benennung der Kostengruppen nach DIN 276, Leistungszeitraum, Auftragsvolumen in EUR netto p. a., Name des Auftraggebers und Ansprechpartner mit Telefonnummer. Eine Referenz gilt als vergleichbar, wenn mindestens sechs der Kostengruppen (nach DIN 276) 330, 340, 410, 420, 430, 440, 450, 460, 470, 480, 540 nachgewiesen werden. Werden pro Referenz nicht mindestens sechs der genannten Kostengruppen nach DIN 276 erreicht, fuhrt das zum Ausschluss aus dem Verfahren (Vordruck Anhang II Vergabeunterlagen).

5. Namentliche Nennung der fur den Einsatz vorgesehenen

? Objektleiter und Stellvertreter,

? 6 Haustechniker Elektrotechnik,

? 5 Haustechniker Versorgungstechnik,

? 2 Haushandwerker.

6. Eigenerklarung zur Qualifikation des Objektleiters, seines Stellvertreters, der Haustechniker und der Haushandwerker.

7. Eigenerklarung, dass zur Prufung und Instandhaltung von Feuerloschern, Loschwasserleitungen und Wandhydranten nur Sachkundige nach TRBS 1203 und befahigte Personen nach DIN 14406 Teil 4 eingesetzt werden.

8. Eigenerklarung, dass fur samtliche Arbeiten an Feststellanlagen von Feuer- und Rauchschutzabschlussen ausschlielich gema DIN 14677 zertifizierte Fachkrafte fur Festellanlagen eingesetzt werden.

9. Erklarung, aus der ersichtlich ist, uber welche Ausstattung, Gerate und technische Ausrustung der Auftragnehmer fur den Auftrag verfugt.

10. Beschreibung des Servicepools von Mitarbeitern zur Herstellung der 24-h-Bereitschaft

11. Erklarung, dass zur Leistungserbringung ein seitens der GEFMA oder gleichwertiger Institution zertifiziertes CAFM-System eingesetzt wird, welches in einer nach ISO 27001 oder vergleichbar auf Basis von IT-Grundschutz zertifizierten Betriebsumgebung implementiert ist.

12. Erklarung, dass der AN ein vom AG angeschafftes CAFM-System umgehend in den Liegenschaftsbetrieb integriert und alle liegenschaftsrelevanten Stamm- und Bewegungsdaten in das CAFM-System des AG vollstandig ubernimmt.

Samtliche Erklarungen zu Ziff. 1 bis 12 im Vordruck II der Vergabeunterlagen enthalten.

Minimum level(s) of standards possibly required:

S. o.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 29/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/03/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 30/11/2017
Local time: 00:00

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Der Bieter hat zum Nachweis seiner fachlichen Befahigung und Leistungsfahigkeit nachfolgende Angaben zu tatigen. Bei auslandischen Bietern genugen gleichwertige Bescheinigungen des Herkunftslandes. Wird eine solche Bescheinigung in dem betreffenden Land nicht ausgestellt, so kann sie durch eine eidesstattliche Erklarung ersetzt werden. In Staaten, in denen es einen derartigen Eid nicht gibt, kann dieser durch eine formliche Erklarung ersetzt werden. Nicht in deutscher Sprache verfassten Dokumenten ist eine beglaubigte Ubersetzung ins Deutsche beizufugen.

Es wird ausdrucklich darauf hingewiesen, dass die nachstehend aufgefuhrten Eigenerklarungen und Nachweise sogenannte Mindestkriterien sind. Fur deren Nachweis ist grundsatzlich die Bieterauskunft (Anhang II der Vergabeunterlagen) zu verwenden. Die Nichterfullung der Mindestkriterien fuhrt zum Ausschluss aus diesem Vergabeverfahren, es sei denn, der Bieter kann zweifelsfrei nachweisen, dass trotz Nichtabgabe einer Eigenerklarung, gem. 42 Abs. 1 VgV i. v. m. 123 Abs. 1 GWB die Eignung aus Sicht der Auftraggeberin zu bejahen ist. Der Bieter kann alternativ nach 50 Abs. 1 VgV die Einheitliche Europaische Eigenerklarung (EEE) verwenden. Die Vergabestelle fordert die nicht mit der EEE eingereichten Unterlagen gem. 50 Abs. 2 VgV nach. Geforderte Eignungsnachweise, die durch Praqualifizierungsverfahren erworben werden, sind zugelassen.

Angaben und Formalitaten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu uberprufen:

Es ist anzugeben, ob eine Angebotsabgabe als Einzelbieter oder als Bietergemeinschaft erfolgt (Anhang II der Vergabeunterlagen). Die Bietergemeinschaft ist verpflichtet, alle Mitglieder zu benennen und nach einer gesonderten Aufforderung durch die Vergabestelle eine Bietergemeinschaftserklarung abzugeben, in der die einzelnen Mitglieder der Bietergemeinschaft sowie ein zur Vertretung der Bietergemeinschaft berechtigtes Mitglied zu benennen sind und erklart wird, dass im Falle der Auftragserteilung die Vertragsleistung mit den namentlich benannten weiteren Mitgliedern der Bietergemeinschaft als Arbeitsgemeinschaft ausgefuhrt wird und fur die Vertragserfullung jedes Mitglied der Bietergemeinschaft der Auftraggeberin als Gesamtschuldner haftet (Anhang IV der Vergabeunterlagen).

Ferner sind von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft die unter Ziffer III.1) oben genannten Eigenerklarungen (mit Ausnahme der Ziffern III.1.2 Nr. 2. sowie III.1.3 Nr. 1 und Nr. 5) abzugeben. Hierzu ist von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft ein eigener Vordruck ?Bieterauskunft zum Vergabeverfahren (Anhang II der Vergabeunterlagen) auszufullen und unterschrieben einzureichen. Von dem bevollmachtigten Vertreter der Bietergemeinschaft ist hingegen ein vollumfanglich ausgefullter und unterschriebener Vordruck Anhang II der Vergabeunterlagen einzureichen.

Die Vergabeunterlagen konnen unentgeltlich, uneingeschrankt, vollstandig und direkt uber die e-Vergabe-Plattform des Bundes ( http://www.evergabe-online.de ) heruntergeladen werden.

Angebote konnen postalisch oder in elektronischer Form uber die e-Vergabe-Plattform bis zum Ende der Angebotsfrist abgegeben werden.

Die Auftraggeberin behalt sich vor, unvollstandige, nicht wie gefordert abgegebene bzw. fehlende Nachweise, Erklarungen oder sonstige Angaben der Bieter nachzufordern. Ein Anspruch auf eine derartige Handhabung besteht nicht.

Vom Bieter ist ein Nachweis uber die Teilnahme an einer zwingenden Ortsbesichtigung (Anhang V der Vergabeunterlagen) vorzulegen. Die zwingende Ortsbesichtigung findet zwischen dem 16.10.2017 und dem 27.10.2017 statt. Spateste Anmeldung fur die Ortsbesichtigung ist am 12.10.2017. Die Nichtvorlage des Teilnahmenachweises fuhrt zum Ausschluss aus dem Verfahren.

Ende der Anforderungsfrist fur zusatzliche Auskunfte ist der 21.11.2017.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Bundeskartellamt ? Vergabekammern des Bundes
Villemombler Strae 76
Bonn
53123
Germany
Telephone: +49 228-94990
E-mail: info@bundeskartellamt.de
Fax: +49 228-9499163

Internet address: http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Es gelten die Regelungen der 155 ff. GWB. Insbesondere ist 160 Abs. 3 GWB zu beachten: Verstoe gegen das Vergaberecht, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen hervorgehen, mussen bis zum Ablauf der Angebotsfrist gema Ziffer IV.2.2) gerugt werden. Der Antrag auf Einleitung eines Nachprufungsverfahrens muss innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (vgl. 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
28/09/2017
03/10/2017 S189 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Repair and maintenance services of building installations

2017/S 189-387095

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bundesanstalt fur Immobilienaufgaben
Fasanenstrae 87
Berlin
10623
Germany
Telephone: +49 30-31811552
E-mail: Verdingung@bundesimmobilien.de
Fax: +49 30-31811560
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.bundesimmobilien.de

I.5) Main activity
Other activity: Immobilienverwertung- und verwertung

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Vergabe von Leistungen des technischen Gebaudemanagements fur die Liegenschaften des UN-Campus sowie des Altbaus und des Haus Carstanjen in Bonn.

Reference number: VOEK-172-17
II.1.2) Main CPV code
50700000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA22
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/06/2018
End: 31/05/2023
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Das Vertragsverhaltnis wird zunachst fur die Dauer von 5 Jahren bis zum 31.5.2022 abgeschlossen. Es verlangert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spatestens 3 Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekundigt wird. Der Vertrag endet spatestens am 31.5.2026.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 29/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
28/09/2017
TI Title Germany-Berlin: Repair and maintenance services of building installations
ND Document number 387095-2017
PD Publication date 03/10/2017
OJ OJ S 189
TW Place BERLIN
AU Authority name Bundesanstalt fur Immobilienaufgaben
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 6 - Body governed by public law
HA EU Institution -
DS Document sent 28/09/2017
DT Deadline 29/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 50700000 - Repair and maintenance services of building installations
OC Original CPV code 50700000 - Repair and maintenance services of building installations
RC NUTS code DEA22
IA Internet address (URL) http://www.bundesimmobilien.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >