Germany-Friedberg: Engineering services

Agency: TED
State:
Level of Government: State & Local
Category:
  • C - Architect and Engineering Services - Construction
Opps ID: NBD00003602734577320
Posted Date: Oct 4, 2017
Due Date: Nov 1, 2017
Solicitation No: 387247-2017
Source: Members Only
03/10/2017 S189 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Friedberg: Engineering services

2017/S 189-387247

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
Schutzenrain 5-7
Friedberg
61169
Germany
Contact person: Zentrale Vergabe ? Fachbereich Freiberufliche Leistungen
E-mail: info.fbt@lbih.hessen.de
Fax: +49 6031/167-126
NUTS code: DE712

Internet address(es):

Main address: https://vergabe.hessen.de

I.2) Joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3) Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabe.hessen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15d3712d043-3abf68d704e4d49d
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://vergabe.hessen.de
I.4) Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Fachlanung HLW.

Reference number: VG-0433-2017-1288
II.1.2) Main CPV code
71300000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.4) Short description:

Ziel dieses Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb ist die die Vergabe der Fachplanerleistungen der Technischen Ausrustung: ? Anlagengruppe 1 (Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen) Einbau vandalensichere WC's und WT's in den Zellen Umbau Kuche zu Duschraum Vorhandenen Duschraum sanieren Vorhandenen WC-Raum erneuern ? Anlagengruppe 3 (Lufttechnische Anlagen) Vollklimaanlage erneuern Auslasse erneuern Klimasplittgerate einbauen ? Anlagengruppe 8 (Gebaudeautomation und Automation von Ingenieurbauwerken) Steuerschaltschrank passend zur Vollklimaanlage erneuern/umbauen Anpassen GLT gema 53 bis 56 HOAI (2013) i. V. mit Anlage 15.1: Leistungsphasen 2 bis 3 und 5 bis 9, fur die Anlagengruppe 3 zusatzlich die Leistungsphase 4 in Abstimmung mit anderen Fachplanern. Die Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen erfolgt stufenweise vorbehaltlich der haushaltlichen Zustimmung des Landes Hessen und sofern kein wichtiger Grund der Beauftragung entgegensteht.

II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 411 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71320000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE712
Main site or place of performance:

Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt.

II.2.4) Description of the procurement:

Justizzentrum Frankfurt am Main, Herrichtungsmanahme Gebaude E, Fachplanung Technische Ausrustung Analgengruppen 1, 3 und 8 gema 53ff HOAI.

Herrichtung der Zentralen Vorfuhrstelle des Landgerichts Frankfurt am Main im Gebaude E zur Aufnahme des Haftrichterzellenbereichs des Amtsgerichts Frankfurt am Main inklusive Einbau eines Gefangenenaufzuges

Herrichtung des Haftrichtervernehmungsbereiches des Amtsgerichts Frankfurt am Main und von weiteren Raumen fur das Landgericht Frankfurt am Main im 2. OG des Gebaudes E inklusive Erweiterung des Sicherheitsbereiches sowie

Herrichtung von Raumen im 3.OG des Gebaudes E zur Kompensation der im Zuge der Errichtung des Anschlusses des Gebaudes C an das Gebaude E wegfallenden Raume.

Alle Personen die Arbeiten im Justizzentrum Frankfurt durchfuhren sollen, mussen sich einer Sicherheitsuberprufung unterziehen.

Die vorlaufig geschatzten Brutto-Baukosten betragen fur

Kostengruppe 410 rund 180 000 TEUR

Kostengruppe 430 rund 1 800 000 EUR und

Kostengruppe 480 rund 360 000 TEUR

Die Einstufung der Planungsleistungen erfolgt fur

? Anlagengruppe 1 in Honorarzone II

? Anlagengruppe 3 in Honorarzone II

? Anlagengruppe 8 in Honorarzone III.

II.2.5) Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Qualitat, Kompetenzen und Erfahrung des Projektteams / Weighting: 20,00
Quality criterion - Name: Projektorganisation allgemein / Weighting: 25,00
Quality criterion - Name: Qualitatssicherung beim konkreten Projekt / Weighting: 25,00
Quality criterion - Name: Prasentation / Weighting: 10,00
Cost criterion - Name: Honorar / Weighting: 20,00
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 04/12/2017
End: 01/06/2020
This contract is subject to renewal: no
II.2.9) Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged number of candidates: 3
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

1. Ausschluss von zu spat eingegangenen Bewerbungen

2. Ausschluss formal unzureichender Bewerbungen

3. Prufung und Einhalt von Mindestforderungen

4. Prufung und Bewertung der Leistungsfahigkeit und Kapazitaten

5. Prufung und Bewertung der eingereichten Referenzen hinsichtlich fachlicher Eignung (Vorbehalten wird die Prufung von Referenzauskunften)

Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand wirtschaftlicher und finanzieller Leistungsfahigkeit und der technischen und beruflichen Leistungsfahigkeit:

siehe Punkt III.1.1), III.1.2); III.1.3), sowie erganzend in den anzufordernden Bewerbungsunterlagen.

Gewichtung gem. Wertungsmatrix:

Durchschnittlicher Umsatz mit vergleichbaren Leistungen (brutto) der letzten drei Jahre: 12,5 %;

Durchschnittliche Anzahl der festangestellten mit entsprechenden Leistungen betraute Dipl.-Ingenieure, Master- und Bachelorabsolventen in den letzten drei Jahren: 12,5 %;

Referenzen: gema den unter III.1.3) benannten Auswahlkriterien (Referenzen 1, 2 und 3 mit jeweils 25 %): 75 %;

Ggfs. Losentscheid bei gleichermaen geeigneten Bewerbern.

II.2.10) Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11) Information about options
Options: yes
Description of options:

Die Beauftragung erfolgt stufenweise, mit Abschluss des Vertrages werden die Leistungsphasen 2 und 3 beauftragt. Die Leistungsphasen 5 bis 9, die Leistungsphase 4 fur die Anlagengruppe 3, sollen optional beauftragt werden, vorbehaltlich des Vorliegen des der Haushaltsmittel.

Ein Rechtsanspruch auf die Ubertragung aller Leistungsphasen besteht nicht.

II.2.12) Information about electronic catalogues
II.2.13) Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14) Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1) Conditions for participation
III.1.1) Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Folgende Bewerbungsunterlagen sind in der unter VI.3 genannten Form einzureichen:

1) Verbindliche Erklarung im Formular Bewerbungsbogen (HE734), dass keine Ausschlussgrunde gema 123 Abs. 1 GWB und 124 Abs. 1 und Abs. 2 GWB vorliegen und dass der Bewerber seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben oder Beitragen zur Sozialversicherung nachgekommen ist;

2) Verpflichtungserklarung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei offentlichen Auftragen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz (HVTG) vom 19. Dezember 2014, GVBl. S.354 (HE 736);

3) Angabe der Befahigung zur Berufsausubung gema 44 VgV und Eintragung in ein Berufs- und Handelsregister;

Geforderte Eignungsnachweise (gem. 122 ff. GWB, 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Praqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Praqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

III.1.2) Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

1) Verbindliche Erklarung zur Berufshaftpflichtversicherung gem. 45 Abs. 1 (3) VgV;

2) Verbindliche Erklarung uber den Gesamtumsatz des Bewerbers und seinen Umsatz fur die entsprechenden Leistungen im Bereich Fachplanungsleistungen der Technischen Ausrustung, ALG 1, 3 und 8 gema HOAI 2013 den letzten 3 Jahren in Euro gem. 45 Abs. 1 Nr. 1 und Abs. 4 Nr. 4 VgV;

Geforderte Eignungsnachweise (gem. 122 ff. GWB, 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Praqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Praqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu 1) Mindestdeckung der Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Haftpflichtversicherer oder Kreditinstitut fur Personenschaden 2 000 000 EUR, fur sonstige Schaden 2 000 000 EUR, jeweils 2-fach maximiert im Versicherungsjahr. Bei Bewerbergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen.

zu 2) Mindestanforderung an den Umsatz fur entsprechende Leistungen im Bereich der Fachplanung Technische Ausrustung ALG 1,3 und 8 gema 53 -56 HOAI (2013): mind. 300 000 EUR (brutto)/Jahr durchschnittlicher Umsatz in den letzten drei Jahren (2014 ? 2016). Bei jungen Buros werden die Umsatze seit Grundung des Buros gewertet. Bei Bewerbergemeinschaften werden die Umsatze in Summe gewertet.

III.1.3) Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

1) Erklarung aus der das jahrliche Mittel der vom Bewerber beschaftigten Mitarbeiter, die Anzahl der Fuhrungskrafte sowie die Anzahl an festangestellten mit entsprechenden Leistungen im Bereich der Ingenieurleistung

Fachplanung Technische Ausrustung ALG 1, 3 und 8 gema 53 ? 56 HOAI (2013) betrauten, Dipl.-Ingenieuren, Master- und Bachelorabsolventen in den letzten drei Geschaftsjahren ersichtlich ist gem. 46 Abs. 3 VgV;

2) Angabe und Nachweis der beruflichen Befahigung und Qualifikation der Fuhrungskrafte, durch die Berechtigung die Berufsbezeichnung Dipl.-Ing. / Master / Bachelor fuhren zu durfen gem. 46 Abs. 3 (8) VgV;

3) Darstellung von drei Referenzen (1 ? 3) nach 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV fur in den letzten acht Jahren (Beauftragung der Leistung ab 1.1.2009) erbrachte vergleichbare Leistungen mit Kurzbeschreibung der Referenz, und folgenden Angaben:

? Bezeichnung der Referenz

? Art der Manahme(Sanierung, Umbau, Neubau)

? Art der Nutzung (Justizgebaude, etc.)

? Projektgroe durch Angabe der Gesamtbaukosten (KG 200-600) und der eigenen Auftragssumme,

? Kosten der KG 400

? Benennung und Art des Auftraggebers (Bezeichnung, Anschrift, Kontaktdaten, offentlich/privater Auftraggeber) mit Referenzperson des Auftraggebers

? Angabe der NF1-6

? Projektzeit (Beginn und Ende)

? Angabe des Leistungsumfangs nach HOAI und Angabe der bearbeiteten Anlagengruppen

Auch bei Bewerbergemeinschaften konnen in Summe mind. drei geforderte Referenzen eingereicht werden.

Fur die eingereichten Referenzen gelten folgende Bedingungen, die Nichteinhaltung fuhrt zum Ausschluss der jeweiligen Referenz:

Das Projektdatenblatt ist jeweils vollstandig auszufullen. Geforderte Anlagen sind beizulegen.

Jede Referenz muss in Form von aussagekraftigen Bildern und Beschreibungen belegt werden. Hierbei ist die Darstellung je Referenzprojekt auf max. zwei DIN A4 Blatter zu beschranken. Unterlagen, die unaufgefordert eingereicht werden, gehen nicht in die Wertung ein (z. B. Projektbroschuren).

Fur alle Referenzen der offentlichen Hand / nach offentlichen Vergabevorschriften sollten Bescheinigungen des Auftraggebers vorliegen, aus denen der Leistungsumfang ersichtlich ist. Bei privaten Auftraggebern, von denen fur Referenzprojekte keine Bescheinigung erhaltlich sein sollte, kann eine Eigenerklarung abgegeben werden.

Referenzen, die als verantwortliche/r Projektleiter/in in einem fruheren Arbeitsverhaltnis erbracht wurden, werden gewertet, falls eine entsprechende schriftliche Bestatigung des Auftraggebers oder des ehemaligen Arbeitgebers vorliegt.

ZUSATZINFORMATION bezuglich der Referenzen:

Sofern Bewerber bereits fur das Land Hessen tatig waren, haben sie dies ? bezogen auf die letzten drei Geschaftsjahre ? unter Angabe laufender und abgeschlossener Baumanahmen, des konkreten Leistungsumfangs sowie eines Ansprechpartners, vollstandig mitzuteilen.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. 122 ff. GWB, 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Praqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Praqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Zu 1) Mindestanforderung an die Anzahl der festangestellten, mit entsprechenden Leistungen im Bereich der Fachplanung Technische Ausrustung, ALG 1, 3 und 8 gema 53 bis 56 HOAI 2013 betrauten Dipl.-Ingenieure, Master, Bachelor: 5 Beschaftigte durchschnittlich in den letzten drei Jahren (kaufmannisches Auf- und Abrunden von Dezimalzahlen).

Bei Bewerbergemeinschaften wird die Summe aus dem jahrlichen Mittel der festangestellten, mit entsprechenden Leistungen betrauten Dipl.-Ingenieuren, Master- und Bachelorabsolventen gebildet.

Bei mindestens 5 Festangestellten, mit entsprechenden Leistungen betrauten Dipl.-Ingenieuren, Master- oder Bachelorabsolventen durchschnittlich in den letzten 3 Jahren wird dieses Kriterium als Wertungskriterium herangezogen. Mindestanforderung Gesamtzahl Beschaftigte erfullt (min. 8)

Zu 3) Mindestanforderungen an alle Referenzen (Nichteinhaltung fuhrt zum Ausschluss der Referenz):

? jeweilige Referenz nicht alter als acht Jahre (Beauftragung der Leistung ab 1.1.2009)

? In allen Referenzen mussen die Anlagengruppen 1, 3 und 8 gema 53 HOAI 2013 beauftragt und ausgefuhrt worden sein.

Mindestanforderung, die durch die Gesamtheit der eingereichten Referenzen 1-3 erfullt sein mussen (Nichteinhaltung fuhrt zum Ausschluss der Bewerbung)

? Mindestens 2 Referenzen Umbau eines Justizgebaudes, sowie eine weitere Referenz Neubau eines Gebaudes mit vergleichbarer Nutzung (Verwaltungsgebaude)

? Bei mindestens einer der drei Referenzen mussen die Leistungsphasen 2-3 und 5-8 beauftragt und abgeschlossen sein

? Mindestens eine der drei Referenzen muss im laufenden Betrieb errichtet worden sein

Weitere Einzelheiten konnen der Wertungsmatrix 1 entnommen werden.

Bewerbergemeinschaften werden in Summe gewertet.

III.1.5) Information about reserved contracts
III.2) Conditions related to the contract
III.2.1) Information about a particular profession
Execution of the service is reserved to a particular profession
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision:

Siehe unter VI.3) Zusatzliche Angaben, 6) Angaben zu einem besonderen Berufsstand.

III.2.2) Contract performance conditions:

Bewerbergemeinschaften (z.B. Arbeitsgemeinschaften) naturlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.

Mit der Bewerbung ist eine Erklarung uber die Rechtsform, den bevollmachtigten Vertreter sowie uber die gesamtschuldnerische Haftung aller Mitglieder vorzulegen.

Bietergemeinschaften mussen samtliche geforderten Nachweise fur alle Mitglieder der Bietergemeinschaft vorlegen.

Die Leistungsabgrenzung innerhalb der Bietergemeinschaft ist darzustellen.

III.2.3) Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1) Description
IV.1.1) Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3) Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4) Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.5) Information about negotiation
IV.1.6) Information about electronic auction
IV.1.8) Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 01/11/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6) Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/01/2018
IV.2.7) Conditions for opening of tenders

Section VI: Complementary information

VI.1) Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2) Information about electronic workflows
VI.3) Additional information:

Angaben und Formalitaten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu uberprufen:

Zur Abgabe der notwendigen Eigenerklarungen sind zwingend die vorgegebenen Vordrucke zu verwenden. Als vorlaufigen Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgrunden akzeptiert der offentliche Auftraggeber auch die Vorlage einer Einheitlichen Europaischen Eigenerklarung (EEE).

Die ausgefullten Unterlagen sind wie folgt einzureichen:

1) Die Bewerbungsunterlagen sind frist- und formgerecht einzureichen (elektronisch ubermittelte Teilnahmeantrage in Textform nach 126b mit Angabe des Namens der naturlichen Person, die die Erklarung abgibt oder ggf. signiert gema vorgegebener Signatur; bei schriftlichen Teilnahmeantragen unterschrieben). (Ausschlusskriterium).

2) Eingereichte Bewerbungsunterlagen verbleiben beim Auftraggeber und werden nur auf Anforderung zuruckgegeben.

3) Im Falle von Bewerbergemeinschaften/Eignungsleihe ist der Nachweis der Eignung bzgl. der ubernommenen Leistungsteile/Kapazitaten fur jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft/Eignungsleihe-Unternehmen gesondert zu fuhren. Die Referenzprojekte werden in Summe gewertet. Das ?Projektdatenblatt ist daher nur vom jeweiligen Referenzerbringer auszufullen.

4) Im Falle von Bewerbergemeinschaften ist mit dem Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklarung der Bewerbergemeinschaft einzureichen (HE 740). Bei elektronischen Teilnahmeantragen genugt grundsatzlich die Textform nach 126b BGB. Auf Verlangen der Vergabestelle ist die Erklarung von allen Mitgliedern mit einer fortgeschrittenen elektronischen oder qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen.

5) Beabsichtigt der Bewerber, im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche und finanzielle und/oder die technische und berufliche Leistungsfahigkeit Kapazitaten anderer Unternehmen in Anspruch zu nehmen (Eignungsleihe), so muss er die hierfur vorgesehenen Kapazitaten in seinem Teilnahmeantrag benennen (HE 741) und nachweisen, dass ihm die hierfur erforderlichen Kapazitaten der anderen Unternehmen zur Verfugung stehen (bspw. durch eine Verpflichtungserklarung, HE 742).

6) Der Zulassungsbereich umfasst samtliche EWR-Mitgliedstaaten sowie Staaten der Vertragsparteien des WTO-Ubereinkommens uber das offentliche Beschaffungswesen GPA. Teilnahmeberechtigt sind naturliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfullen. Bei naturlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfullt, wenn sie gema Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Ingenieur zu fuhren.

Ist in dem Heimatstaat des Bewerbers die Berufszeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfullt die fachlichen Anforderung als Ingenieur, wer uber ein Diplom, Prufungszeugnis oder sonstige Befahigungsnachweise verfugt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EG ? Berufsanerkennungsrichtlinie ? gewahrleistet ist und den Vorgaben des Rates vom 07. September 2005 uber die Anerkennung von Berufsqualifikation (ABI. EU Nr. L 255 S.22) entspricht.

Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfullt, wenn zu ihrem satzungsgemaen Geschaftszweck Planungsleistungen gehoren, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen und wenn der bevollmachtigte Vertreter der juristischen Person die fachlichen Anforderungen erfullt, die an die naturliche Person gestellt werden.

VI.4) Procedures for review
VI.4.1) Review body
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungsprasidium Darmstadt
Fristenbriefkasten, Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Germany
Telephone: +49 6151-12-0
Fax: +49 6151-12-6347
VI.4.2) Body responsible for mediation procedures
VI.4.3) Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Auf die Rugepflichten gema 160 Abs. 3 Satz 1 Nrn. 1 bis 4 GWB wird ausdrucklich hingewiesen, insbesondere auf die Frist des 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB: Danach ist ein Antrag auf Nachprufung unzulassig, soweit nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Ruge nicht abhelfen zu wollen, mehr als 15 Kalendertage vergangen sind.

VI.4.4) Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5) Date of dispatch of this notice:
28/09/2017
03/10/2017 S189 - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation

Germany-Friedberg: Engineering services

2017/S 189-387247

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1) Name and addresses
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
Schutzenrain 5-7
Friedberg
61169
Germany
Contact person: Zentrale Vergabe ? Fachbereich Freiberufliche Leistungen
E-mail: info.fbt@lbih.hessen.de
Fax: +49 6031/167-126
NUTS code: DE712

Internet address(es):

Main address: https://vergabe.hessen.de

I.5) Main activity
General public services

Section II: Object

II.1) Scope of the procurement
II.1.1) Title:

Fachlanung HLW.

Reference number: VG-0433-2017-1288
II.1.2) Main CPV code
71300000
II.1.3) Type of contract
Services
II.1.5) Estimated total value
Value excluding VAT: 411 000.00 EUR
II.1.6) Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2) Description
II.2.1) Title:
II.2.2) Additional CPV code(s)
71320000
II.2.3) Place of performance
NUTS code: DE712
II.2.6) Estimated value
II.2.7) Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 04/12/2017
End: 01/06/2020
This contract is subject to renewal: no

Section IV: Procedure

IV.2) Administrative information
IV.2.1) Previous publication concerning this procedure
IV.2.2) Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 01/11/2017
Local time: 11:00
IV.2.3) Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4) Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.5) Date of dispatch of this notice:
28/09/2017
TI Title Germany-Friedberg: Engineering services
ND Document number 387247-2017
PD Publication date 03/10/2017
OJ OJ S 189
TW Place FRIEDBERG
AU Authority name Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
OL Original language DE
HD Heading - - Services - Contract notice - Competitive procedure with negotiation
CY Country DE
AA Type of authority 3 - Regional or local authority
HA EU Institution -
DS Document sent 28/09/2017
DT Deadline 01/11/2017
NC Contract 4 - Services
PR Procedure B - Competitive procedure with negotiation
TD Document 3 - Contract notice
RP Regulation 5 - European Union, with participation of GPA countries
PC CPV code 71300000 - Engineering services
71320000 - Engineering design services
OC Original CPV code 71300000 - Engineering services
71320000 - Engineering design services
RC NUTS code DE712
IA Internet address (URL) https://vergabe.hessen.de
DI Directive Public procurement Directive 2014/24/EU

TRY FOR FREE

Not a USAOPPS Member Yet?

Get unlimited access to thousands of active local, state and federal government bids and awards in All 50 States.

Start Free Trial Today >