Germany-Berlin: Exhibition stands

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • Z - Maintenance, Repair or Alteration of Real Property
Opps ID: NBD00003509595773771
Posted Date: Oct 6, 2017
Due Date: Nov 15, 2017
Solicitation No: 393817-2017
Source: Members Only
06/10/2017 S192 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Exhibition stands

2017/S 192-393817

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bundesanstalt fur Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Noldnerstr. 40/42
Berlin
10317
Germany
E-mail: Z2b@baua.bund.de
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.baua.de

I.2) Joint procurement
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=174061
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=174061
I.4) Type of the contracting authority
Ministry or any other national or federal authority, including their regional or local subdivisions
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Rahmenvertrag uber Dienstleistungen im Bereich Messebau.

Reference number: BAuA-529660-Kr
II.1.2) Main CPV code
39154100
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Die Bundesanstalt fur Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nimmt regelmaig mit einem lnformationsstand an Messen und Ausstellungen teil. So werden regelmaig die Leitmessen ?A+A und ?Arbeitsschutz aktuell im jahrlichen Wechsel besucht. Der Auftritt der BAuA auf den Leitmessen erfolgt auf jeweils ca. 156 m 2 zuzuglich ca. 12 qm Lagerraum. Auf Fachmessen ist die BAuA mit 20-40 m 2 vertreten.

Gegenstand der Ausschreibung ist der Messebau fur die Messebeteiligungen der BAuA. Daruber hinaus konnen fur andere als die o. g. Messen gleichwertige Leistungen abgerufen werden oder einzelne Ausstellungsgegenstande durch Ankauf hinzugefugt werden.

Leistungsbestandteil sind u. a. die Planung und der Aufbau des Messestandes, die Miete von fur den Messebau erforderlichen Gegenstanden, wie

? Beleuchtungselementen,

? Deckenriggingelemete,

? Deckensegel fur Deckenrigg,

? Bodenbelag,

? Standmoblierung etc.

Zudem sind der Transport und die Einlagerung des Messegutes.

II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 352 940.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA52
NUTS code: DE300
Main site or place of performance:

Dortmund.

II.2.4) Description of the procurement:

Gegenstand der Beschaffung ist der Abschluss eines Rahmenvertrages uberDienstleistungen im Bereich Messebau.

Die Bundesanstalt fur Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nimmt regelmaig mit einem lnformationsstand an Messen und Ausstellungen teil. So werden regelmaig die Leitmessen ?A+A und ?Arbeitsschutz aktuell im jahrlichen Wechsel besucht. Der Auftritt der BAuA auf den Leitmessen erfolgt auf jeweils ca. 156 m 2 zuzuglich ca. 12 qm Lagerraum. Auf Fachmessen ist die BAuA mit 20-40 m 2 vertreten.

Gegenstand der Ausschreibung ist der Messebau fur die Messebeteiligungen der BAuA. Daruber hinaus konnen fur andere als die o.g. Messen gleichwertige Leistungen abgerufen werden oder einzelne Ausstellungsgegenstande durch Ankauf hinzugefugt werden.

Leistungsbestandteil sind u.a. die Planung und der Aufbau des Messestandes, die Miete von fur den Messebau erforderlichen Gegenstanden, wie

? Beleuchtungselementen,

? Deckenriggingelemete,

? Deckensegel fur Deckenrigg,

? Bodenbelag,

? Standmoblierung etc.

Zudem sind der Transport und die Einlagerung des Messegutes.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Mitarbeitereinsatz und -koordination / Weighting: 4
Quality criterion - Name: Qualitatssicherung und Zusammenarbeit mit der BAuA ? Risiken / Weighting: 4
Quality criterion - Name: Qualitatssicherung und Zusammenarbeit mit der BAuA ? Losungswege / Weighting: 4
Quality criterion - Name: Projektkonzept / Weighting: 2
Price - Weighting: 14
II.2.6) Estimated value
Value excluding VAT: 352 940.00 EUR
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2018
End: 31/01/2020
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Vertrag verlangert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht sechs Monate vor Ablauf durch eine der beiden Parteien schriftlich gekundigt wird.Die Vertragslaufzeit endet spatestens am 31.01.2022. Der angegebene geschatzte Auftragswert bezieht sich auf die maximale Vertragslaufzeit von 4 Jahren.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: no
II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Der Bieter muss mit dem Angebot zur Feststellung der Eignung bzw. fur die Beurteilung des Nichtvorliegens von Ausschlussgrunden Eigenerklarungen zu folgenden Sachverhalten abgeben:

1. Grunde im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Verurteilung ( 123 Abs. 1 GWB) 2. Grunde im Hinblick auf die Entrichtung von Steuern oder Sozialversicherungsbeitragen ( 123 Abs. 4 GWB);

3. Grunde im Zusammenhang mit umwelt-, sozial- und arbeitsrechtlichen Verpflichtungen ( 124 Abs. 1 Nr. 1 GWB);

4. Grunde im Zusammenhang mit Insolvenz ( 124 Abs. 1 Nr. 2 GWB);

5. Grunde im Zusammenhang mit anderen schweren beruflichen Verfehlungen ( 124 Abs. 1 Nr. 3 GWB);

6. Grunde im Zusammenhang mit wettbewerbsverzerrenden Verhaltensweisen ( 124 Abs. 1 Nr. 4 GWB);

7. Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren ( 124 Abs. 1 Nr. 5 GWB);

8. Schuldig der Tauschung, Zuruckhaltung von Informationen, Unfahigkeit zur Vorlage verlangter Unterlagen und Erhalt vertraulicher Informationen zu dem Verfahren ( 124 Abs. 1 Nr. 8 GWB);

9. Unzulassige Beeinflussung des offentlichen Auftraggebers und des Vergabeverfahrens ( 124 Abs. 1 Nr. 9 GWB).

Wenn die Eigenerklarungen zu 1-9 nicht uneingeschrankt vorgelegt werden konnen, ist der Grund hierfur im Einzelnen in Form einer vom Bieter eigenstandig zu erstellenden Eigenerklarung naher darzulegen.

Es erfolgt in diesem Fall kein Ausschluss von der Teilnahme am Verfahren, wenn eine ausreichende Selbstreinigung im Sinne des 125 GWB nachgewiesen wird oder der zulassige Zeitraum fur Ausschlusse nach 126 GWB abgelaufen ist. Bei Vorliegen von Ausschlussgrunden nach 124 GWB wird uber einen Ausschluss nach pflichtgemaen Ermessen entschieden.

Auerdem muss der Bieter mit dem Angebot Verpflichtungserklarungen zu folgenden Sachverhalten einreichen:

1. Schutz von personenbezogenen Daten

2. Erklarung zum Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz-MiLoG)

3. Abwehr von Einflussen der Scientology-Organisation.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Eigenerklarung uber das Bestehen bzw. den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung.

Es ist eine Eigenerklarung und der Nachweis uber das Bestehen oder eine Eigenerklarung uber den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung im Auftragsfall mit den nachfolgend genannten Mindestdeckungssummen, welche uber den Zeitraum der Vertragsausfuhrung uneingeschrankt bestehen bleiben mussen, vorzulegen:

? 1 500 000 EUR pauschal fur Personenschaden bei einer 2-fachen Jahresmaximierung und

? 250 000 EUR fur sonstige Schaden (Sach- und Vermogensschaden) bei

einer 2-fachen Jahresmaximierung.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Vom zukunftigem Auftragnehmer wird eine mehrjahrige Erfahrung insbesondere in folgenden Bereichen erwartet:

? Fundierte Kenntnisse und die Einhaltung sicherheitstechnischer und statischer Standards,

? Fundierte Kenntnisse und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und Beachtung der Umweltbelange,

? Kreative gestalterische Fahigkeiten unter Berucksichtigung der entsprechenden CI/CD Vorgaben,

? Kenntnisse uber innovative Entwicklungen im Messe und Ausstellungswesen,

? Organisation, Planung und Abwicklung aller notwendigen Gewerke einschlielich der erforderlichen Baugenehmigungen in eigener Regie.

Aus diesem Grunde werden vom Auftragnehmer folgende Nachweise zur Feststellung der Eignung gefordert:

1. Tatigkeitsschwerpunkte:

Geben Sie an, in welchen Schwerpunktbereichen Ihr Unternehmen tatig ist.

2. Personalbestand:

Wie viele fest angestellte und wie viele freie Mitarbeiter/innen waren in Ihrem Unternehmen in den letzten drei Geschaftsjahren durchschnittlich im fur die ausgeschriebene Leistung relevanten Bereich beschaftigt (jungere Unternehmen: Angaben soweit moglich)?

3. Referenzliste:

Bitte legen Sie eine Liste von drei Kunden bei, fur die Ihr Unternehmen in naher Vergangenheit eine mit der hier zu vergebenden vergleichbare Leistung erbracht hat bzw. gegenwartig erbringt.

Stellen Sie hierzu bitte folgende Informationen in Tabellenform zusammen:

? Name des Auftraggebers, Ansprechpartner der jeweiligen Referenz mit

telefonischer Erreichbarkeit,

? Auftragswert,

? Art und Umfang der erbrachten Leistungen,

? Zeitraum der Auftragsausfuhrung / Beginn der Vertragslaufzeit.

Der Auftraggeber ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, einzelne oder alle Referenzen vor der Zuschlagserteilung inhaltlich zu prufen.

4. Qualifikationsprofile der Mitarbeitenden:

Geben Sie bitte die Anzahl der fur die Auftragsabwicklung von Ihnen vorgesehenen Mitarbeiter/innen an, stellen Sie diese kurz vor und fugen Sie berufliche Vitae bei, aus denen die geforderten Qualifikationen ersichtlich sind.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
III.2.2) Contract performance conditions:

Abgabe der Eigenerklarungen und Verpflichtungserklarungen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Open procedure
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 15/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 25/01/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders
Date: 15/11/2017
Local time: 13:00
Place:

Berlin.

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

1. Eignungsleihe:

Wird auf andere Unternehmen zum Nachweis der Eignung zuruckgegriffen hat der Bieter:

? die anderen Unternehmen in seinem Angebot zu benennen;

? die unter III.1.1) aufgefuhrten Unterlagen jeweils auch fur diese benannten Dritten im Angebot beizubringen;

? die unter III.1.2) und III.1.3) bezeichneten Unterlagen fur diese anderen Unternehmen in dem Umfang vorzulegen, in dem sich der Bieter auf die Fahigkeiten dieser Unternehmen zum Nachweis der Leistungsfahigkeit und/oder Fachkunde beruft;

? Nachzuweisen, dass ihm die fur den Auftrag erforderlichen Mittel der anderen Unternehmen tatsachlich zur Verfugung stehen, etwa durch Vorlage entsprechender Verpflichtungserklarungen.

Erfullt der jeweils vorgesehene Nachunternehmer die auf diesen zutreffenden Eignungskriterien nicht oderbesteht ein zwingender Ausschlussgrund nach 123 GWB zu Lasten dieses Nachunternehmers, so hat der Bieter diesen Nachunternehmer zu ersetzen.

2. Bietergemeinschaft:

Bei Eingehung einer Bietergemeinschaft:

? ist eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Bietergemeinschaftserklarung abzugeben, in der alle Mitgliederaufgefuhrt sind, der Vertreter der Bietergemeinschaft benannt und die gesamtschuldnerische Haftung erklart.

? sind alle unter III.1.1) aufgefuhrten Erklarungen/Unterlagen fur jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen.

? sind die unter III.1.2) und III.1.3) bezeichneten Unterlagen fur jedes Mitglied in dem Umfang, in dem die Bietergemeinschaft sich auf die Fahigkeiten des Mitglieds zum Nachweis der Leistungsfahigkeit und/oder Fachkunde beruft, vorzulegen.

3. Unterauftragnehmer:

Wird beabsichtigt, Teile des Auftrags durch Unterauftragnehmer erbringen zu lassen ? ohne sich auf deren Leistungsfahigkeit und/oder Fachkunde zu berufen ?, sind die hiervon betroffenen Auftrags-/Leistungsanteile im Angebot anzugeben und auf Verlangen der Vergabestelle der/die Unterauftragnehmer zu benennen sowie

Unterlagen gem. III.1.1) zum Nachweis der Eignung fur diese/n sowie die entsprechenden Verpflichtungserklarungen vorzulegen.

4. Mindestanforderungen/Bewertung:

Eignungskriterium: Wird ein Eignungskriterium nicht erfullt, wird der Bieter vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

5. Bieterfragen:

Enthalten die Vergabeunterlagen Ihrer Auffassung nach Unklarheiten, welche die Preisermittlung beeinflussen konnen, so bitte ich um Einreichung einer entsprechenden Bieterfrage uber die e-Vergabe-Plattform des Bundes ( www.evergabe-online.de ). Bieterfragen konnen bis zum 02.11.2017 eingereicht werden.

Spater eingehende Fragen bleiben unberucksichtigt. Die Beantwortung der Bieterfragen erfolgt bis spatestens 08.11.2017 ebenfalls auf der e-Vergabe-Plattform.

6. Kosten:

Eine Erstattung von Kosten/Aufwendungen fur die Erstellung des Angebots und die Teilnahme am Vergabeverfahren findet nicht statt.

7. Elektronisches Vergabeverfahren:

Es handelt sich um ein elektronisches Vergabeverfahren. Die Vergabeunterlagen werden nur elektronisch uber die e-Vergabe-Plattform des Bundes www.evergabeonline.de zur Verfugung gestellt. Angebote sind uber diese Plattform mit der dort bereitgestellten Softwarekomponente ?Angebotsassistent, AnA einzureichen. Das Angebot ist in deutscher Sprache abzufassen. Jegliche Kommunikation mit der Bundesanstalt fur Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ist in deutscher Sprache zu fuhren und erfolgt uber die e-Vergabe-Plattform des Bundes ( www.evergabe-online.de ).

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer beim Bundeskartellamt des Bundes
Villemombler Strae 76
Bonn
53123
Germany
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Bieter muss Vergaberechtsverstoe, die er im Vergabeverfahren erkennt, unverzuglich, d. h. ohne schuldhaftes Verzogern, bei der Vergabestelle rugen. Vergaberechtsverstoe, die aufgrund der Bekanntmachung bzw. in den Vertragsunterlagen erkennbar sind, mussen innerhalb der Frist zur Angebotsabgabe bei der Vergabestelle gerugt werden. Hilft die Vergabestelle der Ruge nicht ab, kann ein Nachprufungsantrag bei der Vergabekammer des Bundes eingereicht werden. Der Nachprufungsantrag muss innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden.

Bieter, deren Angebote nicht berucksichtigt werden sollen, werden durch die Vergabestelle uber den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, uber die Grunde der vorgesehenen Nichtberucksichtigung ihres Angebots und uber den fruhesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses nach 134 Abs. 1 GWB informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information durch die Vergabestelle geschlossen werden. Wird die Information per Fax oder auf elektronischem Weg versendet, verkurzt sich die Frist auf zehn Kalendertage nach der Absendung der Information durch die Vergabestelle.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
04/10/2017
06/10/2017 S192 - - Services - Contract notice - Open procedure

Germany-Berlin: Exhibition stands

2017/S 192-393817

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Bundesanstalt fur Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Noldnerstr. 40/42
Berlin
10317
Germany
E-mail: Z2b@baua.bund.de
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.baua.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Rahmenvertrag uber Dienstleistungen im Bereich Messebau.

Reference number: BAuA-529660-Kr
II.1.2) Main CPV code
39154100
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 352 940.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DEA52
NUTS code: DE300
II.2.6) Estimated value
Value excluding VAT: 352 940.00 EUR
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/02/2018
End: 31/01/2020
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Vertrag verlangert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht sechs Monate vor Ablauf durch eine der beiden Parteien schriftlich gekundigt wird.Die Vertragslaufzeit endet spatestens am 31.01.2022. Der angegebene geschatzte Auftragswert bezieht sich auf die maximale Vertragslaufzeit von 4 Jahren.

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 15/11/2017
Local time: 12:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
04/10/2017
TI Title Germany-Berlin: Exhibition stands
ND Document number 393817-2017
PD Publication date 06/10/2017
OJ OJ S 192
TW Place BERLIN
AU Authority name Bundesanstalt fur Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Open procedure
CY Country DE
AA Type of authority 1 - Ministry or any other national or federal authority
HA EU Institution -
DS Document sent 04/10/2017
DT Deadline 15/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure 1 - Open procedure
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 39154100 - Exhibition stands
OC Original CPV code 39154100 - Exhibition stands
RC NUTS code DE300
DEA52
IA Internet address (URL) http://www.baua.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >