Germany-Neu-Ulm: Car park building construction work

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003260403443721
Posted Date: Oct 4, 2017
Due Date: Nov 2, 2017
Solicitation No: 388373-2017
Source: Members Only
04/10/2017 S190 - - Works - Contract notice - Restricted procedure

Germany-Neu-Ulm: Car park building construction work

2017/S 190-388373

Contract notice

Works

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bauherrengemeinschaft Stadt Neu-Ulm / Kreisspitalstiftung Weienhorn, vertreten durch das Landratsamt Neu-Ulm
Kantstrae 8
Neu-Ulm
89231
Germany
Contact person: Landratsamt Neu-Ulm
E-mail: vergabestelle@lra.neu-ulm.de
Fax: +49 73170403399
NUTS code: DE279

Internet address(es):

Main address: www.lra.neu-ulm.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4) Type of the contracting authority
Other type: Bauherrengemeinschaft
I.5) Main activity
Other activity: Allg. Verwaltung

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Schlusselfertiger Neubau Parkhaus am Edwin Scharff Haus.

II.1.2) Main CPV code
45213312
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.4) Short description:

Gegenstand des Auftrags ist der schlusselfertige Neubau (Planungs- und Bauleistungen) des Parkhauses am Edwin Scharff Haus, Neu-Ulm, nebst Leitstandsgebaude und Auenanlagen, nach naherer Magabe dieser Vergabeunterlagen einschlielich Anlagen.

II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE279
Main site or place of performance:

Neu-Ulm.

II.2.4) Description of the procurement:

Schlusselfertige Errichtung einer 1- schiffigen, offenen, stutzenfreien, oberirdische Grogarage nach GaStellV in Stahlverbund- oder Spannbetonbauweise mit den Auenabmessungen von ca. 20 x 110m mit Profilbauglas-Fassaden, nicht unterkellert. Die Erschlieung erfolgt uber 2 Spindelrampen. Das Parkhaus wird auf dem bestehenden Parkplatz des Edwin-Scharff-Hauses erstellt und vom Edwin-Scharff-Haus synergetisch mit der Donauklinik genutzt. Es handelt sich um ein rund um die Uhr offentlich zugangliches Parkhaus. Der Parkplatz verfugt uber 3 Anschlusse an das offentliche Verkehrsnetz. 2 der Zufahrten werden vom AN umgebaut/angepasst. Im Parkhaus mit 7 Ebenen (Erdgeschoss und 6 Obergeschosse) sind mindestens 350 Stellplatze anzuordnen. Das Leitstandsgebaude ist mit offentlichen WCs, eingeschossig, ca. 50 m 2 BGF, Pultdach, nicht unterkellert auszufuhren. Vom AN sind auf Basis der Vergabeunterlagen fur alle Gebaude und Bauwerke die Planungs- und Bauleistungen nach Magabe der Vergabeunterlagen zu erbringen.

II.2.5) Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 15
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Nach Magabe der vertraglichen Bestimmungen.

II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged number of candidates: 7
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Die 7 Bewerber, die alle Mindestanforderungen nach Ziffer III.1. dieser Bekanntmachung erfullen und die die 7 hochsten Gesamtpunktzahlen nach der nachfolgend genannten Punkteverteilung erreichen, werden zur Angebotsabgabe aufgefordert: Ergeben sich auf Basis dieser Punkteverteilung keine 7 Bewerber, die mehr Punkte haben als die anderen Bewerber (z. B. weil es auf Platz 7 zwei Bewerber mit gleicher Punktzahl gibt, es also keinen 8. Platz gibt), erfolgt die Auswahl der Bewerber aus dieser mit gleicher Punktzahl bepunkteten Gruppe durch Losentscheid (Beispiel: 3 Teilnehmer ab Platz 7 haben gleiche Punktzahl, es gibt also dreimal Platz 7 und dann erst wieder Platz 10: der Platz 7 wird dann zwischen diesen 3 punktgleichen Bewerbern ausgelost). Liegen weniger als 7 geeignete Bewerber vor, behalt sich der Auftraggeber vor, das Vergabeverfahren mit den geeigneten Teilnehmern durchzufuhren.

Punkteverteilung:

Zu III.1.2. Ziffer 2: In der Bewerberauswahl wird der durchschnittlicher Jahresumsatz des Bewerbers fur Leistungen im Schlusselfertigbau (Planung und Bau) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014-2016) wie folgt gewertet: = 10 000 000 EUR netto < 15 EUR netto: 3 Punkte, = 15 000 000 EUR netto < 20 000 000 EUR netto: 6 Punkte, = 20 000 000 EUR netto: 10 Punkte.

Zu III.1.3 Ziffer 1: In der Bewerberauswahl wird das jahrliche Mittel der technischen und kaufmannischen Mitarbeiter (in genanntem Sinne, zusammengerechnet) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014-2016) wie folgt gewertet: = 10 und < 15: 3 Punkte, = 15 und < 20: 6 Punkte, = 20: 10 Punkte.

Zu III.1.3 Ziffer 2: Bei Erfullung eines oder mehrerer der nachfolgend genannten Zusatzkriterien, zu denen der Bewerber entsprechende Eigenerklarungen zu machen hat, erhalt ein die Mindestanforderungen erfullendes Referenzprojekt in der Bewerberauswahl folgende Punkte:

aa) Stellplatzzahl des Referenzprojekts: 250-300: 1 Punkt; 301-350: 2 Punkte, ab 350: 3 Punkte,

bb) Im referenzgegenstandlichen Parkhaus sind die Parkstande und Fahrgassen stutzenfrei uberspannt: 1 Punkt,

cc) Das Referenzprojekt ist zumindest mit einer Fassade mit einer zusammenhangenden Flache von mindestens 500 m 2 mit Profilbauglas errichtet: 1 Punkt,

dd) Die Parkdecks im referenzgegenstandlichen Parkhaus sind uber Spindelrampen erschlossen: 1 Punkt,

ee) Das Referenzprojekt verfugt uber folgende Vollgeschosse: > 3 und = 5: 1 Punkt, > 5 und = 7: 2 Punkte, > 7: 3 Punkte,

ff) Das Referenzprojekt ist mit dem gleichen Bau- und Oberflachenschutzsystem, das Gegenstand des Angebots in diesem Verfahren sein wird, errichtet: 1 Punkt.

Insgesamt konnen also fur die maximal 6 Referenzprojekte gema III.1.3, Ziffer 2, bis zu 60 Punkte (6 x 10 Punkte) erzielt werden.

Zu III.1.3 Ziffer 4: Bei Erfullung eines oder mehrerer der nachfolgend genannten Zusatzkriterien, zu denen der Bewerber entsprechende Eigenerklarungen zu machen hat, erhalt ein die Mindestanforderungen erfullendes personliches Referenzprojekt des Projektleiters daruber hinaus in der Bewerberauswahl folgende Punkte:

aa) Stellplatzzahl des Referenzprojekts: 250-300: 1 Punkt; 301-350: 2 Punkte, ab 350: 3 Punkte,

bb) Im referenzgegenstandlichen Parkhaus sind die Parkstande und Fahrgassen stutzenfrei uberspannt: 1 Punkt,

cc) Das Referenzprojekt ist zumindest mit einer Fassade mit einer zusammenhangenden Flache von mindestens 500 m 2 mit Profilbauglas errichtet: 1 Punkt,

dd) Die Parkdecks im referenzgegenstandlichen Parkhaus sind uber Spindelrampen erschlossen: 1 Punkt,

ee) Das Referenzprojekt verfugt uber folgende Vollgeschosse: > 3 und = 5: 1 Punkt, > 5 und = 7: 2 Punkte, > 7: 3 Punkte,

ff) Das Referenzprojekt ist mit dem gleichen Bau- und Oberflachenschutzsystem, das Gegenstand des Angebots in diesem Verfahren sein wird, errichtet: 1 Punkt.

Insgesamt konnen also fur die maximal 2 Referenzprojekte gema Ziffer III.1.3 Ziffer 4) bis zu 20 Punkte (2 x 10 Punkte) erzielt werden.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Folgende Unterlagen (Eigenerklarungen, Angaben, Bescheinigungen und/oder sonstige Nachweise) zum Beleg des Nichtvorliegens von Ausschlussgrunden und der Erfullung der Eignungskriterien sind mit dem Teilnahmeantrag zwingend einzureichen:

1. Eigenerklarung zum Vorliegen von Ausschlussgrunden nach 123 Abs. 1-3 GWB;

2. Eigenerklarung, dass der Bewerber seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Ab-gaben sowie der Beitrage zur Sozialversicherung nachgekommen ist ( 123 Abs. 4 GWB);

3. Eigenerklarung zum Vorliegen von Ausschlussgrunden nach 124 GWB.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Folgende Unterlagen (Eigenerklarungen, Angaben, Bescheinigungen und/oder sonstige Nachweise) zum Beleg des Nichtvorliegens von Ausschlussgrunden und der Erfullung der Eignungskriterien sind mit dem Teilnahmeantrag zwingend einzureichen:

1. Nachweis (Versicherungsbestatigung oder -schein) uber eine bestehende Betriebshaftpflichtversicherung des Bewerbers

a) mit einer Deckungssumme von mindestens 5 000 000 EUR fur Personenschaden und von mindestens 2 000 000 EUR fur Sachschaden und Vermogensschaden,

b) wobei die Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der Deckungssumme pro Kalenderjahr betragen muss,

bei einem in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens uber den Europaischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmens.

2. Eigenerklarung uber den Gesamtumsatz und den Umsatz fur Leistungen im Schlusselfertigbau (Planung und Bau) des Bewerbers, jeweils der letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahre (2014-2016), jeweils in EUR netto.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu III.1.2) Ziffer 1: Die Anforderungen nach a)-b) sind Mindestanforderungen an die Berufshaftpflichtversicherung. Im Falle von geringeren Versicherungssummen oder geringerer Maximierung der Ersatzleistung als vorstehend unter a)-b) genannt, ist zusatzlich eine Bestatigung der Versicherungsgesellschaft einzureichen, aus der hervorgeht, dass im Auftragsfall die Versicherung an vorstehenden Anforderungen unter a)-b) angepasst werden wird. Bei Bewerbergemeinschaften sind ein entsprechender Nachweis und eine entsprechende Versicherungsbestatigung von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft vorzulegen.

Zu III.1.2) Ziffer 2: Mindestanforderung ist ein durchschnittlicher Jahresumsatz des Bewerbers fur Leistungen im Schlusselfertigbau (Planung und Bau) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014-2016) von jeweils mindestens netto 10 000 000. EUR. Bei Bewerbergemeinschaften sind die jeweiligen Gesamtumsatze der Mitglieder pro Geschaftsjahr zu addieren und die Summe ist je Geschaftsjahr unter Gesamtumsatz anzugeben. Entsprechendes gilt fur die jeweiligen Umsatze fur Leistungen im Schlusselfertigbau (Planung und Bau). Letztere Summe ist bei Bewerbergemeinschaften mageblich fur die Einhaltung der vorgenannten Mindestanforderung.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Folgende Unterlagen (Eigenerklarungen, Angaben, Bescheinigungen und/oder sonstige Nachweise) zum Beleg des Nichtvorliegens von Ausschlussgrunden und der Erfullung der Eignungskriterien sind mit dem Teilnahmeantrag zwingend einzureichen:

1. Eigenerklarung, aus der das jahrliche Mittel (Zahl) der technischen Mitarbeiter (Ingenieure, Meister, Poliere) und der kaufmannischen Mitarbeiter des Bewerbers jeweils in den letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahren (2014-2016) ersichtlich sind. Bei Bewerbergemeinschaften sind je abgeschlossenem Geschaftsjahr (2014-2016) die jeweiligen jahrlichen Mittel der entsprechenden Beschaftigten der Bewerbergemeinschafts-Mitglieder zu addieren. Mindestanforderung ist ein jahrliches Mittel von mindestens 10 Beschaftigten in jedem der letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahre (2014-2016), davon jeweils mindestens 5 technische Mitarbeiter (Ingenieure, Meister, Poliere) und jeweils mindestens 5 kaufmannische Mitarbeiter.

2. Eigenerklarungen nach naherer Magabe des Dokuments V131_Verfahrensbrief_Bewerbungsbedingungen, dort Ziffer 5.2.2, uber mindestens 2, hochstens 6 vergleichbare Referenzprojekte (Schlusselfertiger Neubau von Parkhausern) des Bewerbers aus dem Zeitraum 1.10.2012 bis zum Fristablauf zur Abgabe der Teilnahmeantrage gem. IV.2.2 der Bekanntmachung. Sollte der Bewerber unzulassigerweise mehr als 6 Referenzprojekte einreichen, werden nur die ersten 6 Referenzprojekte berucksichtigt.

3. Eigenerklarung uber den fur die ausschreibungsgegenstandlichen Leistungen zum Einsatz kommenden Projektleiter mit Angabe von Name, Dauer seiner Berufserfahrung im Bereich des Schlusselfertigbaus sowie Dauer seiner Berufserfahrung als Projektleiter im Schlusselfertigbau.

4. Eigenerklarungen nach naherer Magabe des Dokuments V131_Verfahrensbrief_Bewerbungsbedingungen, dort Ziffer 5.2.2, uber mindestens 1, hochstens 2 vergleichbare personliche Referenzprojekte (Projektleitung fur den schlusselfertigen Neubau von Parkhausern) des Projektleiters aus dem Zeitraum 01.10.2012 bis zum Fristablauf zur Abgabe der Teilnahmeantrage gem. IV.2.2 der Bekanntmachung. Sollte der Bewerber unzulassigerweise mehr als 2 personliche Referenzprojekte des Projektleiters einreichen, werden nur die ersten 2 Referenzprojekte berucksichtigt.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu III.1.3) Ziffer 1: Mindestanforderung ist ein jahrliches Mittel von mindestens 10 Beschaftigten in jedem der letzten 3 abgeschlossenen Geschaftsjahre (2014-2016), davon jeweils mindestens 5 technische Mitarbeiter (Ingenieure, Meister, Poliere) und jeweils mindestens 5 kaufmannische Mitarbeiter.

Zu III.1.3) Ziffer 2: Mindestanforderungen fur die Bewertung der Referenzprojekte sind jeweils:

aa) Baukosten des Referenzprojekts der Kostengruppen 200-600 nach DIN 276-1:2008-12: mindestens 5 000 000 EUR netto. Baukosten in diesem Sinne sind nur solche Baukosten, die vom Auftragsumfang des Bewerbers erfasst sind (z. B. wenn sich der Referenzauftrag nur auf einen Teil einer Gesamtmanahme bezog).

bb) Stellplatzzahl des Referenzprojekts: mindestens 250.

cc) Projektstand des Referenzprojekts bei Ablauf der Frist fur Teilnahmeantrage in diesem Verfahren: Fertigstellung erfolgt.

dd) Mindestens 2 der Referenzprojekte sind mit dem gleichen Bau- und Oberflachenschutzsystem, das Gegenstand des Angebots in diesem Verfahren sein wird, errichtet.

Zu III.1.3) Ziffer 3: Als Projektleiter darf nur benannt werden, wer die ausschreibungsgegenstandliche Leistung hauptverantwortlich selbst im Tagesgeschaft bearbeiten wird. Mindestanforderungen an den Projektleiter sind eine Qualifikation mit einem Abschluss als Dipl.-Ing./Bachelor oder Master im Bauingenieurwesen und eine Berufserfahrung als Projektleiter im Schlusselfertigbau von mindestens 5 Jahren zum Zeitpunkt des Endes der Abgabefrist fur Teilnahmeantrage.

Zu III.1.3) Ziffer 4: Mindestanforderungen fur die Bewertung der Referenzprojekte sind jeweils:

aa) Baukosten des Referenzprojekts der Kostengruppen 200-600 nach DIN 276-1:2008-12: mindestens 5 000 000 EUR netto. Baukosten in diesem Sinne sind nur solche Baukosten, die vom Auftragsumfang unter personlicher Verantwortung des Projektleiters als Projektleiter erfasst sind (z. B. wenn sich der Referenzauftrag nur auf einen Teil einer Gesamtmanahme bezog),

bb) Stellplatzzahl des Referenzprojekts: mindestens 250,

cc) Projektstand des Referenzprojekts bei Ablauf der Frist fur Teilnahmeantrage in diesem Verfahren: Fertigstellung erfolgt,

dd) Mindestens 2 der Referenzprojekte sind mit dem gleichen Bau- und Oberflachenschutzsystem, das Gegenstand des Angebots in diesem Verfahren sein wird, errichtet.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.2) Contract performance conditions:

Als Projektleiter darf nur benannt werden, wer die ausschreibungsgegenstandliche Leistung hauptverantwortlich selbst im Tagesgeschaft bearbeiten wird. Siehe i. U. Vergabeunterlagen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Restricted procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 02/11/2017
Local time: 10:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 28/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 30/03/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

1. Eine Bewerbung um die Teilnahme am Wettbewerb (Teilnahmeantrag) ist nur mittels des vom Auftraggeber vorgegebenen Teilnahmeantragsformular (V121_TeilnahmeAntrFormular) moglich. Teilnahmeantrage, fur die nicht das Teilnahmeantragsformular verwendet wird, werden ausgeschlossen.

2. Anfragen sind ausschlielich schriftlich oder per E-Mail zu stellen. Mundliche oder fernmundliche Anfragen beim Auftraggeber oder den in I.1) genannten Stellen werden nicht entgegengenommen.

3. Elektronisch, per Telefon oder per Telefax ubermittelte Teilnahmeantrage sind nicht zugelassen und werden nicht berucksichtigt.

4. Bewerbungsunterlagen, die uber den geforderten Umfang hinausgehen, werden nicht berucksichtigt.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Regierung von Oberbayern ? Vergabekammer Sudbayern
Maximilianstrae 39
Munchen
80538
Germany
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprufungsantrag ist unzulassig, 160 Abs. 3 GWB, soweit:

? der Antragsteller den geltend gemachten Versto gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprufungsantrags erkannt und gegenuber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerugt hat,

? Verstoe gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

? Verstoe gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spatestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenuber dem Auftraggeber gerugt werden,

oder

? mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
Regierung von Oberbayern ? Vergabekammer Sudbayern
Maximilianstrae 39
Munchen
80538
Germany
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Internet address: www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer

VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
04/10/2017 S190 - - Works - Contract notice - Restricted procedure

Germany-Neu-Ulm: Car park building construction work

2017/S 190-388373

Contract notice

Works

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bauherrengemeinschaft Stadt Neu-Ulm / Kreisspitalstiftung Weienhorn, vertreten durch das Landratsamt Neu-Ulm
Kantstrae 8
Neu-Ulm
89231
Germany
Contact person: Landratsamt Neu-Ulm
E-mail: vergabestelle@lra.neu-ulm.de
Fax: +49 73170403399
NUTS code: DE279

Internet address(es):

Main address: www.lra.neu-ulm.de

I.5) Main activity
Other activity: Allg. Verwaltung

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Schlusselfertiger Neubau Parkhaus am Edwin Scharff Haus.

II.1.2) Main CPV code
45213312
II.1.3) Type of contract
Works
II.1.5) Estimated total value
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE279
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 15
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Nach Magabe der vertraglichen Bestimmungen.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 02/11/2017
Local time: 10:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 28/11/2017
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
29/09/2017
TI Title Germany-Neu-Ulm: Car park building construction work
ND Document number 388373-2017
PD Publication date 04/10/2017
OJ OJ S 190
TW Place NEU-ULM
AU Authority name Bauherrengemeinschaft Stadt Neu-Ulm / Kreisspitalstiftung Weienhorn, vertreten durch das Landratsamt Neu-Ulm
OL Original language DE
HD Heading - - Works - Contract notice - Restricted procedure
CY Country DE
AA Type of authority 8 - Other
HA EU Institution -
DS Document sent 29/09/2017
DT Deadline 02/11/2017
NC Contract 1 - Works
PR Procedure 2 - Restricted procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 45213312 - Car park building construction work
OC Original CPV code 45213312 - Car park building construction work
RC NUTS code DE279
IA Internet address (URL) www.lra.neu-ulm.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >