Germany-Essen: Information systems and servers

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • 70 - General Purpose Information Technology Equipment (including software).
Opps ID: NBD00003038646956088
Posted Date: Sep 29, 2017
Due Date: Oct 26, 2017
Solicitation No: 383706-2017
Source: Members Only
29/09/2017 S187 - - Supplies - Contract notice - Open procedure

Germany-Essen: Information systems and servers

2017/S 187-383706

Contract notice ? utilities

Supplies

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1) Name and addresses
Ruhrbahn GmbH
Zweigertstr. 34
Essen
45130
Germany
Contact person: Ulrike Theis
Telephone: +49 201/826-2394
E-mail: u.theis@ruhrbahn.de
Fax: +49 201/826-4000
NUTS code: DEA13

Internet address(es):

Main address: www.ruhrbahn.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.subreport.de/E97179442
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.subreport.de/E97179442
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.6) Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Betriebstechnische Ausrustung eines Bluetooth Leitsystems fur Fahrzeuge des OPNV in Essen.

Reference number: 2017 EU 003
II.1.2) Main CPV code
48800000
II.1.3) Type of contract
Supplies
II.1.4) Short description:

Die Ruhrbahn GmbH plant eine betriebstechnische Ausrustung fur Fahrzeuge des OPNV in Essen mit einem Bluetooth Leitsystem.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA13
Main site or place of performance:

Essen.

II.2.4) Description of the procurement:

Es ist das Ziel der Ruhrbahn GmbH) und der VRR AoR (VRR) ein gemeinsames Mobilitatsassistenzsystem zur barrierefreien Nutzung des Essener OPNV, auf der Basis eines Bluetooth ? Leitsystems, dem Kunden zur Verfugung zu stellen.

Im Jahr 2013 ist das neue Personenbeforderungsgesetz in Kraft getreten. Es fordert in 8 die vollstandige Barrierefreiheit im OPNV bis zum Jahr 2022. Bislang stand im Rahmen der Umsetzung die Ausrichtung auf den barrierefreien, baulichen Zugang aus der Perspektive des geh- oder korperbehinderten Fahrgastes im Fokus. Mit dem geplanten Aufbau eines Bluetooth ? Leitsystems soll einer weiteren Gruppe von Beeintrachtigten, den Sehbehinderten und Blinden, der Zugang zum OPNV erleichtert werden. Dies soll uber die neue Smartphone Applikation des VRR und begleitende Technikausstattung in Fahrzeugen sowie in Bauwerken des OPNV, im Rahmen eines Pilotvorhabens, erreicht werden. Ziel ist es, insbesondere dem Sehbehinderten aber auch Ortsunkundigen- bzw. Gelegenheitskunden eine luckenlose Navigation oder Orientierung auf seiner personlichen Reisekette mit dem OPNV zu Verfugung zu stellen. Er soll von seinem Ausgangspunkt zur Haltestelle gefuhrt werden, die fur ihn notwendigen Informationen zu seiner Fahrt erhalten, eine Hilfe fur den Zugang in das gewunschte Fahrzeug bekommen und im Fahrzeug Informationen zum Linienverlauf sowie weitere Hilfestellungen empfangen konnen. Umsteigevorgange und der Weg von der letzten Haltestelle zur Zieladresse sollen ebenfalls von einer Fuganger ? Navigation begleitet werden.

Hierzu ist eine flachendeckende Ausstattung der Fahrzeugflotte der Ruhrbahn GmbH sowie der Subunternehmer ? Fahrzeuge und samtlicher unterirdischer Umsteigebauwerke mit einer entsprechenden Bluetooth ? Technologie notwendig.

Einbezogen werden durch den VRR ebenfalls die SPNV ? Stationen in Essen. An der Oberflache soll die Navigation bzw. Ortung der Fahrgaste uber die bei Smartphone gangige GPS ? Technologie erfolgen. Diese Kombination soll dazu beitragen, um mithilfe der neuen VRR ? App Blinden und Sehbeeintrachtigten eine selbstandige Orientierung zu ermoglichen. Die App bietet eine durchgangige barrierefreie Mobilitatsassistenz per Smartphone, von der nicht nur Menschen mit Einschrankungen, sondern alle Fahrgaste profitieren. Sie verbessert die Fahrgastinformationen, ermoglicht eine direkte Interaktion mit Fahrzeugen und ortsbasierten Diensten, auch in Gebauden.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 6
This contract is subject to renewal: no
II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die nachfolgend mit (M) ? als Mindestbedingung ? gekennzeichneten Unterlagen sind zwingend mit dem Angebot vollstandig vorzulegen. Die nicht fristgerechte und / oder unvollstandige Vorlage der als Mindestbedingungen mit (M) gekennzeichneten Unterlagen fuhrt zwingend zum Ausschluss des Angebots aus dem Vergabeverfahren. Bei den nicht mit (M) gekennzeichneten Unterlagen behalt sich die Vergabestelle vor, die Bewerber unter Beachtung des Gleichbehandlungsgrundsatzes aufzufordern, Unterlagen nachzureichen, zu vervollstandigen oder zu erlautern. Die Bewerber haben jedoch keinen Anspruch auf Nachreichung, Vervollstandigung oder Erlauterung.

Mehrere Bewerber konnen sich zu einer Bewerber/Bietergemeinschaft zusammenschlieen. In diesem Fall muss die Bewerbergemeinschaft/Bietergemeinschaft mit Einreichung des Angebots:

a) samtliche Mitglieder der an der Bietergemeinschaft beteiligten Unternehmen namentlich mit Anschrift, Telefon- und Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse benennen,

b) einen bevollmachtigten Vertreter fur das Vergabeverfahren sowie den Abschluss und die Durchfuhrung des Vertrages bezeichnen und c) eine von allen Mitgliedern unterschriebene Vollmacht (im Original) vorlegen (Bietergemeinschaftserklarung).

Im Falle einer Bietergemeinschaft sind samtliche unter Ziffer III.1.1) Nr. (1) bis (3) aufgefuhrten Unterlagen jeweils von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft vorzulegen.

Bedient sich ein Bewerber zum Nachweis seiner technischen oder wirtschaftlichen Leistungsfahigkeit gem. Ziffer III.1.2) und III.1.3) anderer Unternehmen (Dritte), hat er diese in seinem Angebot zu benennen und die unter Ziffer III.1.2) und III.1.3) bezeichneten Unterlagen fur diese Dritten in dem Umfang vorzulegen, in dem sich der Bewerber auf die Fahigkeiten der Dritten zum Nachweis der Leistungsfahigkeit und /oder Fachkunde beruft. Auerdem hat der Bewerber die unter Ziffer III.1.1) Nr. (1) bis (3) aufgefuhrten Unterlagen jeweils auch von den benannten Dritten beizubringen. Daruber hinaus hat der Bewerber gegenuber der Vergabestelle mit einer Verpflichtungserklarung (Verpflichtungserklarung Drittunternehmen) nachzuweisen, dass ihm die fur die Erfullung des Auftrages erforderlichen Mittel dieser Unternehmen jeweils zur Verfugung stehen.

Beabsichtigen Bewerber, Teile des Auftrages durch Unterauftragnehmer zu erbringen ? ohne sich zugleich auf deren Leistungsfahigkeit und/oder Fachkunde zu berufen, haben sie die Teilleistungen von den Unterauftragnehmern im Angebot zu benennen.

Ferner sind spatestens bis zur Vergabeentscheidung Erklarungen der benannten Dritten bzw. Unterauftragnehmer einzureichen, aus denen hervorgeht, dass der Bewerber im Falle der Zuschlagserteilung auf samtliche fur die Auftragsdurchfuhrung erforderlichen Mittel der benannten Dritten bzw. Unterauftragnehmer zugreifen kann (Verpflichtungserklarung Drittunternehmen).

Besondere Bedingungen gem. (Ziffer III.1.1):

(1) Eigenerklarung des Bewerbers, dass keine Ausschlussgrunde nach 123 Abs. 1 und Abs. 4 GWB und 124 Abs. 1 GWB vorliegen,

(2) Antiterrorerklarung,

(3) Verpflichtungserklarungen zum TVgG Frauenforderung und Mindestentlohnung.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Nachweis einer aktuell gultigen, marktublichen Industriehaftpflichtversicherung oder einer vergleichbaren Versicherung mit einer Haftpflichtdeckungshohe von mindestens 1,5 (einskommafunf) Millionen EUR fur Personenschaden und 0,5 (nullkommafunf) Millionen EUR fur Sach und Vermogensschaden, bzw. von zusammen 2 (zwei) Millionen EUR fur Personen-, Sach- und Vermogensschaden je Versicherungsjahr.

Die Vorlage in unbeglaubigter Kopie ist zulassig. Falls eine Versicherung mit diesen Deckungshohen derzeit nicht besteht, reicht eine unterschriebene schriftliche, unwiderrufliche und unbedingte Eigenerklarung des Bewerbers, dass er im Auftragsfall bereit ist, eine entsprechende Versicherung unaufgefordert, unmittelbar nach Zuschlagserteilung vor zulegen hat. Fur die Vorlage der Angaben/Nachweise ist das Formblatt A-10 der Vergabestelle zu verwenden; dieses ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Im Falle von Bietergemeinschaften konnen die vorstehend genannten Unterlagen fur die Bietergemeinschaft insgesamt vorgelegt werden.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Die nachfolgend unter der Nr. (1) geforderten Erklarungen/Nachweise stellen eine Mindestbedingung (M) dar.

Bieter/Bietergemeinschaften, die nicht uber diese Referenzen verfugen, sind nicht zur Auftragsdurchfuhrung geeignet und werden vom weiteren Vergabeverfahren zwingend ausgeschlossen.

Nr. 1 (M) Es sind mindestens je 1 Referenzprojekt seit dem 1.1.2014 mit dem nachfolgend aufgefuhrten Leistungsumfang zwingend vorzulegen. 1 Referenzprojekt mit der Integration einer angesteuerten APP via Bluetooth und 1 Referenzprojekt: mit Kommunikationsmodulen in OPNV Fahrzeugen.

Es gilt das Datum der Abnahme. Der Zeitraum seit dem 1.1.2014 fur die Nachweismoglichkeit der Referenzen ist dabei nicht in dem Sinne zu verstehen, dass der Bewerber bereits seit diesem Zeitraum am Markt tatig sein muss. Vielmehr haben die Bewerber aus Grunden der Markt-/ Wettbewerbsoffnung Gelegenheit, Referenzen aus diesem Zeitraum beizubringen. Die zu beschreibenden Referenzobjekte mussen von dem/den jeweiligen Auftraggeber/n abgenommen sein. Entsprechende Nachweise (Abnahmeerklarungen/Abnahmebescheinigungen/Abnahmeprotokolle) sind der Vergabestelle auf Verlangen vorzulegen.

III.1.4) Objective rules and criteria for participation
III.1.5) Information about reserved contracts
III.1.6) Deposits and guarantees required:
III.1.7) Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:

Gema kaufmannische Bedingungen Ziffer 13.1 Zahlungsplan.

III.1.8) Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:
III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 26/10/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 20/12/2017
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 26/10/2017
Local time: 11:00
Place:

Ruhrbahn GmbH, Einkauf, Zweigertstrae 34,45130 Essen.

Information about authorised persons and opening procedure:

Nichtoffentliche Sitzung.

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

1. Die Aufforderung zur Angebotsabgabe, die Formblatter / Eigenerklarungen, das LV als PDF und als GAEB-Datei, technische Informationen und die Vertragsbedingungen sowie den Terminaufkleber fur die Angebote sind unter dem folgenden Link herunterzuladen: https://www.subreport.de/E97179442 Die geforderten Erklarungen und Unterlagen sind auszudrucken, an der dafur vorgesehenen Stelle vollstandig auszufullen und zu unterschreiben, einzuscannen und in Textform auf elektronischem Weg uber das Portal Subreport ELViS einzureichen und hochzuladen, alternativ kann das Angebot im verschlossenen Umschlag unter Verwendung der beigefugten Angebotsmarke im Einkauf der Ruhrbahn GmbH eingereicht werden.

Die Vergabestelle behalt sich vor, fehlende Unterlagen nachzufordern. Die Bewerber haben hierauf jedoch keinen Anspruch. Bei der Angebotseinreichung ist deshalb zu berucksichtigen, dass unvollstandige Unterlagen zum Ausschluss fuhren konnen.

Eine Einreichung der Angebote per Fax oder E-Mail ist nicht zulassig. Es sind ausschlielich die Formblatter der Auftraggeberin zu verwenden.

2. Ruckfragen, die nicht bis spatestens 8 Kalendertage vor dem Abgabetermin eingegangen sind, konnen nicht mehr beantwortet werden.

3. Die in Ziffer I.1.) genannte Koordinatorin wird etwaige Informationen uber die Nachrichtenfunktion Subreport ELViS oder die in Ziffer I.1 genannte E-Mail anonymisiert an alle Bewerber versenden.

4. Die Unterlagen, Nachweise und Erklarungen zum Angebot sind nur in deutscher Sprache einzureichen. Die Sprache fur Verhandlung, Vertrag inkl. Anlagen, Dokumentation, Vertrags- / Projektabwicklung, Planunterlagen / Berichte, Arbeitsunterlagen, Schulung, Schriftverkehr, Servicepersonal usw. ist ausschlielich Deutsch.

Der Bieter tragt die alleinige Verantwortung fur die korrekte Ubersetzung im Falle nicht deutschsprachiger Unterlagen, die der Ubersetzung beizulegen sind.

5. Eine Erstattung von Kosten/Aufwendungen fur die Erstellung der Angebote durch die Auftraggeberin findet nicht statt.

6. Die Ausschreibung erfolgt nach den Vorschriften der SektVO.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer Rheinland ? Spruchkorper Dusseldorf
Am Bonneshof 35
Dusseldorf
40474
Germany
Telephone: +49 211457-0
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprufungsantrag ist spatestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, bei der unter IV.4.1) aufgefuhrten zustandigen Stelle fur Nachprufungsverfahren einzureichen, 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
29/09/2017 S187 - - Supplies - Contract notice - Open procedure

Germany-Essen: Information systems and servers

2017/S 187-383706

Contract notice ? utilities

Supplies

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1) Name and addresses
Ruhrbahn GmbH
Zweigertstr. 34
Essen
45130
Germany
Contact person: Ulrike Theis
Telephone: +49 201/826-2394
E-mail: u.theis@ruhrbahn.de
Fax: +49 201/826-4000
NUTS code: DEA13

Internet address(es):

Main address: www.ruhrbahn.de

I.6) Main activity
Urban railway, tramway, trolleybus or bus services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Betriebstechnische Ausrustung eines Bluetooth Leitsystems fur Fahrzeuge des OPNV in Essen.

Reference number: 2017 EU 003
II.1.2) Main CPV code
48800000
II.1.3) Type of contract
Supplies
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA13
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 6
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 26/10/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
25/09/2017
TI Title Germany-Essen: Information systems and servers
ND Document number 383706-2017
PD Publication date 29/09/2017
OJ OJ S 187
TW Place ESSEN
AU Authority name Ruhrbahn GmbH
OL Original language DE
HD Heading - - Supplies - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 4 - Utilities entity
HA EU Institution -
DS Document sent 25/09/2017
DT Deadline 26/10/2017
NC Contract 2 - Supplies
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 4 - European Union
PC CPV code 48800000 - Information systems and servers
OC Original CPV code 48800000 - Information systems and servers
RC NUTS code DEA13
IA Internet address (URL) www.ruhrbahn.de
DI Directive Utilities (water, energy, transport and postal services) Directive 2014/25/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >