Germany-Cologne: Architectural services for buildings

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003730977540916
Posted Date: Sep 30, 2017
Due Date: Nov 6, 2017
Solicitation No: 385135-2017
Source: Members Only
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Cologne: Architectural services for buildings

2017/S 188-385135

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Koln ? Zentrales Vergabeamt
Willy-Brandt-Platz 2
Koln
50679
Germany
Telephone: +49 22122126-884
E-mail: dorothea.kreutz@stadt-koeln.de
Fax: +49 22122126-272
NUTS code: DEA23

Internet address(es):

Main address: www.stadt-koeln.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXQ0YYRYH1V
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXQ0YYRYH1V
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Gymnasium Kreuzgasse, Vogelsanger Strae, Leistungen der Objektplanung.

Reference number: 2017-0485-26-3
II.1.2) Main CPV code
71221000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

? Generalinstandsetzung: Leistungsphasen 1-6, teilweise 7, 8-9, zusatzlich Leistungsphase 1 als Besondere Leistung die erganzende Bestandsaufnahme,

? Neubau: Leistungsphasen 1-6, teilweise 7, 8-9,

? Auslagerung wahrend der Bauzeit: Leistungen des Leistungsbilds Objektplanung in reduzierter Form.

Der Abruf der Leistungen erfolgt stufenweise, zunachst bis zur Leistungsphase 3. Die Leistungen der Objektplanung sind mit Planungsmethode ?Building Information Modeling (BIM)zu erbringen. Hierzu gelten die Grundleistungen in Bezug auf die zeichnerische Darstellung analog fur die Erstellung der BIM-Modelle in den jeweiligen Leistungsphasen. Teile der Leistungsphase 5 werden in Bezug auf Anstrich b) (HOAI, 2013) in die Leistungsphase 3 vorgezogen. Als besondere Leistung wird die Erstellung und Ubergabe der ?as-built BIM-Modelle als Objektdokumentation mit Einarbeitung des ausgefuhrten Zustands in Erganzung zu LP 8 m)vereinbart, einschlielich der Mitwirkung bei der Ubernahme in das CAFM.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA23
Main site or place of performance:

Objektplanung; Vogelsangerstrae 1; 50672; Koln.

II.2.4) Description of the procurement:

Dieses Projekt wird mit der BIM Planungsmethode als Pilotprojekt durchgefuhrt.

Objektbeschreibung:

Die Schule liegt im Inneren Grungurtel, westlich der Innenstadt.

Erweiterungsbau:

Bruttorauminhalt: 10 635m 3 ,

Bruttogrundflache: 3 000 m 2 ,

Kostengruppe 300: 2 450 000 EUR,

Kostengruppe 400: 1 630 000 EUR.

Abbruch 2-fach Sporthalle:

Bruttorauminhalt: 7 011 m 3 ,

Bruttogrundflache: 780 m 2 ,

Kostengruppe 300: 330 000 EUR,

Kostengruppe 400: 66 000 EUR.

Ersatzbau 2-fach Sporthalle:

Bruttorauminhalt: 11 345 m 3 ,

Bruttogrundflache: 1 521 m 2 ,

Kostengruppe 300: 2 430 000 EUR,

Kostengruppe 400: 811 000 EUR.

Auslagerung (geplanter Zugang 2018) 16 Klassen:

Bruttorauminhalt: 4 800 m 3 ,

Bruttogrundflache: 1 372 m 2 ,

Kostengruppe 300: 370 000 EUR,

Kostengruppe 400: 366 000 EUR.

Generalinstandsetzung Bestandsbauten:

Schule: Bruttorauminhalt: 48 660 m 3 ,

Bruttogrundflache: 12 000 m 2 ,

Sporthalle:

Bruttorauminhalt: 12 136 m 3 ,

Bruttogrundflache: 2 790 m 2

Kostengruppe 300: 3 900 000 EUR,

Kostengruppe 400: 2 600 000 EUR.

Hierzu ist die Anlage 1 der Auftragsbekanntmachung zwingend zu beachten.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 65
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Soweit mehr Teilnahmeantrage eingehen, werden mindestens 3 Teilnehmer, maximal jedoch 5 Teilnehmer mit der hochsten Punktzahl nach Abschluss der Eignungsprufung zur Angebotsabgabe aufgefordert.

1.) Die fristgerechte Vorlage (Abgabe mit Teilnahmeantrag) der geforderten Nachweise, Erklarungen und das vollstandig ausgefullte Bewerbungsformular (Anlage 2 der Auftragsbekanntmachung) ist zwingend. Nicht rechtskraftig unterschriebene Teilnahmeantrage werden nicht berucksichtigt.

2.) Daruber hinaus wird eine Rangfolge der Bewerber uber die Bewertung der unter III.1.3 dieser Auftragsbekanntmachung eingereichten Referenzen gema nachfolgend genannten Kriterien ermittelt. Die erreichte Punktzahl beziehungsweise die Gewichtung ist fur die Auswahl der Bewerber magebend. Die Bewertung erfolgt nach folgender Aufstellung: maximale Punktzahl: 50. Bei Gleichstand entscheidet das Los.

a) Nachweis von mehr als einem Neubau/Erweiterungsbau mit mindestens 2 Millionen Euro netto bezogen auf die Kostengruppe 300 + 400 Leistungsphasen 1 ? 8 gema HOAI in der zu der Zeit gultigen Fassung, oder gleichwertigen landesspezifischen Leistungen, Honorarzone III oder hoher; Betrachtungszeitraum: Projektbeginn 1.2011 bis einschlielich Abgabetermin der Teilnahmeantrage gema IV.2.2 dieser Auftragsbekanntmachung; Leistungsphase 8 bezogen auf Kostengruppe 300 (netto) mindestens 70 % verbaut.

(10 Punkte fur 2 Projekte, 15 Punkte fur 3 Projekte (Hochste Punktzahl)).

b) Nachweis von mehr als einer Generalinstandsetzung/Bestandssanierung von Gebauden mit mindestens 4 000 000 EUR netto fur Kostengruppe 300 + 400. (Leistungsphasen 1 ? 8 gema HOAI in der zu der Zeit gultigen Fassung, oder gleichwertigen landesspezifischen Leistungen, Honorarzone III oder hoher Betrachtungszeitraum: 1.2011 bis einschlielich Abgabetermin der Teilnahmeantrage gema IV.2.2 dieser Auftragsbekanntmachung). Leistungsphase 8 bezogen auf Kostengruppe 300 (netto) mindestens 70 % verbaut.

(10 Punkte fur 2 Projekte, 15 Punkte fur 3 Projekte (Hochste Punktzahl)).

c) Liste der BIM Referenzen des Bieters der letzten Jahre (Betrachtungszeitraum 2011 bis einschlielich Abgabetermin der Teilnahmeantrage gema IV 2.2 dieser Auftragsbekanntmachung) die Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Building Information Modelling gema der Definition im Stufenplan Digitales Bauen belegen. Diese sind an Hand von BIM-Anwendungen, wie Planableitung aus BIM-Modellen, Nutzung zur Gewerke ubergreifenden Koordination, Kollisionsprufung in zusammengefuhrten BIM-Modellen, Ableitung von Mengen und Stucklisten in Referenzprojekten nachzuweisen

(10 Punkte fur einen BIM-Anwendungsfall in mindestens einem Referenzprojekt, 15 Punkte fur 2 BIM-Anwendungsfalle, 20 Punkte fur drei BIM-Anwendungsfalle, (Hochste Punktzahl)).

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: yes
Description of options:

Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Die Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 4 bis 9 (inklusive der besonderen Leistung der Objektdokumentation als ?as-built Modell und Mitwirkung zur Ubernahme in das CAFM in Erganzung zu LP 8 m)) fur Objektplanung gema 34 HOAI kann erst nach Baubeschluss durch die politischen Gremien der Stadt Koln nach Vorlage der vollstandig erbrachten Leistungsphase 3 (inklusive der vorgezogenen Leistungsanteile aus Leistungsphase 5 b)) erfolgen. Ein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung besteht nicht.

II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Rechtzeitig gestellte Fragen werden nach 12 a EU Absatz 3 VOB/A beziehungsweise 20 Absatz 3 Nummer 1 VgV bis sechs Tage vor Ablauf der Angebotsfrist beantwortet.

Bei Verhandlungsverfahren mit Vergabebekanntmachung behalt sich die Auftraggeberin vor, den Zuschlag gema 3 b EU Abatz 3 Ziffer 7 VOB/A beziehungsweise 17 Absatz 11 VgV auf der Grundlage des Erstangebotes zu erteilen.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Vergabe des Auftrages richtet sich unter anderem nach dem Gesetz uber die Sicherung von Tariftreue und Sozialstandards sowie fairen Wettbewerb bei der Vergabe offentlicher Auftrage (Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen TVgG NRW) vom 31.1.2017 (TVgG). Hiernach mussen im Falle der beabsichtigten Zuschlagserteilung Bieterinnen beziehungsweise Bieter, deren Nachunternehmerinnen beziehungsweise Nachunternehmer oder Verleiherinnen beziehungsweise Verleiher von Arbeitskraften, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind beziehungsweise bekannt sein mussen, die nach dem TVgG erforderlichen Nachweise und Erklarungen nach Aufforderung innerhalb einer Frist von drei bis funf Tagen vorlegen. Die genaue Frist wird mit der Aufforderung mitgeteilt. Die Verpflichtungserklarungen sind Bestandteil der Vergabeunterlagen.

Fur den Teilnahmeantrag ist ein Bewerbungsformular (Anlage 2 zur Auftragsbekanntmachung) zu verwenden, das bei der unter I.3) Kommunikation genannten Kontaktstelle der Stadt Koln, 27/ Zentrales Vergabeamt, heruntergeladen werden kann. Zur Angabe der Nachweise ist der Bewerbungsbogen vollstandig ausgefullt und rechtskraftig unterschrieben einzureichen. Nicht rechtskraftig unterschriebene Teilnahmeantrage werden nicht berucksichtigt.

Folgende aktuelle Nachweise/Erklarungen ? bei Bietergemeinschaften von allen Mitgliedern ? sind zwingend gefordert; bei Nichtvorlage/Nichtabgabe oder unvollstandiger Abgabe mit der Bewerbung wird der Bewerber zwingend ausgeschlossen:

Erklarung des Bewerbers / Bieters zur Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen in auf den Auftrag bezogener relevanter Weise und zur Inanspruchnahme derer Kapazitaten im Sinne der Eignungsleihe ( 47 VgV), mit Angabe der jeweiligen Leistungsanteile. Das Unternehmen, mit welchen der Bewerber zusammenarbeitet, muss, unabhangig von der Rechtsnatur der zwischen dem Bewerber und dem anderen Unternehmen bestehenden Verbindung, rechtsverbindlich erklaren, dass es zur Auftragsausfuhrung zur Verfugung steht. Sollte es nicht mehr zur Verfugung stehen, besteht ein Sonderkundigungsrecht des Auftraggebers.

Unterschriftenberechtigung: Nachweis der Unterschriftenberechtigung bei juristischen Personen. Soweit der Bewerber eintragungspflichtig ist: Auszug aus dem Handelsregister (nicht alter als 6 Monate) oder dem vergleichbaren Register des Heimatlandes des Bewerbers (gegebenenfalls in Kopie) sowie Eigenerklarung (siehe Bewerbungsformular) des Bewerbers, dass der Auszug den aktuellen Eintragungsstand wiedergibt.

Erklarung des Bewerbers, dass keine Ausschlussgrunde gegen ihn vorliegen gema 123 und 124 GWB im Zusammenhang mit

? einer strafrechtlichen Verurteilung (Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung, Bestechung, Betrug, Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitaten, Geldwasche oder Terrorismusfinanzierung, Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels),

? der Entrichtung von Steuern und Sozialversicherungsbeitragen,

? Insolvenz, Interessenkonflikten oder beruflichem Fehlverhalten.

Erklarung des Bewerbers, dass er bei Abgabe des Angebotes keine Verstoe gegen das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschrankungen (GWB) begangen hat, insbesondere keine wettbewerbsbeschrankenden Absprachen und insbesondere keine Absprachen uber Preise oder die Herausstellung eines Unternehmens oder einer Arbeitsgemeinschaft als niedrigster Bewerber getroffen hat und sich bewusst ist, dass eine falsche Abgabe den Ausschluss aus dem Bewerberkreis zur Folge hat.

(Abgabe samtlicher Nachweise, in deutscher Sprache, erfolgt mit dem Teilnahmeantrag.).

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Bankerklarung zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfahigkeit.

? Umsatz fur die ausgeschriebene Dienstleitung bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahre 2014, 2015, 2016, Eigenerklarung. Liegt der Jahresabschluss fur das letzte Geschaftsjahr noch nicht vor, so reicht eine Prognose,

? Eigenerklarung zum Jahr der Burogrundung,

? Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung in Hohe von 3 000 000 EUR fur Personen- und in Hohe von 3 000 000 EUR fur Sach- und sonstige Schaden. Mindestanforderung ist die Erklarung des Bieters, dass im Auftragsfall die vorgenannten Versicherungen abgeschlossen werden.

(Abgabe samtlicher Nachweise und Erklarungen (in deutscher Sprache) mit dem Teilnahmeantrag ? Bewerbungsbogen.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

1) Erklarung zur Anzahl und Qualifikation der in den letzten 3 Jahren beschaftigten Mitarbeiter gema 43 (1) und 75 VgV.

2) Nachweis vergleichbarer Projekte, als vergleichbar werden Projekte ab der Honorarzone III HOAI Objektplanung anerkannt.

Jeweils ist ein Referenzschreiben des Bauherrn und / oder des Auftraggebers beizufugen.

Der Bewerber muss die einzelnen Projekte auf jeweils maximal 3 DIN A 4 Seiten in Form von Text sowie Fotos oder Skizzen darstellen, mit Angaben der Projektbezeichnung, des Auftraggebers mit Adresse, Ansprechpartner und Telefonnummer, Planungs- und Realisierungszeitraum, Projektumfang / Kosten, und Angabe der uberwiegend bearbeiteten Leistungsphasen sowie der Honorarzone.

Die Zulassung der Teilnahmeantrage erfolgt uber den Nachweis der unter III.1.3) ?Moglicherweise geforderten Mindeststandards.

Erfullen mehr als funf Bewerber die Mindestanforderungen, werden zur Beschrankung der Bewerber die eingereichten Referenzen gema II.2.9 dieser Auftragsbekanntmachung gewertet.

Bietergemeinschaft

a) Bewerben sich Bietergemeinschaften, so konnen gemeinsam bearbeitete Referenzprojekte entsprechend der geforderten Kriterien nachgewiesen werden,

b) Mindestens ein Referenzprojekt von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft ist gefordert,

c) In der Summe gilt es, den Nachweis entsprechend der Kriterien unter III.1.3) unter 2a-f) zu erbringen. Somit sind gegebenenfalls mehr als drei Referenzprojekte nachzuweisen, wenn von einem Mitglied der Bietergemeinschaft nur ein Teil der geforderten Kriterien erbracht wurde, dann sind die verbleibenden Kriterien durch ein anderes Projekt von einem anderen Mitglied der Bietergemeinschaft nachzuweisen,

d) Alle Referenzen mussen die Mindestkriterien unter III.1.3. 2) erfullen

Sollten weitere Planer vom Bieter unterbeauftragt werden, so sind auch von den Unterbeauftragten die geforderten Eignungskriterien nachzuweisen, jedoch lediglich im Rahmen der von ihm erganzend zu erbringenden Leistungen. Die Bewerbung wird in diesem Fall insgesamt (Bieter und Unterbeauftragter) gewertet. Die technische Leistungsfahigkeit gema III.1.3 der Auftragsbekanntmachung, Honorarzone, Fertigstellung und Groenordnung muss fur die ubertragenen Leistungen nachgewiesen werden.

Mit Vorlage der Bewerbung muss der Unterbeauftragte rechtsverbindlich erklaren, dass er zur Auftragsausfuhrung zur Verfugung steht. Sollte dieser bei Beauftragung nicht mehr zur Verfugung stehen, besteht ein Sonderkundigungsrecht. Spatere Unterbeauftragungen sind nur mit Zustimmung des Auftraggebers (Bauherrin) moglich.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu 1) Mindestens einer der beschaftigten projektverantwortlichen Ingenieure oder Ingenieurinnen (Buroinhaber /-inhaberin und/ oder festangestellter Beschaftigter/ Beschaftigte) muss mindestens 5 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss einer Hochschul- oder Fachhochschulausbildung in der Bearbeitung der ausgeschriebenen Leistungsphasen/des ausgeschriebenen Leistungsbildes aufweisen.

Mindestens einer der beschaftigten stellvertretend projektverantwortlichen Ingenieure oder Ingenieurinnen (Buroinhaber /-inhaberin und/ oder festangestellter Beschaftigter/ Beschaftigte) muss mindestens 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss einer Hochschul- oder Fachhochschulausbildung in der Bearbeitung der ausgeschriebenen Leistungsphasen/des ausgeschriebenen Leistungsbildes aufweisen.

Mindestens einer der projektverantwortlichen Ingenieure oder Ingenieurinnen (Buroinhaber /-inhaberin und/ oder festangestellter Beschaftigter/ Beschaftigte) muss Berufserfahrung mit der Planungsmethode BIM anhand eines konkreten durchgefuhrten Projektes nachweisen (zum Beispiel Referenzschreiben, Vertragsauszug, Dokumentation einer internen Pilotanwendung).

Der Nachweis der Eintragung (von mindestens einem projektverantwortlichen Architekten / Architektin) bei einer Architektenkammer ist zu erbringen.

Zu 2) Mindeststandards: Nachweis von 3 realisierten Projekten (als Fertigstellung gilt die erfolgte Inbetriebnahme), abweichend zu 46 (3) Nummer 1 VgV darf die Fertigstellung in dem Betrachtungszeitraum Januar 2011 bis einschlielich Abgabetermin der Teilnahmeantrage gema IV.2.2 dieser Auftragsbekanntmachung erfolgt sein. Als vergleichbare Projekte werden Projekte ab der Honorarzone III HOAI Objektplanung anerkannt. Je Referenzprojekt muss die Bearbeitung der Leistungsphasen 1 bis 6, teilweise 7, sowie die uberwiegende (zentrale Grundleistungen) Bearbeitung der Leistungsphase 8 (70 %) gema HOAI in der zu der Zeit gultigen Fassung, oder gleichwertigen landesspezifischen Leistungen, nachgewiesen werden, entsprechend der in der Auftragsbeschreibung genannten Leistungsphasen.

Daruber hinaus mussen diese die folgenden Kriterien mindestens 1 mal erfullen:

a.) Ein Neubau/Erweiterungsbau mindestens 2 000 000 EUR netto fur Kostengruppe 300 + 400 (Baukonstruktion und Technischer Ausbau),

b.) Eine Bestandssanierung / Generalinstandsetzung mindestens 4 000 000 EUR netto fur Kostengruppe 300 + 400,

c.) Ein Referenzprojekt muss fur einen offentlichen Auftraggeber erstellt worden sein und

d.) Ein Projekt muss ein Bildungsbau / ein Schulgebaude sein,

e.) Eine Referenz muss ein denkmalgeschutztes Projekt sein,

f.) Ein Referenzprojekt muss durchgangig in 3 D bearbeitet worden sein, und mindestens einer der geforderten BIM-Anwendungen (Planableitung aus BIM-Modellen, Nutzung zur Gewerke ubergreifenden Koordination, Kollisionsprufung in zusammengefuhrten BIM-Modellen, Ableitung von Mengen und Stucklisten) muss in einem Projekt nachgewiesen werden. Ebenso muss eine Buroerfahrung im Umgang mit dem Datenaustausch uber IFC dokumentiert werden.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Hierzu ist die Anlage 1 der Auftragsbekanntmachung zwingend zu beachten.

III.2.2) Contract performance conditions:

Hierzu ist die Anlage 1 der Auftragsbekanntmachung zwingend zu beachten.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 06/11/2017
Local time: 14:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Zielvorstellungen des Bauherrn

Die genannten Manahmen sind unter Einhaltung des Budgets sowie unter der Pramisse der standortspezifischen Anforderungen im Rahmen eines Gesamtkonzepts zu entwickeln. Es werden Planungsvorschlage erwartet, die ein optimales Verhaltnis zwischen nachhaltigen Materialien, Energieeffizienz, niedrigen Betriebskosten, ansprechende Gestaltung und wirtschaftlichen Bauweisen aufweisen. Hierzu stellt die Gebaudewirtschaft den Planern einen Zielkatalog mit Qualitats-Standards zur Verfugung.

Bei der Planung ist sowohl auf das padagogische Konzept der Schulen, als auch auf die Charakteristika der Schulanlagen einzugehen. Weitere Schwerpunkte der Planung sind die Herstellung von Barrierefreiheit, das Integrieren der technischen Gebaudeausrustung, sowie die Gewahrleistung des baulichen Brandschutzes.

Die gesetzlichen Vorgaben und die von der Stadt Koln festgelegten Anforderungen bei offentlichen Bauten sind, in jedem Fall, einzuhalten und zu erfullen.

Bekanntmachungs-ID: CXQ0YYRYH1V.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Koln/Nachprufungsstelle fur behauptete Vergabeverstoe
Zeughausstrae 2-10
Koln
50667
Germany
Telephone: +49 2211472-120
E-mail: vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211472-889
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Siehe 160 Absatz 3 GWB

? unverzuglich gegenuber der Stadt Koln nach Erkennen des Verstoes gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren,

? spatestens bis Ablauf der Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstoen gegen Vergabevorschriften in der Bekanntmachung,

? spatestens bis Ablauf der Angebots-/Bewerbungsfrist bei Verstoen gegen Vergabevorschriften in den Vergabeunterlagen,

? innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung der Stadt Koln, der Ruge nicht abhelfen zu wollen

siehe 135 Absatz 2 GWB,

? 30 Kalendertage ab Kenntnis des Rechtsverstoes, spatestens jedoch sechs Monate nach Vertragsschluss.

Im Fall der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der EU 30 Kalendertage nach Veroffentlichung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der EU.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
26/09/2017
30/09/2017 S188 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Cologne: Architectural services for buildings

2017/S 188-385135

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Stadt Koln ? Zentrales Vergabeamt
Willy-Brandt-Platz 2
Koln
50679
Germany
Telephone: +49 22122126-884
E-mail: dorothea.kreutz@stadt-koeln.de
Fax: +49 22122126-272
NUTS code: DEA23

Internet address(es):

Main address: www.stadt-koeln.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Gymnasium Kreuzgasse, Vogelsanger Strae, Leistungen der Objektplanung.

Reference number: 2017-0485-26-3
II.1.2) Main CPV code
71221000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA23
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 65
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 06/11/2017
Local time: 14:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
26/09/2017
TI Title Germany-Cologne: Architectural services for buildings
ND Document number 385135-2017
PD Publication date 30/09/2017
OJ OJ S 188
TW Place COLOGNE
AU Authority name Stadt Koln ? Zentrales Vergabeamt
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 26/09/2017
DT Deadline 06/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 71221000 - Architectural services for buildings
OC Original CPV code 71221000 - Architectural services for buildings
RC NUTS code DEA23
IA Internet address (URL) www.stadt-koeln.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >