Germany-Arzberg: Architectural, engineering and planning services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003260357647767
Posted Date: Oct 4, 2017
Due Date: Nov 8, 2017
Solicitation No: 387228-2017
Source: Members Only
03/10/2017 S189 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Arzberg: Architectural, engineering and planning services

2017/S 189-387228

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Sanierung Burgerhaus Arzberg
Friedrich-Ebert-Strae 6
Arzberg
95659
Germany
Contact person: Stadt Arzberg
Telephone: +49 9233404-32
E-mail: armin.gaedigk@arzberg.de
Fax: +49 9233404-34
NUTS code: DE24D

Internet address(es):

Main address: http://www.arzberg.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://umbaustadt.de/download/index.php/s/ntzb12f2Y9suluA
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Sanierung Burgerhaus Arzberg.

II.1.2) Main CPV code
71240000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Architektenleistungen zur Sanierung und zum Umbau des Arzberger Burgerhauses zur Herstellung von Barrierefreiheit und zum Bauunterhalt.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE24D
Main site or place of performance:

Erfullungsort fur die Leistungen des Auftragnehmers ist die Baustelle, soweit die Leistungen dort zu erbringen sind, im Ubrigen der Sitz des Auftraggebers.

II.2.4) Description of the procurement:

Gebaude: Zentralschulhaus (1881/1908) und Erweiterung (Nordflugel 1920/ Toilettenanbau 1951)

klassizistisches Baudenkmal Zentralschulhaus: 3-geschossiger, verputzter Mauerwerksbau mit Holzbalkendecken

Bestandsnutzungen zu erhalten: Jugendtreff, historisches Archiv, Musikschule, Seniorenclub, verschiedene Vereine und Lagerflachen

Umbauter Raum: ca. 11 900 m 3 , Nutzflache ca. 3 200 m 2 .

Planungsziele: Neuordnung der Nutzungen und Beseitigung von Leerstanden, ggf. Reduzierung der Nutzflache, energetische Sanierung und Erneuerung der Haustechnik/Heizungsanlage, Erneuerung der Fassaden und Dacher, Verstarkung der Holzbalkendecken, Herstellung von Barrierefreiheit, Einbau eines Fahrstuhls und Neukonzeption der Erschlieung, Uberlegungen zur abschnittsweisen Umsetzung.

Beginn der Planungen Anfang 2018 bzw. nach Auftragsvergabe, die in Punkt II.2.7 angegebene Vertragslaufzeit ist als Orientierungswert zu verstehen

Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI, Architektenleistungen

geschatzte Baukosten:: insgesamt ca. 4 500 000 EUR.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Projektorganisation / Weighting: 10
Quality criterion - Name: Qualifikation und Erfahrung des mit der Auftragsausfuhrung betrauten Personals / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Prasenz vor Ort wahrend der Leistungserbringung / Weighting: 40
Quality criterion - Name: Manahmen zur Qualitatssicherung / Weighting: 20
Price - Weighting: 10
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2018
End: 01/02/2019
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfahigkeit: Berufshaftpflichversicherung

Technische und berufliche Leistungsfahigkeit:

Ein Referenzprojekt aus den letzten 10 Jahren mit vergleichbaren Planungsanforderungen. Abgeschlossenes, geplantes oder in Realisierung befindliches Referenzprojekt. Es wird nur ein Projekt pro Bewerber gewertet. Darzustellen auf max. 2 Seiten DIN A4. Bewertungskriterien fur Referenzprojekte sind: Sanierung von historischen Gebaudestrukturen, Nutzungsvielfalt, Bruttorauminhalt der sanierten Gebaude

Bestatigung der Berufszulassung (siehe III.1.1)

Angabe, welche Teile des Auftrags unter Umstanden beabsichtigt werden, als Unterauftrage zu vergeben.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Die Verhandlungsgesprache sind fur Dezember 2017 geplant.

Fur die im Rahmen des Verhandlungsverfahrens abgegebenen Angebote wird keine Vergutung noch ein Auslagenersatz geleistet.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind in den EWR-/WTO-/GPA-Staaten ansassige naturliche Personen, juristische Personen und Bewerbergemeinschaften, deren Projektverantwortlicher zur Fuhrung der Berufsbezeichnung Architekt befugt ist. Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfulllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer uber ein Diplom, Prufungszeugnis oder einen sonstigen Befahigungsnachweis verfugt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2013 / 55 / EU entspricht.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

1) Eigenerklarung zur Berufshaftpflichtversicherung (siehe Teilnahmeantrag). Fur die Auftragsvergabe ist der Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen uber mindestens 2 000 000 EUR fur Personenschaden und uber 1 000 000 EUR fur Sachschaden bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder einem Vertragsstaat des Abkommens uber den Europaischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen. Bei Versicherungsvertragen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschaden) ist eine Erklarung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall parallel zueinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind. Die Ersatzleistung des Versicherers muss mindestens das 2-fache der Deckungssumme pro Jahr betragen. Die Deckung fur das Objekt muss uber die Vertragslaufzeit uneingeschrankt erhalten bleiben.

2) Erklarung des Bewerbers zur Groe eines realisierten Referenzprojekts (auf dem den Bewerbungsunterlagen beiliegendem ?Formblatt Referenzprojekt).

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

1) Eigenerklarung zu einem Referenzprojekt des Bewerbers. Fur die Darstellung des Referenzprojekts ist das den Bewerbungsunterlagen beiliegende ?Formblatt Referenzprojekt zu verwenden. Es sind die im Formblatt abgefragten Angaben zu machen. Bei Referenzprojekten, deren Urheberschaft bei anderen liegt, sind die Urheber und der Anteil der eigenen Leistung anzugeben. Bewerbergemeinschaften geben an, welches Mitglied die Leistungen erbracht hat.

Die Referenzprojekte sollen mit der gestellten Aufgabe hinsichtlich der Planungs- und Beratungsleistungen vergleichbar sein. Es werden alle Referenzprojekte der letzten 10 Jahre gewertet, deren Urheberschaft und / oder Projektbearbeitung den sich bewerbenden Personen zuzurechnen ist.

2) Prasentation eines Referenzprojektes. Es soll das im Formblatt angegebene Referenzprojekt auf insgesamt maximal 2 Seiten DIN-A4 Seiten (einseitig) in Form von Text, Fotos, Zeichnungen aussagekraftig dargestellt werden. Aus der Prasentation soll die Fachkunde insbesondere im Hinblick auf die angegebenen Eignungskriterien erkennbar sein.

3) Eigenerklarung zur beabsichtigten Weiterbeauftragung von Teilleistungen: Will sich der Bewerber bei der Erfullung des Auftrags der Leistungen anderer Unternehmen bedienen, so hat er diese Unternehmen und die Leistungsteile, die weiterbeauftragt werden sollen, zu benennen (siehe Anlage ?Eigenerklarung zu Nachunternehmen). Die Nachunternehmen legen eine eigene Einheitliche Europaische Eigenerklarung (EEE) vor. Eine entsprechende Verpflichtungserklarung dieser Nachunternehmen ist auf Anforderung nachzureichen.

4) Eigenerklarung zur Eignungsleihe: Will der Bewerber fur den Nachweis der erforderlichen wirtschaftlichen und finanziellen sowie der technischen und beruflichen Leistungsfahigkeit Kapazitaten anderer Unternehmen in Anspruch nehmen, so hat er diese Unternehmen und die Leistungsteile, welche in Anspruch genommen werden sollen, zu benennen (siehe Anlage ?Eigenerklarung zur Eignungsleihe). Die Unternehmen legen eine eigene EEE vor. Bei der Prufung der Eignung des Bewerbers werden Leistungen der Eignungsleihe nur in dem Umfang und fur die Bereiche der beabsichtigten Leistungsubertragung bewertet. Eine entsprechende Verpflichtungserklarung dieser Unternehmen ist auf Anforderung nachzureichen.

Die Bewerbungsunterlagen sind unter der in I.3. genannten Internetadresse herunterzuladen.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Berufsstand: Architekten

Nachweis durch Eigenerklarung des Bewerbers zur beruflichen Befahigung fur den Projektverantwortlichen (siehe EEE und Teilnahmeantrag) Nachweis der Berechtigung zur Fuhrung der geforderten Berufsbezeichnung fur den Projektverantwortlichen. Bewerber mit der Staatsangehorigkeit eines Mitgliedstaates der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens uber den Europaischen Wirtschaftsraum erfullen die fachliche Voraussetzung fur ihre Bewerbung, wenn ihre Berechtigung zur Fuhrung der o. g. Berufsbezeichnung nach der Richtlinie 2013/55/EU des Europaischen Parlaments und des Rates zur Anerkennung von Berufsqualifikationen gewahrleistet ist.

III.2.2) Contract performance conditions:

1) Eigenerklarung des Bewerbers zum Nichtvorliegen von Ausschlussgrunden nach 42 Abs. 1 VgV in europaischer EIgenerklarung (EEE)

2) Erklarung des Bewerbers, ob und auf welche Art wirtschaftliche Verknupfungen mit anderen Unternehmen bestehen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 08/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 14/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Duration in months: 2 (from the date stated for receipt of tender)
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

1) Mit den Bewerbungsunterlagen ist der ?Teilnahmeantrag und die EEE ausgefullt und unterschrieben einzureichen.

2) Die Antrage auf Teilnahme sind im verschlossenen Umschlag mit deutlichem Hinweis (Aufkleber auf dem Umschlag) zum betreffenden VgV-Verfahren bei der angegebenen Stelle auf dem Postweg oder direkt einzureichen. Als Schlusstermin fur die Einreichung der Bewerbung gilt der Zeitpunkt des Eingangs bei der Einreichungsstelle.

3) Formlose Bewerbungen und nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungen fuhren zum Ausschluss. Nicht eingereichte sowie nicht rechtskraftig unterschriebene Teilnahmeantrage und Eigenerklarungen (EEE) fuhren ebenfalls zum Ausschluss der Bewerbung.

4) Weitere Unterlagen uber die verlangten Erklarungen und Referenzen hinaus sind nicht erwunscht.

5) Bewerbungen sind in Papierform, moglichst als lose Blatter einzureichen.

6) Die Nachforderung folgender Unterlagen im Verfahrensverlauf wird vorbehalten: Bescheinigung offentlicher und privater Auftraggeber uber die Ausfuhrung der angegebenen Referenzprojekte sowie weitere Nachweise zu den Erklarungen in den Bewerbungsunterlagen.

7) Eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nicht zuruckgegeben.

8) Hinweis fur Bewerber- / Bietergemeinschaften: Der Auftrag kann an Einzelunternehmen oder an Bewerber- / Bietergemeinschaften vergeben werden. Bewerbergemeinschaften haben mit dem Teilnahmeantrag die von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklarung (Anlage ?Erklarung Bewerbergemeinschaft) abzugeben, in der alle Mitglieder aufgefuhrt sind und der bevollmachtigte Vertreter aufgezeigt ist, der die Mitglieder gegenuber der Vergabestelle rechtsverbindlich vertritt.

Alle Mitglieder einer Bewerber- / Bietergemeinschaft haften gesamtschuldnerisch. Bewerber- / Bietergemeinschaften fullen einen gemeinsamen Teilnahmeantrag aus und legen eine gemeinsame Referenzliste vor. Alle Mitglieder einer Bewerber- / Bietergemeinschaft geben jeweils eine eigene EEE ab. Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer Bewerber- / Bietergemeinschaft sind unzulassig und fuhren zur Nichtberucksichtigung samtlicher betroffener Bewerber- / Bietergemeinschaften im weiteren Verfahren.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Germany
Telephone: +49 98153-1277
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 98153-1837
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Eine Ruge ist unverzuglich nach Kenntnis des Umstands, der gerugt werden soll, einzureichen. Nach Zuruckweisung einer Ruge betragt die Frist fur die Beantragung eines Nachprufungsverfahrens vor der Vergabekammer 15 Tage ( 160, Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Stadt Arzberg
Friedrich-Ebert-Strae 6
Arzberg
95659
Germany
Telephone: +49 9233404-32
E-mail: armin.gaedigk@arzberg.de
Fax: +49 9233404-34

Internet address: www.arzberg.de

VI.5) Date of dispatch of this notice:
28/09/2017
03/10/2017 S189 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Arzberg: Architectural, engineering and planning services

2017/S 189-387228

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Sanierung Burgerhaus Arzberg
Friedrich-Ebert-Strae 6
Arzberg
95659
Germany
Contact person: Stadt Arzberg
Telephone: +49 9233404-32
E-mail: armin.gaedigk@arzberg.de
Fax: +49 9233404-34
NUTS code: DE24D

Internet address(es):

Main address: http://www.arzberg.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Sanierung Burgerhaus Arzberg.

II.1.2) Main CPV code
71240000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE24D
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2018
End: 01/02/2019
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 08/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 14/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
28/09/2017
TI Title Germany-Arzberg: Architectural, engineering and planning services
ND Document number 387228-2017
PD Publication date 03/10/2017
OJ OJ S 189
TW Place ARZBERG
AU Authority name Sanierung Burgerhaus Arzberg
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 28/09/2017
DT Deadline 08/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71240000 - Architectural, engineering and planning services
OC Original CPV code 71240000 - Architectural, engineering and planning services
RC NUTS code DE24D
IA Internet address (URL) http://www.arzberg.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >