Germany-Berlin: Public relations services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • S - Utilities and Training Services
Opps ID: NBD00003605343100240
Posted Date: Oct 4, 2017
Due Date: Nov 3, 2017
Solicitation No: 389399-2017
Source: Members Only
04/10/2017 S190 - - Services - Contract notice - Restricted procedure

Germany-Berlin: Public relations services

2017/S 190-389399

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstrae 84
Berlin
10117
Germany
Contact person: Referat 100
E-mail: vergabe@bpa.bund.de
Fax: +49 3018272-2119
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.bundesregierung.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: ftp://ausschreibung_oeffentlich@bpa-ftp.de/
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Ministry or any other national or federal authority, including their regional or local subdivisions
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Entwicklung und Gestaltung von Kommunikationsmanahmen.

II.1.2) Main CPV code
79416000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Fur die fortlaufende Begleitung wichtiger Regierungsvorhaben im Rahmen der Presse- und Offentlichkeitsarbeit der Bundesregierung sollen mit diesem Rahmenvertrag Konditionen und Modalitaten fur folgende Werkleistungen vereinbart werden:

? die Beratung des Auftraggebers und die Erstellung darauf aufbauender Handlungsvorschlage zu Kommunikationsmanahmen,

? die Entwicklung von Kommunikationskonzepten,

? die Konzeption und Gestaltung von Kommunikationsmanahmen sowie

? die Umsetzung dieser Manahmen und die Produktionsbegleitung inklusive Abnahme des Produktes bei Unterauftragnehmern.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
Main site or place of performance:

Berlin.

II.2.4) Description of the procurement:

Der Auftragnehmer entwickelt fur den Auftraggeber unter anderem Kommunikationskonzepte, wie Burgerinnen und Burger uber die Politik der Bundesregierung unterrichtet werden sollen. Der Auftragnehmer soll hierzu gema den vom Auftraggeber vorgegebenen Themen und Zielgruppen geeignete Kommunikationskonzepte als Werkleistungen erarbeiten, gestalten und umsetzen. Dabei gilt es insbesondere, den personlichen Nutzwert fur Burgerinnen und Burger beziehungsweise die Auswirkungen auf ihre Lebenswelt herauszustellen. Die Kommunikation von Einzelmanahmen ist dabei als Teil eines ordnungspolitischen Gesamtrahmens (?Regierungsprogramm) zu verstehen und zu verdeutlichen. Die Kommunikationsmanahmen sind als Informationsservice fur die Burgerinnen und Burger zu verstehen, die nicht mit Produktwerbung zu verwechseln sind. Dieser grundsatzliche Unterschied zwischen regierungsamtlicher Offentlichkeitsarbeit und Werbung ist zwingend zu beachten.

Zu den zu erbringenden Werkleistungen gehoren u. a. insbesondere, aber nicht abschlieend:

? die Beratung des Auftraggebers und die Erstellung darauf aufbauender Handlungsvorschlage zu Kommunikationsmanahmen,

? die Entwicklung von Kommunikationskonzepten, z. B. die konzeptionelle Entwicklung themenspezifischer Informationskampagnen und in diesem Rahmen die Gestaltung und Umsetzung von Anzeigen und Beiprodukten (z. B. Beilagen, Beihefter, Beikleber) in Zeitungen und Zeitschriften sowie Auenwerbung (z. B. Plakate) und Onlinewerbeformen,

? die Konzeption und Gestaltung von Kommunikationsmanahmen sowie

? die Umsetzung dieser Manahmen und die Produktionsbegleitung inkl. Abnahme des Produktes bei Unterauftragnehmern, z.B. Gestaltung und Umsetzung (Druckvorstufe, Produktionsbegleitung und Abnahme) von Printprodukten zu besonderen Anlassen sowie von regelmaig erscheinenden Printprodukten (z.B. Periodika), Erstellung barrierefreier PDFs,

? die redaktionelle Begleitung von Produkten der Bundesregierung,

? die Entwicklung von ganzheitlichen Auftritten (gestalterischer Rahmen) von Veranstaltungen der Bundesregierung (z.B. Tag der offenen Tur) und von Dialogformaten mit Burgerinnen und Burgern,

? die Entwicklung von Online-Kampagnen inkl. Gestaltung von Webseiten und Apps,

? die Ausarbeitung von Public Relations-Manahmen.

Das Corporate Design der Bundesregierung ist bei allen Manahmen und Gestaltungsaufgaben konsequent einzuhalten.

Alle PDF-Dokumente, die im Internet oder anderweitig veroffentlicht werden sollen, mussen barrierefrei zur Verfugung gestellt werden. Das bedeutet, dass bei allen entsprechenden Manahmen im Rahmen der Leistungserbringung die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung ? zurzeit BITV 2.0) in der jeweils gultigen Fassung zu beachten ist.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2018
End: 31/03/2020
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

DerAuftraggeber hat das Recht, nach Ablauf der Vertragsdauer den Vertrag zweimal um jeweils ein weiteres Jahr zu verlangern (Option). Eine Verpflichtung, diese Option auszuuben besteht jedoch nicht.

II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged number of candidates: 6
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Eigenerklarung des Bewerbers, dass:

? keine Person, deren Verhalten dem Unternehmen nach 123 Abs. 3 GWB zuzurechnen ist, wegen Bildung/Beteiligung an einer kriminellen oder terroristischen Vereinigung, Terrorismusfinanzierung, Geldwasche; unrechtmaig erlangter Vermogenswerte, Betrug, Subventionsbetrug, Bestechlichkeit und Bestechung, Menschenhandel, Forderung des Menschenhandels oder anderer Strafnormen i. S. v. 123 Abs.1GWB rechtskraftig verurteilt wurde oder gegen das Unternehmen keine Geldbue nach 30 des Gesetzesuber Ordnungswidrigkeiten rechtskraftig festgesetzt worden ist (einer Verurteilung nach den vorgenannten Vorschriften steht eine Verurteilung nach vergleichbaren Vorschriften anderer Staaten gleich),

? die Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben oder Beitragen zur Sozialversicherung ordnungsgema erfullt wurden,

? keine Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90Tagessatzen oder eine Belegung mit einer Geldbue von wenigstens 2 500 EUR wegen illegaler Beschaftigung( 404 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 3 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch, 15, 15a, 16 Abs. 1 Nr. 1, 1b oder 2 des Arbeitnehmeruberlassungsgesetzes, 1 des Gesetzes zur Bekampfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschaftigung) erfolgt ist.

Daruber hinaus erklart der Bewerber, dass das Unternehmen:

? ? bei der Ausfuhrung offentlicher Auftrage nachweislich nicht gegen geltende umwelt-, sozial- oderarbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoen hat,

? ? nicht zahlungsunfahig ist, uber das Vermogen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren beantragt oder eroffnet worden ist, die Eroffnung eines solchen Verfahrens nicht mangels Masse abgelehnt worden ist, sich das Unternehmen nicht im Verfahren der Liquidation befindet oderseine Tatigkeit eingestellt hat,

? ? keine Vereinbarungen mit anderen Unternehmen getroffen hat, die eine Verhinderung, Einschrankung oder Verfalschung des Wettbewerbs bezwecken oder bewirken,

? ? nicht bereits in die Vorbereitung des Vergabeverfahrens einbezogen war und daraus eine Wettbewerbsverzerrung resultiert,

? ? nicht eine wesentliche Anforderung bei der Ausfuhrung eines fruheren offentlichen Auftrags oder Konzessionsvertrags erheblich oder fortdauernd mangelhaft erfullt hat und dies zu einer vorzeitigen Beendigung, zu Schadensersatz oder zu einer vergleichbaren Rechtsfolge gefuhrt hat,

? ? nicht in Bezug auf Ausschlussgrunde oder Eignungskriterien eine schwerwiegende Tauschung begangen oder Auskunfte zuruckgehalten hat oder nicht in der Lage ist, die erforderlichen Nachweise zu ubermitteln,

? ? nicht versucht hat, die Entscheidungsfindung des offentlichen Auftraggebers in unzulassiger Weise zu beeinflussen oder vertrauliche Informationen zu erhalten, durch die es unzulassige Vorteile beim Vergabeverfahren erlangen konnte,

? ? fahrlassig oder vorsatzlich irrefuhrende Informationen ubermittelt hat, die die Vergabeentscheidung des o AG erheblich beeinflussen konnten, oder versucht hat, solche Informationen zu ubermitteln.

Der Bewerber erklart, dass er:

? ? im Rahmen der beruflichen Tatigkeit nachweislich keine schwere Verfehlung begangen hat, durch die die Integritat des Unternehmens infrage gestellt wird,

? ? kein Interessenkonflikt bei der Durchfuhrung des Vergabeverfahrens besteht, der die Unparteilichkeit und Unabhangigkeit einer fur den o AG tatigen Person bei der Durchfuhrung des Vergabeverfahrens beeintrachtigen konnte.

Fur Bewerber die ihren Sitz auerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben, beziehen sich deren Erklarungen auf die Rechtsvorschriften des Landes in dem sie niedergelassen sind.

Sollte ein Bewerber nicht in der Lage sein, die vorgenannte Eigenerklarung abzugeben, hat er die Grunde hierfurschriftlich darzulegen.

Fur die entsprechende Eigenerklarung ist das der Unterlage zur Eignungsprufung beigefugte Formblatt ?Eigenerklarung zu verwenden (vgl. Ziffer VI.3) dieser Bekanntmachung).

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Unternehmensprofil:

Allgemeine Angaben zum Unternehmen:

? Name des Unternehmens,

? Rechtsform,

? Geschaftsfuhrung,

? standiger Ansprechpartner und dessen Vertretung fur die spatere Leistungserbringung im Tagesgeschaft,

? Anschrift des Hauptsitzes, ggf. weitere Unternehmensstandorte/Niederlassungen,

? Niederlassung, aus der die mogliche spatere Leistungserbringung betreut werden soll,

? Grundungsdatum.

Umsatz:

Der Bewerber gibt den Gesamtumsatz sowie den Umsatz bezogen auf den Leistungsgegenstand (Bereich der Entwicklung und Gestaltung von Kommunikationsmanahmen) fur die drei letzten aufeinanderfolgenden abgeschlossenen Geschaftsjahre an, wobei das letzte Geschaftsjahr in 2016 bzw. sofern noch nicht abgeschlossen in 2015 enden muss.

Haftpflichtversicherung:

Der Bewerber gibt an, ob er uber eine im Rahmen und Umfang angemessene und marktubliche Haftpflichtversicherung (mindestens jedoch 5 000 000 EUR Deckungssumme) uber die gesamte Vertragslaufzeit verfugt bzw. diese bei einem moglichen Vertragsschluss abschlieen wird.

Fur das entsprechende Unternehmensprofil ist das der Unterlage zur Eignungsprufung beigefugte Formblatt ?Unternehmensprofil zu verwenden (vgl. Ziffer VI.3) dieser Bekanntmachung).

Minimum level(s) of standards possibly required:

Unternehmensprofil:

Es wird insgesamt ein regelmaiger Umsatz (gross income) i. H. v. mindestens 1 000 000 EUR durchschnittlich pro Geschaftsjahr erwartet.

Haftpflichtversicherung:

Der Bewerber bestatigt, dass er uber eine im Rahmen und Umfang angemessene Haftpflichtversicherung (mindestens jedoch 5 000 000 EUR Deckungssumme) uber die gesamte Vertragslaufzeit verfugt bzw. diese bei einem moglichen Vertragsschluss abschlieen wird.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Unternehmensdarstellung:

Der Bewerber hat eine Darstellung der Unternehmensorganisation inkl. Aussagen zur Geschaftstatigkeit auf dem Gebiet des Leistungsgegenstands (siehe Leistungsbeschreibung) mit Angaben zum Beginn des entsprechenden Leistungsspektrums/Tatigkeitsschwerpunktes einzureichen. Die Darstellung der Unternehmensorganisation ist als gesonderte Anlage beizufugen und sollte sich auf maximal drei Seiten beschranken.

Personalstarke, verantwortliche Personen:

Der Bewerber gibt die aktuelle Gesamtzahl der Mitarbeiter/innen des Unternehmens sowie die Gesamtzahl der Mitarbeiter/innen in den Bereichen der Entwicklung von Kommunikationsstrategien sowie der Gestaltung und Durchfuhrung von Kommunikationsmanahmen aufgeschlusselt nach den Funktionen/Bereichen

? Planung/Beratung,

? Projektleitung und Steuerung,

? Unterstutzung bei Projektleitung und Steuerung,

? Kreation (Print und Online),

? Kreation (Text),

? Bildbearbeitung,

? Reinzeichnung/Druckvorstufe,

? Reinzeichnung/Onlineaufbereitung,

? Lektorat,

? Redaktion,

? Produktionshandling.

Verantwortliche Personen:

Der Bewerber benennt die Personen, die im Falle der Auftragserteilung nach gegenwartigem Stand fur die folgenden organisatorischen bzw. fachlichen Schlusselrollen eingesetzt werden sollen (dabei ist die Wahrnehmung mehrerer Rollen in Personalunion moglich):

? Planung und Beratung,

? Projektleitung und Steuerung,

? Unterstutzung bei Projektleitung und Steuerung,

? Kreation (Print und Online),

? Kreation (Text),

? Hauptansprechperson Redaktion.

Zur Darstellung ist das der Unterlage zur Eignungsprufung beigefugte Formblatt ?Personalstarke, verantwortliche Personen zu verwenden (vgl. Ziffer VI.3) dieser Bekanntmachung).

Mitarbeiterqualifikation:

Zu den verantwortlichen Personen der folgenden Bereiche ist die Ausbildung und beruflicher Werdegang sowie pro Rolle mindestens ein Projekt darzulegen:

? Planung und Beratung,

? Projektleitung und Steuerung,

? Unterstutzung bei Projektleitung und Steuerung,

? Kreation (Print und Online),

? Kreation (Text),

? Hauptansprechperson Redaktion

jeweils mit folgenden Angaben:

? Auftraggeber,

? Bezeichnung des Projekts sowie Beschreibung des Projektinhalts,

? Laufzeit des Projekts,

? Rolle und Tatigkeit innerhalb des Projekts,

? Zeitraum und zeitlicher Umfang der personlichen Mitarbeit,

? Fortbildungen, Zertifizierungen und andere einschlagige Kenntnisse (sofern vorhanden)

nachzuweisen.

Zur Darstellung sind die der Unterlage zur Eignungsprufung beigefugten Formblatter ?Mitarbeiterqualifikation pro Rolle zu verwenden (vgl. Ziffer VI.3) dieser Bekanntmachung).

Unternehmensreferenzen:

Es sind verschiedene Referenzen anzugeben, aus denen hervorgeht, dass in den vergangenen Jahren ab 2014 Auftrage, die nach Art und Umfang mit den Leistungen aus der Leistungsbeschreibung vergleichbar sind, fur Auftraggeber aus dem offentlichen und dem privaten Sektor erbracht wurden.

Fur jede Unternehmensreferenz sind folgende Angaben zu machen:

? Auftraggeber,

? Ansprechpartner beim Auftraggeber mit Kontaktdaten,

? Art der Kommunikationsmanahme

? Beschreibung des Projekts u. a. mit Aussagen zur Inhalt, Zielsetzung, Zielgruppe, Gestaltungsmerkmale und Ablauf,

? Zeitraum der Durchfuhrung,

? Erklarung, ob der vereinbarte Zeitplan und der Kostenrahmen gema Angebot eingehalten wurde sowie

? Anzahl des unmittelbar eingesetzten Personals.

Daruber hinaus sind fur jede Referenz bis zu drei Gestaltungsbeispiele beizufugen.

Zur Darstellung sind die der Unterlage zur Eignungsprufung beigefugten Formblatter ?Unternehmensreferenzen zu verwenden (vgl. Ziffer VI.3) dieser Bekanntmachung).

Minimum level(s) of standards possibly required:

Unternehmensdarstellung ? Allgemeine Erfahrung.

Der Bewerber muss uber eine mindestens dreijahrige Geschaftstatigkeit im Bereich der Entwicklung und Gestaltung von Kommunikationsmanahmen verfugen.

Personalstarke:

Der Bewerber muss mindestens 20 qualifizierte Mitarbeitern/innen in den vorgenannten Funktionen/Bereichen beschaftigen.

Mitarbeiterqualifikation:

Der Bewerber gibt die Besetzung der vorgegebenen Rollen (verantwortliche Personen) fur die zukunftige Leistungserbringung an und weist fur jede verantwortliche Person nach, dass sie die fur die Erbringung der jeweiligen Leistungen notwendigen Fachkenntnisse besitzt und in der Lage ist, entsprechende Leistungen/Projekte durchzufuhren. Dazu sind neben einschlagiger Ausbildung und beruflichem Werdegang pro verantwortlicher Person umfangreiche und einschlagige Erfahrungen durch jeweils mindestens ein Projekt nachzuweisen, in denen die jeweilige Person eine Tatigkeit, die vergleichbar mit der bei der zukunftigen Leistungserbringung vorgesehen Rolle ist, vertragsgerecht erbracht hat. Mindestens wird pro verantwortlicher Person ein berufliches Gesamtbild bestehend aus Ausbildung/beruflichem Werdegang kombiniert mit praktischer Berufserfahrung (nachgewiesenes Projekt) erwartet, das ein ausreichendes Befahigungsprofil ergibt.

Samtliche Angaben mussen sich auf Tatigkeiten nach dem 1.1.2014 beziehen.

Unternehmensreferenzen:

Der Bewerber muss nachweisen, dass er uber die notige Fachkunde verfugt, indem er mindestens zwei den Leistungen aus der Leistungsbeschreibung entsprechende Unternehmensreferenzen fur Kommunikationsmanahmen fur Auftraggeber aus dem offentlichen Sektor und mindestens zwei den Leistungen aus der Leistungsbeschreibung entsprechende Unternehmensreferenzen fur Kommunikationsmanahmen fur Auftraggeber aus dem privaten Sektor und davon jeweils mindestens eine Kampagne vorweisen kann.

Folgende Qualitatsmerkmale hinsichtlich werden dabei bewertet: Die vom Bieter umgesetzten Kommunikationsmanahmen mussen:

? umfangreiche und einschlagige Erfahrungen in der Erbringung von Leistungen entsprechend der Leistungsbeschreibung erkennen lassen,

? einen hohen Grad an konzeptioneller Komplexitat aufweisen,

? inhaltlich-thematisch anspruchsvoll sein,

? einen hohen Grad an kreativem Ausdrucksvermogen zeigen,

? termin- und angebotsgerecht durchgefuhrt worden sein.

Der Bewerber muss entsprechende Kommunikationsmanahmen umgesetzt haben und dies mit mindestens vier vergleichbaren Projektreferenzen (2 fur offentliche Auftraggeber und zwei fur private Auftraggeber und davon jeweils eine Kampagne) belegen konnen, die die geforderten Qualitatsmerkmale mindestens ausreichend erfullen.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Restricted procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 15/12/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Die folgenden Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfugung gestellt und sind eigenstandig durch jeden Interessenten unter dem Link ftp://ausschreibung_oeffentlich@bpa-ftp.de/ aus dem Ordner ?Kommunikation abzurufen:

Bewerbungsbedingungen mit folgenden Anlagen:

? Erklarung einer Bewerbergemeinschaft,

? Arbeitsprobe,

? Bewertungsmatrix Arbeitsprobe,

? Preisblatt,

? Ubersicht uber alle einzureichenden Nachweise und Erklarungen.

Unterlage zur Eignungsprufung mit folgenden Anlagen:

? Eigenerklarung,

? Unternehmensprofil,

? Personalstarke, verantwortliche Personen,

? Mitarbeiterqualifikation pro Rolle,

? Unternehmensreferenzen offentliche Auftraggeber,

? Unternehmensreferenzen private Auftraggeber,

? Verpflichtungserklarung anderer Unternehmen,

? Bewertungstabelle Eignung.

Vertragsentwurf mit folgenden Anlagen:

? Leistungsbeschreibung,

? Allgemeine Vertragsbedingungen fur die Ausfuhrung von Leistungen (VOL/B).

Hinweis: Moglicherweise erscheint nach dem Aufruf des Links ein Fenster, in dem darauf hingewiesen wird,dass es sich um einen Tauschungsversuch handeln konnte. Der Abruf vom ftp-Server ist vertrauenswurdig und der Aufruf der Website kann bedenkenlos mit ?Ja bestatigt werden. Falls nach einem Passwort gefragt wird,bitte ohne Eingabe eines Passworts auf ?OK klicken.

Der Auftraggeber behalt sich unter strikter Beachtung des Gleichbehandlungsgrundsatzes vor, Unterlagen,die nicht wie gefordert eingereicht wurden, gema 56 VgV unter Setzung einer Frist von den Bietern nachzufordern. Sollten die fehlenden Erklarungen oder Nachweise nicht innerhalb dieser Frist nachgereicht werden, wird das entsprechende Angebot vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Bewerberfragen werden zu den in den Bewerbungsbedingungen angegebenen Stichtagen beantwortet. Der Auftraggeber behalt sich vor, auch kurzfristig nach dem letzten Stichtag (26.10.2017) eingegangene Fragen zu beantworten. Es obliegt dem Bewerber, sich bis zum Ablauf der Frist fur die Einreichung der Teilnahmeantrage entsprechend auf dem ftp-Server zu informieren.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Bundeskartellamt ? Vergabekammern des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Germany
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Fur die Einlegung von Rechtsbehelfen ist Folgendes zu beachten:

? Nach 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprufungsverfahren geltend gemacht werden kann, 30 Kalendertage nach der Information der betroffenen Bieter durch den Auftraggeber uber den Abschluss des Vertrages, jedoch nicht spater als 6 Monate nach Vertragsschluss oder im Falle der Veroffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der Europaischen Union 30 Kalendertage nach dieser Veroffentlichung.

? Nach 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprufungsverfahrens unzulassig, soweit:

? ? der Antragsteller den geltend gemachten Versto gegen Vergabevorschriften vor Einreichendes Nachprufungsantrags erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerugt hat; der Ablauf der in 134 Abs. 2 GWB geregelten Frist, nach deren Verstreichen ein Zuschlag erteilt werden darf, bleibt unberuhrt,

? ? Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

? ? Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

? ? mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
04/10/2017 S190 - - Services - Contract notice - Restricted procedure

Germany-Berlin: Public relations services

2017/S 190-389399

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstrae 84
Berlin
10117
Germany
Contact person: Referat 100
E-mail: vergabe@bpa.bund.de
Fax: +49 3018272-2119
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.bundesregierung.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Entwicklung und Gestaltung von Kommunikationsmanahmen.

II.1.2) Main CPV code
79416000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE300
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2018
End: 31/03/2020
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

DerAuftraggeber hat das Recht, nach Ablauf der Vertragsdauer den Vertrag zweimal um jeweils ein weiteres Jahr zu verlangern (Option). Eine Verpflichtung, diese Option auszuuben besteht jedoch nicht.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 03/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 15/12/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
TI Title Germany-Berlin: Public relations services
ND Document number 389399-2017
PD Publication date 04/10/2017
OJ OJ S 190
TW Place BERLIN
AU Authority name Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Restricted procedure
CY Country DE
AA Type of authority 1 - Ministry or any other national or federal authority
HA EU Institution -
DS Document sent 29/09/2017
DT Deadline 03/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure 2 - Restricted procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 79416000 - Public relations services
OC Original CPV code 79416000 - Public relations services
RC NUTS code DE300
IA Internet address (URL) http://www.bundesregierung.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >